AMD Radeon RX 6900 XT Customdesigns Übersicht

asrock phantom rx 6900 xt radeon
Bild: ASRock

Einleitung

Auch AMDs Speerspitze die Radeon RX 6900 XT wird neben dem Referenzdesign diverse Customdesigns der Hersteller bekommen. Nach und nach trudeln weitere Modelle und Details ein. In dieser Übersicht fassen wir die Modelle und ihre Eckdaten zusammen.

Damit unterliegt dieser Vergleich einer ständigen Aktualisierung. Sobald neue Modelle bekannt werden, tragen wir sie nach.

AMD Radeon RX 6900 XT Custom Vergleichstabelle

Die Tabellen werden nach und nach mit den neuen Karten und Daten aktualisiert. Wir stützen uns hier vorrangig auf die Herstellerangaben. Irrtümer und Änderungen möglich!

wdt_IDModellGame-TaktBoost-TaktAnschlüsseLüfterLängeHöhe
ModellGame-TaktBoost-TaktAnschlüsseLüfterLängeHöhe

(Stand: 22.12.2020)

Radeon RX 6900 XT Herstellerdesigns im Detail

ASRock

ASRock hat die Phantom Gaming – Serie, die mit dem prägnanten mittigen RGB-Lüfter auffällt. Der große Kühlkörper mit drei verschieden große Lüfter, soll die Karte durch diverse Features besonders zuverlässig kühlen: Optimierte Heatpipes, eine Kühlplatte sowie spezielle Lamellen werden hier gennant. Auch über einen passiven 0dB-Mopus verfügt die ASrock RX 6900 XT Phantom Gaming OC.

asrock phantom rx 6900 xt radeon
Bild: ASRock
Asrock rx 6900 XT backplate phantom rgb
Bild: ASRock

Die Taktraten werden mit 2105 und 2340 MHz (Game/Boost) angegeben. Werte, die viele OC-Modelle bislang vorweisen. Für die Stromversorgung sind drei 8-Pin Anschlüsse vorgesehen. Die LEDs können über einen Schalter (de)aktiviert werden, zudem kann ein weiteres ARGB-Gerät an die Grafikkarte angeschlossen werden.

Herstellerlink

ASUS

ASUS hat die TUF Gaming OC als auch die mit einer AiO-Wasserkühlung ausgestattete ASUS ROG Strix LC Radeon RX 6900 XT vorgestellt. Die ASUS Radeon RX 6900 XT TUF Gaming ist mit einem typischen Kühler mit drei Axial-Lüftern ausgestattet und boostet auf die bekannten Werte von 2105 und 2340 MHz (Game/Boost). Die Lüfter stellen den Betrieb unterhalb von 55 Grad ein.

asus rx 6900 xt tuf gaming
Bild: ASUS
asus rog strix lc rx 6900 xt
Bild: ASUS

Während die TUF Gaming 2.9 Slots benötigt, kommt die Strix LC danke AIO-Kühlung mit nur 2.2 Slots aus, benötigt aber drei 8-Pin Stromanschlüsse. Belohnt wir dies mit einen sehr hohen Takt: Die Grafikkarte kommt auf typische 2135 MHZ (Game) bis 2365 MHz (Boost).

Herstellerlink

Powercolor

Wieder mit von der Partie ist die Radeon RX 6900 XT Red Devil. Auch hier sehen wir einen spezifizierten Takt von 2105 und 2340 MHz (Game/Boost) und einen große Lamellenradiator mit drei Lüftern. Die beiden äußeren Lüfter haben einen Durchmesser von 100 mm, der mittlere noch immer stolze 95 mm.

Powercolor Radeon Red Devil RX 6900 XT
Bild: Powercolor
Powercolor Radeon Red Devil RX 6900 XT
Bild: Powercolor

Ebenfalls mit an Bord ist eine umfangreiche RGB-Beleuchtung und ein semi-passiver Modus der Lüfter. Auch hier benötigt man drei Slots und drei 8-Pin Anschlüsse vom Netzteil. Der Hersteller empfiehlt gar ein 900 W Netzteil

Herstellerlink

Sapphire

Sapphire schickt die Radeon RX 6900 XT Nitro+ in den Ring. Auch hier gibt es natürlich drei Lüfter, konkret zwei mit 95 mm und einen mit 85 mm Durchmesser. Die Slothöhe der Karte liegt bei 2.7, die Länge bei relativ kompakten 310 mm.

sapphire nitro+ rx 6900 xt
Bild: Sapphire
sapphire nitro+ rx 6900 xt
Bild: Sapphire

Die RGB-Belechtung ist dezent in der Seite der Karte integriert. Auffälliger ist da die typische Nitro Backplate, die hinten ausgeschnitten ist.
Bei den Taktraten liegt die Radeon RX 6900 XT Nitro+ minimal hinter den großen Modellen von ASRock, ASUS und Powercolor. Sapphire spezifiziert hier einen Boost-Takt von 2.285 MHz, der typische Gametakt soll 2.050 MHz betragen.

Herstellerlink

XFX

Die schwarze XFX Radeon RX 6900 XT Speedster MERC 319 setzt optisch auf Zurückhaltung. Anders sieht es beim Takt aus. Auch XFX schließt sich mit 2105/2340 MHz den Mitbewerbern nahtlos an. Bei der Kühlung vertraut XFX auf drei große Lüfter und die Backplate ist mit einem Ausschnitt versehen. So kann die warme Luft nach oben entweichen.

XFX Rx 6900 xt backplate
Bild: XFX
XFX 6900 xt merx speedster
Bild: XFX

Zur Stromversorgung benötigt die XFX Grafikkarte, genau wie das Referenzmodell, zwei 8-Pol Anschlüsse. Beim Netzteil empfiehlt XFX 850 Watt.

Herstellerlink


* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links oder auch Werbelinks. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es fallen keine Mehrkosten an. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen