Spezialtuch Apple Pro Display XDR

AppleProDisplay
Quelle: Apple

Apple hat mit seinem neuen PRO Display XDR einen wahrhaft tollen Bildschirm hervor gebracht. Aber wie bei Apple gewohnt, muss man für das absolut magische Erlebnis noch einmal tief in die Tasche greifen.

PRO Display XDR Spiegel

Denn ausgeliefert wird das an sich wirklich tolle Display mit einem stark spiegelnden Standard-Bildschirmglas. Um das Display matt zu bekommen, wird eine „Nanotextur“ eingeätzt. Dieses vermutlich sehr aufwendige Verfahren lässt mit einem Aufpreis von 1000€ auf sich warten. Möchte man das Pro Display XDR dann auch noch auf einem Arbeitstisch aufstellen, werden noch einmal 1099 € fällig.

Putzen nur mit Spezialtuch möglich

Reinigen sollte man das mit der „Nanotextur“ ausgestattete Display nur mit dem beigelegten Spezialtuch. Ansonsten kann es laut Apple vorkommen, dass die spezielle Textur nicht erhalten bleibt. Passend zum magischen Tuch, gibt es auch noch eine Anleitung welche die optimale Reinigung des „Spezialtuches“ beschreibt. Sollte das „Spezialtuch“ kaputt werden, muss man den Support anheuern. Denn im Einzelkauf bietet Apple das „Tuch“ nicht an. Eventuell auch besser so, denn ansonsten sprengt man beim Kauf des Apple PRO Display XDR mit passender Vesa Halterung (219 €) die 8000€ Grenze.

Herstellerlink
Apple Airpods Pro

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen