be quiet! Dark Rock Pro 5 und Dark Rock Elite detailliert vorgestellt

be quiet! Dark Rock Elite
be quiet! Dark Rock Elite (Bild: be quiet!)

Nachdem der Dark Rock Pro 5 und Dark Rock Elite auf der Computex gezeigt wurden, hat be quiet! seine neue Top-Klasse der Luftkühler nun detailliert vorgestellt.

Anzeige

Der Dark Rock Pro 5 ist nicht mehr länger das Topmodell, sondern der Dark Rock Elite, der mit Schienensystem und ARGB-Beleuchtung aufwartet. Beide Kühler verfügen über einen Dual-Tower-Aufbau mit zwei Lüftern.

be quiet! Dark Rock Elite

Der Dark Rock Elite geht wie erwähnt als neues Top-Modell an den Start. Der 145 x 136 x 168 mm (LxBxH) große Dual-Tower verfügt über sieben Heatpipes und zwei Silent Wings 135mm PWM-Lüfter mit bis zu 2000 U/min. Über einen integrierten Speed-Switch kann die Drehzahl begrenzt werden. In diesem „Quiet-Modus“ laufen die Lüfter mit maximal 1500 U/min und sollen damit nahezu unhörbar sein.

be quiet! Dark Rock Elite (Bild: be quiet!)

Über ein Schienensystem für den Frontlüfter kann dessen Höhe variiert werden. Dadurch gibt es über dem zweiten RAM-Slot bis zu 69 mm Platz für den Arbeitsspeicher. Über dem ersten Slot sollen es bis zu 63,3 mm sein. Um die Kompatibilität zu VRM-Kühlern zu erhöhen gibt es Aussparungen an den Kanten des Kühlers.

be quiet! Dark Rock Elite (Bild: be quiet!)
be quiet! Dark Rock Elite (Bild: be quiet!)

Der Deckel des Kühler ist abnehmbar und verfügt über eine ARGB-Beleuchtung. Durch den vernickelten Boden ist der Kühler mit Flüssigmetall-Wärmeleitpaste kompatibel und hat eine 3-jährige Herstellergarantie.

be quiet! Dark Rock Rock Elite
be quiet! Dark Rock Elite (Bild: be quiet!)
be quiet! Dark Rock Elite (Bild: be quiet!)

Der be quiet! Dark Rock Elite ist ab dem 24. Oktober zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 114,90 Euro erhältlich.

be quiet! Dark Rock Pro 5

Der Dark Rock Pro 5 ist ebenfalls ein Dual-Tower mit 7 Heatpipes und zwei Lüftern. Hier nutzt be quiet! jedoch einen 120-mm-Frontlüfter und einen 135-mm-Lüfter in der Mitte.

be quiet! Dark Rock Rock Pro 5
be quiet! Dark Rock Rock Pro 5 (Bild: be quiet!)

Der Frontlüfter lässt sich für eine höhere RAM-Kompatibilität in der Höhe versetzen. Der Mittellüfter ist mit der Abdeckung des Kühlers Verbunden und soll zusammen mit der festen Montagebrücke für eine komfortable Installation sorgen.

be quiet! Dark Rock Rock Pro 5
be quiet! Dark Rock Rock Pro 5 (Bild: be quiet!)
be quiet! Dark Rock Rock Pro 5
be quiet! Dark Rock Rock Pro 5 (Bild: be quiet!)
Anzeige

Auch hier gibt es einen integrierten Speed Switch, der die maximale Lüfterdrehzahl von 1700 U/min (135mm) bzw. 2000 U/min (120mm) auf 1300 bzw. 1500 U/min reduziert. Der Kühler soll über eine hochwertige obere Abdeckung mit Mesh-Design und eine spezielle schwarze Beschichtung mit Keramikpartikeln zur Erhöhung der Wärmeübertragung verfügen, welche auch bei dem Dark Rock Elite Anwendung findet.

be quiet! Dark Rock Rock Pro 5 (Bild: be quiet!)

Auch der Dark Rock Pro 5 erscheint am 24.10. Die UVP liegt hier bei 99,90€

* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments