AiO-Wasserkühlung optimal einbauen – Radiator richtig platzieren

Die beste Positition für eine AiO-Wasserkühlung

AiO Radiator beste Position

Einleitung

AiO-Wasserkühlungen sind ohne Frage sehr beliebt und bieten neben einer guten Kühlleistung und einer tollen Optik eben auch die Möglichkeiten zu einer flexiblen Montage des Radiators. Dabei stellt sich aber die Frage: Wo hin mit dem Radiator? Montiert man ihm im Deckel und fördert durch ihn die heiße Luft der Grafikkarte, oder besser in die Front des Gehäuses, wo dann aber die GPU ins Schwitzen kommen kann? In welche Richtung sollen dabei die Lüfter jeweils fördern?

Anhand des Fractal Design Define 7 Compact (Test) haben wir die Varianten ausprobiert und geschaut, wie man die beste Balance finden kann und wie man die Effekte mit weiteren Lüftern optimieren und die Vorteile kombinieren kann.

Für unseren Test belasten wir sowohl die CPU als auch die Grafikkarte des Testsystems. Die CPU wird mit prime95 12k und 8 Threads belastet und die GPU mit Furmark. Alle Lüfter wurden für den Test auf 1000 U/Min fixiert. Als Gehäuselüfter verwenden wir die Arctic P12, als Radiatorlüfter die be quiet! Silent Wings 3. Zu beachten ist, dass je nach Abwärme der CPU und GPU sich die Tendenzen mehr zu der einen oder anderen Komponente verschieben können.

Solltet ihr euch noch nicht für eine AiO-Wasserkühlung entschieden haben, schaut in unseren Ratgeber und AiO-Wasserkühlung Test mit 12 AiO-Wasserkühlungen im Vergleich.

AiO-Wasserkühlung perfekt positionieren

Als Ausgangslage nehmen wir den klassischen Aufbau mit dem Radiator im Deckel und dazu die Standardbelüftung des Gehäuses mit einem Frontlüfter und einem Hecklüfter.

AiO Wasserkühlung richtig platieren
Ausgangslage AiO im Deckel

Radiator im Deckel

Mit dem AiO Radiator im Deckel dient die Wasserkühlung auch der allgemeinem Wärmeabfuhr aus dem Gehäuse. Ist die Grafikkarte aktiv, so erhöht sich die CPU-Temperatur ebenfalls. Hier verhält sich eine AiO-Wasserkühlung also wie ein Luftkühler.

Um diesen Effekt abzuschwächen sollte man weitere Frontlüfter verbauen. Damit kann man die CPU etwas und GPU Temperatur deutlicher reduzieren.

AiO Wasserkühlung Deckel Airflow
AiO im Deckel Optimal
AIO Deckel oder Front
Hecklüfter umdrehen
Aio Radiator perfekt platzieren
Deckel einblasen

Die Idee den Hecklüfter zu drehen und somit Frischluft zu dem Radiator zu bringen sollte man sofort verwerfen. Diese Maßnahme führt zu einem deutlichen Temperaturanstieg auf beiden Komponenten! Auch die Radiatorlüfter im Deckel reinpusten zu lassen ist für alle Komponenten kontraproduktiv.

Radiator in der Front

Schläuche nach unten oder nach oben?

Zunächst müssen wir hier einen Hinweis aussprechen: Einen AiO Radiator in der Front mit den Anschlüssen/Schläuchen nach oben zu montieren ist nicht optimal und bedarf einer gewissen Beobachtung. Der Radiator dient nämlich als Ausgleichsbehälter, in dem sich die Luft im Kreislauf sammelt. Ist der Füllstand ab Werk oder mit der Zeit nicht mehr ausreichend kann die Pumpe Luft ziehen. Dies äußert sich zunächst als Leistungsverlust bis hin zu einem Defekt, wenn die Pumpe trocken läuft! Daher sollte der Radiator am besten mit den Anschlüssen nach unten montiert werden, in jedem Fall aber die Pumpe überragen. Die Pumpe sollte also nicht der höchste Punkte sein. Ansonsten sollte die Füllmenge konsequent beobachtet und sichergestellt werden (falls möglich).
Aus praktischen Gründen haben wir dies für den kurzen Testzeitraum anders (Schläuche unten) gehandhabt.

Verschiebt man den Radiator vom Deckel in die Front, ohne weitere Lüfter nachzurüsten, ergibt sich das Bild, das zu erwarten war: Die CPU kühlt deutlich ab, während die GPU umso wärmer wird.

AiO Radiator Front
Radiator in der Front
Aio Wasserkühlung Radiator richtig platzieren
Radiator in Front mit Deckellüfter
Aio Wasserkühlung beste Postiion
Die besten Temperaturen mit einer AiO

Bereits mit einem Deckellüfter kann man diesem effektiv begegnen und senkt die GPU-Temperatur deutlich. Mit einem zweiten Deckellüfter werden gar beide Komponenten deutlich kühler und man erhält die besten Temperaturen.

Fazit und Empfehlung zur Einbaurichtung

Die Entscheiden beim Einbauen einer AiO-Wasserkühlung zwischen Deckel vs. Front ist rein von den Temperaturen her einfach: Ist man bereit in Deckellüfter zu investieren, fährt man mit der Frontmontage am besten. Wenn nicht, ist von der Variante abzuraten, da sich die GPU-Temperaturen massiv verschlechtern.
Dazu kommt die weitere Problematik mit Luft in der AiO. Auf Dauer ist die typische Frontmontage mit Schlauchanschlüssen nach oben kritisch zu sehen, da Pumpe/Kühler Luft ziehen können. Dabei ist je nach Gehäuse und Komponenten die Montage mit den Schläuchen nach unten nicht immer möglich, aber definitiv die bessere Wahl. In jedem Fall sollte die Pumpe nicht der höchste Punkt im System sein!

Die AiO Montage im Deckel ist wesentlich einfacher. Auch ohne zusätzliche Lüfter befindet man sich bereits nah am dortigen Optimum und kann lediglich Feinabstimmung bei den Temperaturen leisten. Zudem entgeht man potentiellen Problemen, weshalb wir zu der klassischen Variante raten.

Falls euch unser Artikel gefallen hat, würden wir uns über eure Unterstützung auf Facebook freuen, um in Zukunft weitere Inhalte liefern zu können.
Gerne stehen wir euch bei Fragen auch in unserem Forum zur Verfügung
.

weitere Links:

Unsere Radiator-Lüfter Empfehlungen

Noctua NF-A12x25 PWM, Leiser Premium-Lüfter
Preis: € 29,90 Jetzt bei Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ARCTIC P12 PWM - 120 mm PWM Gehäuselüfter
Preis: € 7,99 Jetzt bei Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Noctua NF-F12 PWM chromax.Black.swap
Preis: € 22,90 Jetzt bei Amazon ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 3. März 2021 um 18:37 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.      
* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments