FireCuda 530 und Aorus Gen4 7000S SSD sind PlayStation 5 kompatibel

playstation 5 gigabyte aorus ssd 7000s
Aorus 7000S (Bild: Gigabyte)

Nachdem Sony in einer Beta Erweiterungsmöglichen der Playstation 5 mittels M.2 SSDs ermöglicht und die Anforderungen genannt hat, geben erste Hersteller die Kompatibilität der Hauseigenen SSDs mit der Konsole bekannt.

FireCuda 530 mit und ohne Kühler kompatibel

Als erstes bestätigte Seagate die PS5-Kompatibiltät für die FireCuda 530 SSDs. Auch mit dem Kühlkörper soll die SSD knapp in die Playstation 5 passen, die nur einen sehr begrenzten Platz bereitstellt. Selbstredend passt auch die FireCuda 530 ohne Heatsink in Sony’s Spielekonsole.

Mit bis zu 7300 MB/S Lesegeschwindigkeit und 6900 MB/s bei der Schreibrate erfüllt sie auch die Performance-Ansprüche. Sony empfiehlt mindestens 5500 MB/s

Auch Gigabyte ist PS5 ready

Kurze zeit später twittert auch Gigabyte/AORUS, dass man mit der Aorus Gen4 7000S M.2 SSD „PS5 ready“ sei.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Diese weist Transferraten von bis zu 7000 respektive 6850 MB/s aus, die 1TB Variante ist beim Schreiben minimal langsamer, kommt aber noch immer auf 5500 MB/s.

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 25. Oktober 2021 um 05:50 Uhr. Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.  

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments