Benachrichtigungen
Leeren

Herzlich Willkommen im Forum der Hardware-Helden. Ihr seid herzlich eingeladen euch zu registrieren, unsere News, Tests und Guides zu kommentieren, Fragen zu stellen oder einfach über "Gott und die Welt" zu plaudern.

*HBA*DIY*Holz+Kunstharz*Tagebuch*

Seite 7 / 7
 

Man muss dann halt weiter machen. Ich neige ja dazu ewig über "hättest das Mal gelassen" zu ärgern.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 13. Januar 2021 18:04
Veröffentlicht von: @narbennarr

Man muss dann halt weiter machen. Ich neige ja dazu ewig über "hättest das Mal gelassen" zu ärgern.

Das kenne ich nur zu gut.

Das restliche Resin, welches noch im Becher war hab ich alle, gefühlte, 10sek umgerührt um zu gucken wie zäh es schon ist...in die Form hab' ich aber nicht reingepickst

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 13. Januar 2021 18:11

So, nach ca. 25 Stunden aus der Form genommen, problem- und rückstandslos!!!

Muss aber noch weiter trocknen eigentlich, man hätte also ruhig noch weitere 24 Stunden warten können. Die HBA ist schon sehr fest, hat was von Hartgummi. 

Eigentlich könnte man sie so gleich benutzen, unten ein bißchen entgraten -ziemlich scharf- und vielleicht polieren etc. Leider sind auf der Oberseite mehr kleine Bläschen gewesen als erwartet. Bei so einem Testmuster stört mich das nicht. Hätte ich die aber jetzt für mich gemacht oder für einen Freund, würde ich da versuchen das irgendwie zu schleifen bzw. miniminiminimal mit Resin auf zu füllen.

 

Ich lasse sie jetzt mal noch ruhen und bearbeite sie demnächst ein wenig, plus Fotos 😉

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14. Januar 2021 14:27

So, Kanten bißchen abgeschliffen (wirklich erstmal nur ein bißchen, ist nicht mehr megascharf, aber auf den empfindlichen Echtholztisch oder das empfindliche,limitierte Mauspad würde ich sie noch nicht legen wollen - zumindest nicht ohne Filz etc.). Mehr ist "eigentlich" nicht nötig. Wenn man will vielleicht bißchen ölen für den Glanz plus Filzfüßchen oder Antirutschpinöppel. 

Man sieht, dass die HBA hinten noch ein wenig erhöht ist. Liegt daran, dass auf der Rückseitig noch ein kleiner Knubbel ist den ich noch nicht komplett weg geschliffen habe...könnte man vermutlich auch mit Filzgleitern ausgleichen...

Lichtverhältnisse sind etwas...naja (man könnte auch sagen ich habe keine Fototalent 😉 )

 

Jetzt mal von den Farben, Muster/Struktur oder einseitigem Material mal abgesehen...die Form funktioniert 🙂

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. Januar 2021 15:29

Ich habe heute wieder ein wenig Zeit und Nerv gehabt weiter zu gießen. Diesmal einen kleinen Test in der großen Form. Ein wenig klares Resin rein und dann ein Stück Holz raufgelegt, unbehandelte Holzseite.

Möchte halt wissen, da wir ja immer nur die Rückseite sehen, in wie fern sich dann Luftblasen bilden. Wenn das nämlich zu viele sind kann man sich Holz, so wie auf dem Bild, sparen - es sei denn man schleift ordentlich.

Hätte ich erst Holz rein und dann ein wenig Resin wären vermutlich die Holzränder vollgesogen und der Rest Natur > bedarf dann auch wieder der Schleifnacharbeit.

Bitte bedenken: hätte man erst Holz reingelegt und dann gleich aufgefüllt, des Ergebnisses bzw. der Nacharbeit wie oben beschrieben zum Trotz, könnte es sein, dass das Holz - wenn es denn flacher als die Form ist- nach oben schwemmt.

In die kleine Form habe ich farbiges Resin reingemacht und diesmal "stand" ich daneben 😉

1. Bild

nach ca.20min, erste mal umgerührt, Resin noch recht flüssig..wird noch zerlaufen

 2.Bild

schon nach wenigen Minuten, nach dem ersten Rühren, sieht man gut wie alles wieder zerlaufen ist

 

3.Bild

nach ca. 2,5 Stunden schon ziemlich zäh und ein letztes Mal gerührt. Wenn es so bleibt wäre ich eigentlich ganz glücklich.

ABER, das ist wie gesagt leider die Unterseite, ob die Oberseite dann auch so aussieht? 🙁

 

Ich denke, wenn ich die herausgenommen habe, werde ich die nächsten tage mal ein kleines Fazit ziehen. Coronabedingt -da ich ja nicht in die Werkstatt kann- zieht sich das hier ja ein wenig, leider :/

Aber nicht jedes "Testmuster" ist ja besonders spannend, aber ich hoffe bzw. denke ich konnte jetzt genug Erfahrung sammeln und weiter geben, für die die sich so etwas auch selbst basteln möchten.

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 23. Januar 2021 17:44

Hmmmm....

Holz sieht von Weitem OK aus:

Von Nahem sieht man noch besser hunderte Luftbläschen:

Anschließend habe ich die andere HBA aus der Form genommen, aber jetzt könnte ich heulen, kotzen...alles gleichzeitig:

 

Ich habe drei Farben genommen: Dunkel Lila, Lavendel Lila und Weiß. Von Dunkel zu Hell in der Menge sehr, sehr abnehmend. Trotz Rührerei haben sich unten quasi nur die weißen Farbpartikel abgesetzt ? 

So eine Scheiße!

Habe zwar nochmal bißchen Harz gemischt und rüber gekippt in der Hoffnung was retten zu können...aber eigentlich ist das total für'n Allerwertesten.

 

Einen letzten Test mit der Form und nur zwei Farben trocknet gerade, aber wenn das auch so wird...

 

edit:

P.S.: Habe die HBA jetzt entsorgt. Aus den Augen aus dem Sinn. Zumindest freut mich, dass meine Freundin von der mMn halbmissglückten türkis-blauen HBA ganz begeistert ist, so dass ich die dann -irgendwann- für sie bzw. ihr Büro bearbeiten werden.

Ich habe eigentlich Spaß daran, Holz und Resin zu bearbeiten/gestalten, aber bei Aliexpress gibt's momentan schöne HBAs, vielleicht sollte man , also ich, auch mal erkennen, dass ich so etwas nicht kann!

Sorry, bin echt angekotzt.

Morgen werde ich nochmal die angesetzte HBA angucken, aber wenn das nix wird...keine Ahnung. Ich hab's versucht. 🙁

Auf alle Fälle verstehe ich jetzt warum einige HBAs auf Aliexpress etc. ab 70€ bis 300€ kosten.

Die Arbeit, die man hat, vor allem wenn man keine Werkstatt und Werkzeug hat, ist echt enorm.

4 Wochen auf eine, nicht gerade günstige, HBA warten oder das ganze selber machen für das selbe Geld und eine Vielzahl an Arbeitsstunden???

Sorry, bin gerade echt angefressen, nix klappt. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 24. Januar 2021 15:54

Was für ein ernüchterndes Ergebnis...

Rückseite

 

Vorderseite

 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Januar 2021 14:29

So, langsam mal Zeit ein Fazit bzw. Vergleich zu ziehen.

 

Silikonform

PRO:

-keine Vorbereitung

-problemloses "entschalen" 

-kaum Nachbearbeitung (entgraten(!), schleifen oder polieren nur nach Belieben)

-angenehme Form

-kaum Zeitaufwand

CONTRA:

-fast keine Kontrolle über das Aussehen der Oberseite

Neutral: Holz, Legosteine etc. läßt sich gut einschließen mit klarem Harz (je nach Holz Luftblasenbildung); vielleicht gut 

             geeignet für transparentes farbiges Harz...

 

Selbstgebaute Verschalung:

PRO:

-fast absolute Kontrolle über das Aussehen der Oberfläche

CONTRA:

-viel Vorbereitung erforderlich > Schale bauen; gut verkleben; gründliches arbeiten erforderlich; materialintensiv

-viel Nachbearbeitung erforderlich > schleifen, schleifen, schleifen (Ecken, Kanten, Flächen), polieren

-ergonomische Formen schwierig 

-insgesamt großer Zeitaufwand in Vor- und Nachbearbeitung

Neutral: bei Verarbeitung von Holz ggf. Schichten gießen bzw. Holz vor bearbeiten

 

Ich denke, nach den paar Versuchen, würde ich die selbstgebaute Verschalung demnächst wieder vorziehen.

Wenn ihr noch Fragen habt oder Links haben möchtet schreibt einfach 🙂

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 25. Januar 2021 14:46

So jetzt 2 Tage in Land gegangen. Immer noch angefressen? Das mit den abgesetzten partikeln ist natürlich mist, dabei klingt das mit der Silikonform so schön einfach^^

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26. Januar 2021 16:31

Ja..naja.....ein wenig 😉

Vielleicht habe ich mir von der Form einfach zu viel versprochen? Es ist wirklich super simpel, aber das mit den Farben ist einfach zu ärgerlich. Vielleicht könnte man wirklich farbiges transparentes Harz nehmen. Auch da müsste man erst einmal mit den Farben/Tinten herumexperimentieren...

Ich glaube, ich atme einfach mal tief durch und werde mir demnächst mal Holz ordern. Die ganze "Arbeit" mit dem Verschalung bauen macht dann aber trotzdem mehr Spaß, da das Ergebnis dann eher nach dem aussieht was man vielleicht haben möchte.

Update 18.2.: Ich kanns irgendwie noch nicht lassen 😉 Es ist doch noch genug Ehrgeiz da eine HBA herzustellen, die ich selber nicht nur ok-zufriedenstellend finde. Holz ist schon da.

Und Dank eines netten Lehrers (Grüße an Daniel ? ) von der Schule an welcher ich arbeite konnte ich in der Holzwerkstatt mit seiner Hilfe das Holz mit der Kreissäge zersägen.

Harz müßte die Tage ankommen. Also wieder Verschalungen gebastelt. In der Hoffnung, dass ich demnächst wieder in die kleine Holzwerkstatt kann. 

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 26. Januar 2021 18:01
Seite 7 / 7