Benachrichtigungen
Leeren

Herzlich Willkommen im Forum der Hardware-Helden. Ihr seid herzlich eingeladen euch zu registrieren, unsere News, Tests und Guides zu kommentieren, Fragen zu stellen oder einfach über "Gott und die Welt" zu plaudern.

Sharkoon REV220 im Test  

 
Narbennarr
Admin
wpf-cross-image

In diesem Test schauen wir uns das Sharkoon REV220 mit besonderem Aufbau an und erreichen Rekordtemperaturen.

Zitat
Veröffentlicht : 23. Juli 2020 09:30
Braineater
Admin

Definitiv interessantes Konzept! Mit einer gut luftdurchlässigen Front und wenn mann die hinteren Lüfter einsaugend montiert und oben rausblassende Lüfter anbringt müssten sich doch theoretisch hier top Temperaturen erzielen lassen?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Juli 2020 10:01

Puh, schwierig.

Bin ja auch einer, der sich bei Gehäusen von Neuem gern überraschen lässt und auch mal den einen oder anderen "Airflow Schnitzer" verzeihen würde. Aber hier finde ich das schon fast grenzwertig.

Ok, Gehäuse ist mit der Carbonoptik nicht so mein Fall, egal. Eure Begeisterung kann ich auch zumindest nachvollziehen, aber ich denke da müsste Sharkoon noch dringend nacharbeiten. Für den Preis gibt's zu viel Konkurrenz mMn.

Wesentlich größere Lüftungsschlitze in der Front. Oder wie Braineater sagt eine Möglichkeit einen Lüfter im Deckel befestigen zu können. Vielleicht würde es ja schon helfen den Airflow komplett zu drehen? Ich weiß es nicht, aber dann würde vermutlich die Graka durchdrehen^^.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Juli 2020 10:12
Narbennarr
Admin
Veröffentlicht von: @braineater

Definitiv interessantes Konzept! Mit einer gut luftdurchlässigen Front und wenn mann die hinteren Lüfter einsaugend montiert und oben rausblassende Lüfter anbringt müssten sich doch theoretisch hier top Temperaturen erzielen lassen?

Oben gehen leider keine Lüfter, außer man zweckenentfremdet die Slotblenden^^

 

Man sieht ja im Artikel was es bringt die Front zu entfernen, die CPU Temp fast 20 Grad besser trotz Staubfilter. Imo haben die da einfach mitgedacht! 

Klar für 5 Lüfter sind das immer noch keine Top-Traum-Temps (ist dann ungefähr so gut wie ein Define 7 Compact mit 2 Lüftern), aber alles im Rahmen. Die GPU trennt die CPU ja auch noch quasi von der Frischluft ab. Muss ja nicht immer Highairflow-Mesh und Minusgrade sein, das interresiert wohl eher ein paar Nerds wie uns. 

 

Gedrehter Airflow probier ich heute mal.

Diese r Beitrag wurde geändert 2 Wochen zuvor von Narbennarr
AntwortZitat
Veröffentlicht : 23. Juli 2020 10:29