MSI Mainboards: SMART ACCESS MEMORY (SAM) freischalten per BIOS-Update

msi amd sam ryzen radeon
Bild: AMD

AMD Smart Access Memory (kurz SAM) gewährt der CPU Zugriff auf den gesamten schnellen GPU Speicher. Das Feature soll dabei bis zu 11% höhere Frameraten in Spielen ermöglich und ist damit unter Umständen mehr als nur ein Zünglein an der Waage.

MSI hat für den Support von SAM nun BETA-BIOS Updates für eine ganze Reihe von B550 und X570 Mainboards veröffentlicht, wie z.b. das MSI MAG B550 Tomahawk oder das Gaming Plus:


Support AMD SAM(SMART ACCESS MEMORY) function

https://de.msi.com/Motherboard/support/MPG-B550-GAMING-PLUS

Um das Feature zu Nutzen muss es im Anschluss im UEFI aktiviert werden. Dazu wählt man Settings -> Advanced und geht in das Menü PCI Subsystem Settings. Dort müssen die Optionen „Re-size BAR“ sowie „Above 4G memory/Crypto Currency mining“ aktviert werden. Im Anschluss speichern und neu starten

Voraussetzung ist in jedem Fall eine Ryzen 5000 CPU sowieso eine Radeon RX 6000 Grafikkarte. Andere Hersteller wie beispielsweise ASUS haben SAM bereits integriert.

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Provision-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Preise entsprechen dem angegebenen Stand und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben auf der jeweiligen Händler-Website.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments