Netflix bleibt vorerst bei reduzierter Bitrate

Die vorerst angesetzten 30 Tage, in denen Netflix die Bitrate aufgrund der Corona-Krise drosseln wollte, sind nun um. Nun möchte Netflix bis auf weiteres an der reduzierten Qualität festhalten.

Nachdem quasi Shutdown durch das Corona-Virus gab es Befürchtungen bezüglich der erhöhten Netzauslastung durch Homeoffice und Quarantäne-Maßnahmen. Streamingdienste wie Netflix haben demzufolge ihre Auflösung oder, wie in diesem Fall, die Bitrate reduziert, um Bandbreite zu sparen. Dies war seitens Netflix zunächst für 30 Tage festgelegt worden.

Gegenüber Golem hat Netflix nun erklärt, dass man daran auch nach den 30 Tagen erstmal festhält und die Bitrate nicht wieder anhebt.

Quelle: Golem

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links oder auch Werbelinks. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es fallen keine Mehrkosten an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen