Radeon RX 7000: Rebranding oder Refresh unterhalb von Navi 33 [Gerücht]

Radeon RX 6000 Big Navi
RX 6000 (Bild: AMD)

Nach neuen Gerüchte auf Twitter durch den Leaker „Greymon55“ könnten nur Navi 33, 32 und 31 über RDNA3-Garfikchips verfügen.

Anzeige

Bei 3DCenter hat man sich bezüglich der Varianten bereits Gedanken gemacht, wenn es tatsächlich nur drei RDNA3-Kandidaten geben sollte. Mögliche Grafikkarten der Radeon RX 7000 unterhalb von Navi 33 könnten dann ein lediglich Rebranding unter neuem Namen sein. Denkbar wäre auch ein Refresh (Shrink) auf 6 nm oder 5 nm.

So würden Navi 31 (RX 7900) und 32 (RX 7800) als neues High-End an den Start gehen und die derzeitige Spitze „Navi 21“ würde durch Navi 33 ersetzt.

Only N31-33 seems to be the RDNA3 core.

— Greymon55 (@greymon55) August 11, 2021

Navi 22 (RX 6700) bis Navi 24 (RX 6500) würden dann entweder als Rebrand unter neuem Namen erscheinen oder aber als 6 nm Refresh, also ein Shrink auf eine kleinere Strukturgröße. So könnte beispielsweise die Radeon RX 6700 in der kommenden Generation als Radeon RX 7600 weiterverwendet werden usw.

Dies sind derzeit natürlich lediglich Gerüchte auf Basis, dass es tatsächlich nur drei RDNA 3 GPUs in der kommenden Generation geben wird. Eine gemischte Generation wäre bei AMD allerdings kein Novum.

Quelle: Twitter, 3DCenter

* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments