Z690 Mainboards gesichtet: Gigabyte Aorus Master mit DDR4?

Alder Lake Intel
Bild: Intel

Kürzlich wurde eine lange Liste von ASRock Mainboards mit Intel 600er-Chipsatz veröffentlicht, die bis auf Modellnamen aber keine technischen Informationen preisgab. Nun wurde eine angebliche Listungen von einem australischen Händler von @mommo_us veröffentlicht, der auch schon die Preise der Alder Lake CPUs in Umlauf gebracht hat.

Der Screenshot zeigt sowohl ein Gigabyte Z690 Aorus Master als auch ein Z690 Aorus Elite Ax Mainboard. Interessant ist an dieser Stelle die Angabe zu DDR4-RAM bei beiden Modellen. Zwar werden für die Alder-Lake Prozessoren Mainboards mit DDR4-Support erwartet, doch bei den High-End Modellen, zu denen mindestens Gigabyte Aorus Master zweifelsohne gehören dürfte, wird DDR5-Ram erwartet.

gigabyte z690 mainboards
Bild: @mommo_us

Dabei könnte es sich natürlich auch schlicht um einen Fehler oder Fake handeln, immerhin ist auch die Angabe „1200“ sofern sie sich auf den Sockel bezieht, fehlerhaft. Die neuen Intel Prozessoren verwenden den LGA1700 Sockel.

Somit stellt sich also auch die Frage wie die Preisangaben von ~769 australischen Dollar (ca. 480€) für das Aorus Master und 439$ (239€) für das Z690 Aorus Elite zunehmen sind. Die Z590 Variante des Aorus Master lag vor dem kürzlichen Preissturz bei knapp unter 400€ , das Z590 Aorus Elite AX ist derzeit im 200-250€ Bereich angesiedelt. Die Preise scheinen demnach nicht unrealistisch.

Derzeit geht man davon aus, dass Alder Lake CPUs am 19. November erscheinen und das Top-Modell in Form des i9-12900K über 700€ kosten könnte.

Quelle: @mommo_us (Twitter)

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments