ASUS ROG Falchion ACE im Test

Mit der ROG Falchion ACE haben wir heute seit langem mal wieder einen Tastaturwinzling im Test. ASUS hat es geschafft ein 65% Layout in einen 60% Rahmen zu quetschen und dabei neben einem geräuschgedämpften Gehäuse noch ein Paar andere Zusatzfunktionen untergebracht.

Anzeige

ASUS ROG Falchion Ace bei Amazon.de ansehen*
*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision.

Verpackung und Lieferumfang

Passen zur eigentlichen Größe der Tastatur fallen auch die Maße des in einem typisch schwarz-rot Farbschema gestalteten Kartons entsprechend kompakt aus.

Das Zubehör ist mit einem abnehmbaren USB-C Kabel, Anleitungen, einem Stickerbogen sowie einer Abdeckung recht überschaubar.

Technische Daten

Maße306 mm x 37,5 mm x 101 mm
Gewicht599 gr
MaterialKunststoff, Alu; PBT Tastenkappen
Größe60% (65% Layout)
Switches ASUS ROG NX Red (linear)
Besonderheiten-PC Switch
-gedämmtes Gehäuse
-individualisierbare Touchleiste
Preis
Amazon.de: € 104,42*
*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 12. Juni 2024 um 20:41 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos

ASUS ROG Falchion ACE im Detail

Bei ASUS‘ 60% ROG Falchion ACE Tastaturwinzling muss man auf eine hochwertige Verarbeitung bzw. Materialwahl nicht verzichten. Das Tastenbett besteht aus dunkel eloxiertem Aluminium während beim untere Rahmen hochwertiger Kunststoff zum Einsatz kommt. Mit einem Gewicht von 600Gramm bringt die Tastatur auch entsprechend Stabilität auf den Tisch.

Anzeige

Auf der Unterseite gibt es neben einem schicken ROG Logo noch 4 Gummipuffer sowie in 2 höhen ausklappbare und ebenfalls gummierte Füße. Damit bietet die Tastatur insgesamt drei Neigungswinkel.

Aufgrund des kompakten Layouts mussten viele Funktionen als Zweitbelegungen realisiert werden. Diese Funktionen sind allerdings nur auf die PBT Tastenkappen aufgedruckt, wodurch die Lesbarkeit im Dunkeln entsprechend eingeschränkt wird.

Als praktisches Extra verfügt die Tastatur über eine berührungsempfindliche Leiste am linken Rand. Diese dient nicht nur der Regulierung der Lautstärke sondern kann auch über die Armoury Crate Software individuell mit Funktionen belegt werden.

An der Oberseite der Tastatur finden sich 2 USB-C Anschlüsse. Über den Schalter in der Mitte kann bestimmt werden über welchen Anschluss die Tastatur angeschlossen wurde, der zweite Anschluss bleibt dann ohne Funktion. Schade, hier hätte man durchaus eine USB Hub Funktion einbauen können, um den ungenutzten Anschluss verwenden zu können. Immerhin kann man über den Switch laut ASUS fix zwischen 2 PCs hin und her schalten – einen 2. PC und ein weiteres Anschlusskabel vorausgesetzt.

Tastenmechanik und Keycaps

Die Tastenmechanik wird durch rote, lineare ASUS ROG NX Schalter realisiert. Diese gehen von der Charakteristik in Richtung des gleichfarbigen Vorbilds von Cherry.

Allerdings liegt beim ASUS Pendant die Auslösekraft bei niedrigeren 40g und die Auslösung erfolgt bereits bei 1,8mm bei einem Gesamthub von 4mm. Auch der Reset-point liegt bei 1,8mm. Wer mehr über die ASUS Switches erfahren will, kann sich auf der entsprechenden Seite vom Hersteller informieren: https://rog.asus.com/de/rog-keyboard-switch/#ROG-NX

Ein im Gehäuse integrierter geräuschdämpfender Schaumstoff sorgt für eine angenehme Akustik. Dementsprechend ist der Tastenanschlag trotz metallischem Tastenbett eher dumpf und wenig störend.

Wie bereits erwähnt verwendet ASUS bei der Falchion Ace hochwertige PBT Double-Shot Keycaps. Diese setzen auf eine leicht futuristische Schriftwart. Da die Zweitfunktionen nur aufgedruckt sind und entsprechend nicht durchscheinen, ist die Lesbarkeit im Dunkeln teilweise eingeschränkt. Die Escape Taste wurde zusätzlich mit einem dezenten ROIG Logo graviert. Dank Kreuzstempel können auch Cherry MX kompatible Keycaps montiert werden.

ASUS Armoury Crate Software

Anzeige

Die ASUS ROG Falchion ACE lässt sich mit der Armoury Crate Software noch umfangreich anpassen. Entsprechende Konfigurationen lassen sich in bis zu 5 Profilen ablegen. Die Profile werden im internen Speicher der Tastatur abgelegt und sind auch ohne Software über die Zweitfunktionen der A bis H Tasten abrufbar!

Alle Tasten können mit verschiedenen Funktionen und Aktionen frei belegt werden.

Selbiges gilt für die Touchleiste, so lassen sich insgesamt 5 verschiedene Funktionen über die Leiste realisieren.

Bei einer RGB Tastatur darf natürlich auch die obligatorische Anpassung der Beleuchtung nicht fehlen. Wie bereits für andere ASUS Peripherie, gibt es auch hier eine Reihe vorgefertigter Effekte oder aber die Möglichkeit über den komplizierten AURA Creator selber Hand anzulegen.

Praxischeck

Die roten ASUS ROG NX sind von den gleichfarbigen Cherry MX Red kaum zu unterscheiden. Die ASUS Schalter sind minimal leichtgängiger und lösen aufgrund des höheren Auslösepunktes etwas schneller aus. Die leichtgängige und lineare Mechanik ist ideal fürs Gaming.

Der Tastenanschlag ist aufgrund der Gehäusedämmung eher dumpf und trotz Metalltastenbett wenig störend und ohne nervigen Nachhall. Durch die kompakte Bauweise ist das Gehäuse unglaublich verwindungssteif.

Für maximalen Komfort bietet die Tastatur insgesamt drei Neigungswinkel. Eine Handballenauflage wäre noch eine willkommene Ergänzung gewesen.

In unseren Ghosting noch Blocking Tests gab es mit der ASUS ROG Falchion ACE keine Einschränkungen. Zudem bietet die Tastatur voll n-Key Rollover.

Die seitlich platzierte Touchleiste kann auch mit mit verschiedenen Funktionen belegt werden. Das funktionierte in der Praxis erstaunlich gut, lediglich die Klickfunktion in der Mitte der Leiste hat nicht immer zuverlässig ausgelöst.

Das abnhembare Anschlusskabel ist mit einem flexiblen Stoff-Sleeve versehen und mit 1,8 Meter ausreichend lang bemessen.

Fazit

Die ASUS ROG Falchion ACE bietet trotz kompaktem 60% Gehäuse einiges an Features. Da wären die konfigurierbare und berührungsempfindliche Touchleiste, ein integrierter Profilspeicher, der auch ohne Software funktioniert, ein Switch, um zwischen zwei PC hin- und herzuwechseln sowie das geräuschgedämpfte Gehäuse.

Anzeige

Darüber hinaus überzeugt die kleine Tastatur mit einer hochwertigen Verarbeitung und einer ebenso qualitativen Materialwahl inklusive PBT Tastenkappen. Trotz eigener ASUS ROG NX Switches ist die Tastatur auch mit herkömmlichen Cherry kompatiblem Tastenkappen kompatibel.

Preislich ist der Winzling im oberen Segment angesiedelt, sodass sich durchaus ein Blick in den Preisvergleich lohnt, wenn man sich nicht zwingend einer Marke verschrieben hat. Wir verleihen aufgrund des guten Feature-Sets dennoch unseren Gold Award.

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

Wir haben das Produkt vom Hersteller zum Testen erhalten. Eine Einflussnahme auf den Test oder die Wertung fand nicht statt.

* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments