Intel Arc-GPUs kommen wohl ohne Mining-Bremse

intel arc
Bild: Intel

In einem Interview mit Gadgets 360 wurde Intel bezüglich der neuen Arc-Grafikkarten befragt, mit denen bald ein dritter Mitbewerber den Markt der diskreten Grafikkarten betritt. Dabei wurde Intel auch auf das Thema Cryptomining und eine mögliche Blockierung dessen angesprochen.

Nvidia hat im Zuge der Knappheit an Grafikkarten und Verärgerung der Kungen, die teilweise auch auf den Mining-Boom zurückzuführen ist, die „Mining-bremse“ LHR eingeführt. Diese limitiert die ETH-Hashrate der Grafikkarten auf circa die Hälfte und soll die Karten für Miner unattraktiv machen. Für diese wiederum gibt es die speziellen CMP Karten.

Laut Roger Chandler plant Intel derzeit keine solche Maßnahmen für die Arc-Serie. Intel Arc soll sich zwar vorrangig an Gamer und Creator richten, aber man gestalte weder das Produkt im Bezug auf das Cryptomining noch entwickle man Funktionen, die Miner gezielt adressieren. Eine Priorität hat das Thema bei Intel derzeit nicht.

This is a tough one to answer, but what I will say is that we are designing Intel Arc and the Alchemist family of products as gamer-first and creator-first. All the optimisations, the features, everything we’re doing, is really to make sure we can solve problems and deliver value to gamers and creators. As far as like software lockouts and things of that nature, we’re not designing this product or building any features at this point that specifically target miners. As far as actions we’re taking to avoid or lock them out, it’s a product that will be in the market and people will be able to buy it. It’s not a priority for us.

Roger Chandler – Intel

Intel ist sich der derzeit hohen Nachfrage und dem schwierigen Markt natürlich bewusst. Wie die Situation zum Release von Intel Arc im Jahr 2022 aussehen wird, bleibt abzuwarten.

Anzeige
Sapphire Pulse Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16GB GDDR6 HDMI/Triple DP
Preis: € 1.019,00 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sapphire Nitro + AMD Radeon™ RX 6800 XT OC SE Gaming Graphics Card mit 16 GB GDDR6
Preis: € 1.152,48 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ASUS TUF Gaming AMD Radeon RX 6800 XT 16G OC Edition Grafikkarte (PCIe 4.0, 16GB GDDR6 Speicher, HDMI 2.1, DisplayPort 1.4a, GPU Tweak II, TUF-RX6800XT-O16G-GAMING)
Preis: € 1.060,31 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 18. Mai 2022 um 09:07 Uhr - weitere Infos
* Die mit * gekennzeichneten Links sind Provision-Links/Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Preise entsprechen dem angegebenen Stand und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben auf der jeweiligen Händler-Website.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments