Mad Catz F.R.E.Q. DAC und DAC L – kompakte Gaming-DAC mit USB-C

Mad Catz F.R.E.Q. DAC DAC L


Mad Catz stellt mit dem F.R.E.Q. DAC und dem F.R.E.Q. DAC L zwei Digital-Analog-Converter (DAC) vor. Durch die kompaktem Abmessungen und USB-C sollen sich vor allem für mobile Endgeräte eignen


Bei den neuen Mad Catz F.R.E.Q. DAC und DAC L handelt es sich um Digital-Analog-Wandler (DAC), die mit dem USB-Typ-C-Anschluss schnell und ohne Adapter mit den neusten mobilen Geräten z.B. Smartphones und Notebooks eingesetzt werden können.

Mad Catz F.R.E.Q. DAC und DAC L

Neben 7.1.-Surround-Sound bieten sie 4-EQ-Modi. Der verbaute Hi-Res-Audio-Chip bietet eine Ausgabe mit einer Auflösung/(Bitrate von bis zu 24 Bit / 192 kHz um die Klangqualität mobiler Geräte zu verbessern. Durch den nativen 7.1-Surround-Sound soll beim Gaming eine perfekte akustische Ortung der Mitspieler möglich sein. Mit den vier EQ-Modi (Gaming, Musik, Film, Stereo) kann der den eigenen Geschmack angepasst werden.

Mad Catz F.R.E.Q. DAC und DAC L

Der Mad Catz F.R.E.Q. DAC verfügt über ein eingebautes Touchpanel zur Lautstärkeregelung und ein kurzes USB-C-Kabel. Bei dem F.R.E.Q. DAC L hingen ist den USB-C Anschluss direkt am Gehäuse integriert und die Bedienung wird über Knöpfe realisiert.

Der Mad Catz F.R.E.Q. DAC und der DAC L sind ab Mitte Juni 2021 verfügbar

Quelle: Mad Catz

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Provision-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Preise entsprechen dem angegebenen Stand und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben auf der jeweiligen Händler-Website.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments