NZXT Function (Retail-Version) Tastatur im Test

Mit der NZXT Function bietet NZXT erstmals eine mechanische Gaming-Tastatur an. Die Function lässt sich dank des Hot-Swap-PCBs an die eigene Bedürfnisse anpassen. Neben der hier getesteten Retail-Variante können Individualisten am Builder austoben.

Technische Daten

NZXT Function (Retail)
Maße (LxBxH)442 x 127.8 x 40.3 mm
Gewicht910 g
LayoutFull-Size
GehäuseAluminium, Kunststoff
AnschlussUSB Typ-C, 2m Kabel, modular
Schalter/SwitchesGateron Red, linaer
Tastenkappen/CapsABS
Key RolloverN-Key-Rollover
Sondertasten-Volume-Rad,
-drei Seitentasten
-über Zweitbelegung
BeleuchtungRGB-LED
Extras-programmierbare Tasten
-doppelte Standfüße
-Hot-Swap fähig
-Volume-Rad
-Handballenauflage (magnetisch)
Preis
Amazon.de: € 139,90*
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 20. Mai 2022 um 09:52 Uhr - weitere Infos

Verpackung und Lieferumfang

Im flachen Karton hat die Function Tastatur Gesellschaft in Form eines 2 Meter langen UCB-C Kabels, einer Handballenauflage aus Kunststoff und ein Karte mit QR-Code, die auf das Online-Handbuch verweist. Die beiden Werkzeuge für Switches und Kappen weisen bereits auf DAS Merkmal der NZXT Function hin.

NZXT Function im Detail

Design und Verarbeitung

Das Erscheinungsbild der NZXT Function ist auffallend unauffällig. Schwarz, geradlinig und ohne besondere Designelemente. Die Punktstruktur auf der magnetischen Handballenauflage ist bereits das auffälligste optische Merkmal. Die Oberfläche des Anbaus ist angenehm gummiert.

Da (fast) auf Sondertasten verzichtet wird, ist die Function trotz Voll-Formats eine recht kompakte Tastatur. Lediglich am linken Rand hat NZXT zum einen ein gummiertes Lautstärke-Rad integriert und zum anderen drei Buttons versteckt an der Seite der Tastatur. Die vordere Taste dient der Helligkeits-Steuerung (Aus und vier Stufen) der RGB-LEDs, die Mittlere stellt die WIN-Lock Funktion bereit und die hintere dient als Mute-Button. Die Positionierung der Volume-Rads an der linken Seite ist unkonventionell, hat jedoch den Vorteil, dass man die rechte Hand nicht von der Maus nehmen muss.

Über die Doppelbelegung über die FN-Taste ist zudem ohne dedizierte Tasten eine Multimedia-Steuerung möglich.

Das Gehäuse besteht in der Basis lediglich Kunststoff und ist aber sauber gearbeitet. Aufgewertet wird Stabilität und Haptik durch eine Aluminiumplatte. In diesem Fall beträgt dessen Stärke satte 3mm, womit sie wirklich zu Verwindungssteifheit beitragen dürfe und nicht nur Zierwerk ist.

Auf der Rückseite gibt es doppelte Standfüße für unterschiedliche Neigungswinkel.

Die Gummierung an der Unterseite hat NZXT besonders üppig gestaltet, besonders bei der magnetischen Handballenauflage. Die Tastatur hat so unabhängig der Unterlage einen absolute festen Stand, auch wenn sie nicht mal 1 Kilo wiegt. Der USB-Anschluss befindet sich in der linken Hälfte, eine variable Führung gibt es leider nicht.

Bei den Caps (Tastenkappen) liefert NZXT lediglich ABS-Standardkappen, was nicht nur (Custom-)Enthusiasten sauer aufstoßen könnte. In dem angepeilten Preisbereich darf man schon PBT erwarten. Auch wenn ABS nicht zwangsweise schlecht ist, wird es aber eben schnell schmierig und ist nicht State-of-the-Art.

Schade ist aber auch insofern, da im NZXT Function Builder, in dem sich die Tastatur nach Belieben konfigurieren lässt, eben PBT-Caps ausschließlich verbaut werden, ohne Aufpreis bei der UVP – wenn man von der 10€ Gebühr absieht.

Selbstredend verfügt die NZXT Function auch über eine RGB-Beleuchtung jeder einzelnen Taste. Die entsprechende RGB-LED ist fest im PCB/dem jeweiligen Tastensockel enthalten. Daher bietet es sich an Schalter mit transparentem Body zu nehmen.

NZXT Function Review

Gateron-Switches und Hot-Swap

Sicher das Merkmal der NZXT Function ist das Hot-Swap fähige PCB, das es ermöglicht die verbauten Switches einfach herauszunehmen. Kompatibel ist es zu 5 Pin Cherry MX Switches und Schaltern mit diesem Layout. So sind im Retail-Modell Gateron Red Switches verbaut, die ebenso wie die roten Cherry Schalter linear sind. Entfernt man einen Schalter erhascht man einen Blick auf die Dämmschicht.

Das Tippgefühl ist angenehm und akkurat und steht dem von Cherry in nichts nach. Im Gegenteil: Im direkten Vergleich wirken die Gateron Switches sogar minimal geschmeidiger. Kaum eine Taste auf der Function macht negativ auf sich aufmerksam, bis auf die Leertaste. Diese empfinde ich als etwas klapprig und dürfte gern besser stabilisiert werden. Ohnehin ist die Tastatur bei härterem Tippen recht laut, hier wäre eine stärkere Dämpfung angenehm, gerade wenn man vorher die leise SPC Gear GK650K verwendet hat. Gute Nachricht: Störende Pings (Nachhallen) sind nicht aufgefallen.

NZXT Function

Durch die austauschbaren Switches ist es leicht möglich die Tastatur an die eigenen Anforderungen anzupassen, zum Beispiel auch über eine Mischbestückung.

NZXT Function RGB

Prinzipiell liegt ein Vorteil der Hot-Swap-Fähigkeit auch darin, dass man defekte Schalter sehr einfach tauschen kann, wobei das nach unserer Erfahrung eher selten der Fall sein sollte, aber besser haben und nicht brauchen als anders herum.

Software – NZXT CAM jetzt auch für Tastatur und Maus

Genau wie Corsair mit iCUE integriert NZXT die Tastatur in das bestehende CAM-Universum, in dem sich bereits Kühlungen, RGB und Lüftersteuerung tummeln. Entsprechend üppig ist die Software. Besitzer von weiter NZXT-Hardware finden das praktisch, nur für die Tastatur mag es überladen sein. Mit rund 250 MB im RAM und auf der Festplatte ist die Software auch entsprechend groß. Ein Account ist dank Gast-Modus nicht notwendig.

NZXT Function CAM

Der Funktionsumfang ist eher übersichtlich, deckt aber alles Wesentliche ab. So lassen sich Beleuchtungseinstellung (reaktiv und dekorativ) einstellen und auch Tasten umprogrammieren. Leider gilt das nicht für die Zusatztasten an der Seite.

Komplettiert wird der Funktionsumfang durch einen Makroeditor. Die Oberfläche ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, ist aber auch schnell erkundet.

Vier Profile lassen sich anlegen und auf die Tasten F1-F4 legen.

Fazit

Im Kern ist NZXT mit der Function ein grundsolide Erstlingswerk im Segment der mechanischen Tastaturen gelungen. Für die abschließende Bewertung muss man diese aus unterschiedlichen Blickwinkeln/Ansprüchen betrachten.

Als reine Retail-Tastatur wird es in dem Sinne schwierig, da man abseits der Hot-Swap-Fähigkeit in dem Preisbereich durchaus mehr bekommen kann. So bieten andere Hersteller ebenfalls gute, metallverstärkte Chassis und dabei auch PBT-Caps. Dennoch muss man festhalten das die Function eine der günstigsten fertigen Tastaturen mit tauschbaren Switches ist.

Aus reiner „Custom-Sicht“ lässt sich sagen, dass man im NZXT Builder, die Tastatur bereits für 10€ (aus UVP Sicht) mehr mit PBT-Caps bekommt, was das Retail-Modell unattraktiver macht. Im freien Handel könnte der Preisunterschied aber auch anders ausfallen.

Wünscht man sich hingegen eine fertige Tastatur, die man bei Bedarf einfach anpassen kann oder man lediglich in den Custom-Bereich reinschnuppern will, ist die NZXT Function (Retail) einen Blick Wert. Die Verarbeitung ist vor allem durch die dicke Aluminiumplatte ansprechend und das Layout mit dem linksseitigen Volume-Rad gelungen. Auch die Switches samt Tippgefühl können überzeugen, auch wenn es etwas lauter zu Werke geht.

Hardware-Helden Silber Auszeichnung

positiv

  • Hot-Swap fähiges PCB
  • Gateron-Schalter mit gutem Tippgefühl
  • solide Aluminiumplatte
  • Volume-Rad (mit guter Platzierung)
  • modulares Kabel
  • sehr Standfest
  • magnetische Handballenauflage

negativ

  • etwas lauter und klapprige Leertaste
  • Retail-Version nur mit ABS-Kappen
  • nur drei (feste) Zusatztasten

Die Tastatur wurde uns unverbindlich zum Testen zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme auf den Test, die Wertung oder die Veröffentlichung fand nicht statt. Eine Verpflichtung zur Veröffentlichung bestand nicht.

*
NZXT Function - KB-1FSDE-BR - Mechanische Gaming Tastatur - MX-kompatible Hot-Swap-fähige Switches - Aluminium Cover - anpassbare RGB Beleuchtung mit Makros & Onboard Profilen - Gateron Red - Schwarz
 Preis: € 139,90 bei Amazon.de ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 20. Mai 2022 um 09:52 Uhr - weitere Infos
Anzeige
EVGA GeForce RTX 3060 XC Gaming, 12G-P5-3657-KR, 12GB GDDR6, DualFan, Metal Backplate
Preis: € 494,00 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Inno 3D GeForce RTX 3060 Twin X2 OC, N30602-12D6X-11902120H
Preis: € 489,21 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ASUS Phoenix GeForce RTX 3060 12G V2 Gaming Grafikkarte (LHR (Lite Hash Rate), Nvidia RTX3060, 12GB GDDR6 Speicher, PCIe 4.0, HDMI 2.1, DisplayPort 1.4a, PH-RTX3060-12G-V2), 90YV0GB4-M0NA10, Schwarz
Preis: € 419,99 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 20. Mai 2022 um 09:51 Uhr - weitere Infos
* Die mit * gekennzeichneten Links sind Provision-Links/Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Preise entsprechen dem angegebenen Stand und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben auf der jeweiligen Händler-Website.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments