Scythe Fuma 3 im Test

Die dritte Auflage des kompakten Dual-Towers zeigt in diesem Test eine gute Kühlleistung, bietet eine einfache Montage und hohe Kompatibilität dank des durchdachten Designs. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Anzeige

Scythe Fuma 3 bei Cyberport.de ansehen*
*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision.

Technische Daten

Maße mit Lüfter (L x B x H)128 x 138 x 154 mm
TypDual-Tower
Gewicht1095 g
Heatpipes6 x 6 mm
Kompatibilität Intel1700 / 1200 / 1150 / 1151 / 1155 / 1156
2011/  2011-v3 (Square ILM) / 2066
Kompatibilität AMDAM4/ AM5
LüfterLüfter 1: Kaze Flex II 120 Slim PWM
Lüfter 2: Kaze Flex II 120 PWM
ca. 300 bis 1.500 U/min
Preis
Cyberport.de: € 51,90*
*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 20. April 2024 um 06:20 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos

Scythe Fuma 3 im Detail

Beim Scythe Fuma 3 ist alles enthalten, was man für den Start benötigt. Sprich der Kühler samt Lüfter, Montagematerial inklusive Wärmeleitpaste und ein Schraubdreher, der auch unbedingt nötig ist, sowie ein Y-Kabel.

Der Scythe Fuma 3 ist wie gewohnt ein Dual-Tower Kühler, bei dem Scythe aber nicht alle Dimensionen maximal ausreizt und somit auf die Kompatibilität zu Gehäuse, RAM und Grafikkarte achtet. So ist der Fuma 3 gerade mal 154 mm hoch. Zudem versetzt die asymmetrische Bauweise den Fuma 3 von den RAM-Slots weg.

Ergänzend dazu ist der vorne montierte Lüfter im Slim-Format, misst also nur 15 mm in der Tiefe und auch der vordere Kühlturm ist schmaler als der hintere. In Kombination sorgen diese Maßnahmen für eine hohe Kompatibilität trotz der respektablen Kühlfläche. Die RAM Slots sollten in der Regel komplett frei bleiben.

Die zwei Kühltürme aus Aluminiumlamellen sind sauber gearbeitet, aber nicht farblich beschichtet. Abdeckungen auf den Kühlern kaschieren nicht nur die Heatpipe-Enden, sondern sorgen in Verbindung mit den montierten Lüftern für ein einheitliches, geradliniges Design ohne große Schnörkel.

Die Bodenplatte ist vernickelt und wird von sechs ebenfalls vernickelten 6-mm-Heatpipes durchzogen, die jeweils in den Kühltürmen enden. Diese stehen so eng, dass der mittige 25 mm dicke Lüfter so gerade eben dazwischen passt. Durch die Löcher in den Lamellen ist es dennoch möglich den Fuma 3 zu montieren, wenn die Lüfter verbaut sind, was den Komfort deutlich aufwertet.

Anzeige

Die Kaze Flex II PWM-Lüfter haben beide einen Drehzahlbereich von subjektiv lautlosen 300 U/min bis zu 1500 U/min (bzw. sogar 1600 U/min). Sie rotieren außerdem in unterschiedliche Richtungen, was laut Scythe die Leistung verbessern soll.

Die Lüfter sind optisch genau so zurückhaltend wie der Rest des Kühlers und sorgen für ein stimmiges Gesamtbild.

Fuma 3 Montage auf AM5 und LGA1700

Für die Montage auf AMD AM5 werden die Montagebrücken auf den Abstandshaltern mit langen Schrauben direkt in die AM5-Backplate geschraubt.

Danach kann der Kühler – wenn die Wärmeleitpaste aufgetragen wurde – aufgesetzt und verschraubt werden. Dies kann mit montierten Lüftern erfolgen und man trifft die Schrauben mit dem langen Schraubdreher zielsicher.

Auf Intel LGA1700 kommt die mitgelieferte Backplate zum Einsatz, auf die die Abstandshalter aufgesetzt werden.

Dabei ist auf die Ausrichtung der Gummieinsätze zu achten. Dann werden hier die passenden Brücken aufgelegt und mit Muttern fixiert.

Nun kann auch hier der Kühler aufgesetzt und die Lüfter angeschlossen werden. In beiden Fällen war die Montage binnen kürzester Zeit erledigt. Der Kühler findet durch das Design auch auf einem miniITX-Board Platz, ohne Probleme mit dem RAM oder der I/O-Blende zu haben.

Kleiner Nachtrag:

Bei der Demontage vom B760-I Strix miniITX Board ist aufgefallen, dass sich rückseitige Bauteile, die bei diesem Board sehr nah an den Montagelöchern positioniert sind, in die Kunststoffaufsätze der Backplate gedrückt haben.

Kühlleistung und Lautstärke des Fuma 3

Bei den Scythe Lüftern zeigte sich, dass unser Schallpegelmessgerät sehr deutlich ausschlug und die Lüfter für eine einheitliche Lautstärke doch stark gedrosselt werden mussten.

AM5 Temperaturen

Testsystem

  • AMD Ryzen 7700X
  • NZXT N7 B650E
  • 2x 16GB DDR5-Ram G.Skill FlareX 5 6000 MHz
  • PNY XLR8 CS3030 SSD
  • Fractal Meshify 2 XL
  • Seasonic Focus PX-650

Die CPU wird auf 100 Watt limitiert und eine halbe Stunde mit prime95 (12K, ohne AVX) belastet. Dabei wird die Durchschnittstemperatur der CPU notiert und auf 20 Grad Raumtemperatur normiert. Wir testen mit maximaler und angepasster Lautstärke. Getestet wird aber auch bei einheitlichen Drehzahlen von 1000 U/min, um den Einfluss durch die Genauigkeit der Schallpegelmessung (Voltcraft SL-100, Abstand 30cm bei offenem Gehäuse) zu entfernen.

Anzeige

Die extrem engen Abstände auf dem Ryzen 7700X und nur 100W sorgen für ein wackliges Ranking.

Der Fuma 3 lag bei maximaler Drehzahl und bei genormter Drehzahl knapp vor dem sehr teuren Noctua NH-U12A, war aber lauter. Hier muss man beachten, dass die Toleranzen schnell mal den ein oder anderen Kühler vorne sehen und es eher eine Tendenz ist.

Bei genormtem Schalldruck fällt der Fuma 3 etwas zurück, da er stark gedrosselt werden muss.

Bei einheitlichen Drehzahlen kann der Fuma 3 punkten ist aber wie gesagt etwas lauter.

LGA1700 Temperaturen

Zukünftig untersuchen wir auch die Kühlleistung auf LGA1700 können hier aber erst zwei Vergleichskühler vorweisen, den NH-U12A von Noctua und den Deepcool AK400. Der verwendete 13600K wurde bei 180W betrieben. Genutzt wurde auch hier prime95 (12k). Angegeben wird die durchschnittliche CPU-Package-Temperatur.

Temperatur
(max U/min)
Temperatur
(40 dB(A))
Temperatur
(1000 U/min)
Noctua NH-U12A83,1 °C86,1 °C92,1 °C
Scythe Fuma 384,2 °C89 °C91 °C
Deepcool AK40088 °C92 °C100+ °C
normiert auf 20 °C

Der NH-U12A lag bei maximaler Drehzahl leicht vor dem Fuma 3, der AK400 wurde deutlich abgehängt. Bei genormter Lautstärke tut sich der Fuma 3 etwas schwer, blieb aber klar vor dem AK400. Bei genormter Drehzahl konnte der Fuma 3 nicht nur aufschließen, sondern lag vor dem NH-U12A. Der AK400 kommt an seine Grenzen und die CPU reduzierte die Leistungsaufnahme.

Scythe Fuma 3 bei Cyberport.de ansehen*
*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision.

Fazit

Der Scythe Fuma 3 konnte mit der einfachen Montage und insgesamt mit dem gelungenen Gesamtpaket aus Kühlleistung, Kompatibilität und dem stimmigen Design überzeugen. Er ist in keiner Dimension zu groß und mit dem versetzten Aufbau und dem Slim-Lüfter sollte es im Bereich des Arbeitsspeichers trotz zweier Kühltürme und Lüfter keine Probleme geben. Dabei ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr stimmig, gerade wenn man ihn mit einigen sehr teuren Modellen vergleicht. Der Lieferumfang stimmt mit Wärmeleitpaste, Y-Kabel und Schraubendreher ebenfalls. Auf die Drehzahl gesehen arbeiten die Lüfter allerdings tendenziell etwas lauter, haben aber einen großen Regelbereich, der auch einen sehr leisen Betrieb ermöglicht.

Hardware-Helden Gold Auszeichnung
Anzeige

Wir haben das Produkt vom Hersteller zum Testen erhalten. Eine Einflussnahme auf den Test oder die Wertung fand nicht statt.

Scythe Fuma 3
Angebote

*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 20. April 2024 um 06:20 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos
* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments