WD_Black SN770M im Test: Kompakte M.2-2230 SSD

Kleiner aber oho? Dieser Spruch muss bei so einer kompakten M.2 SSD natürlich kommen. Die Western Digital WD_Black SN770M richtet sich im besonders kurzen M.2-2230-Format an entsprechende Geräte. Als „Gaming-SSD“ insbesondere gezielt an Handhelds wie das Steam Deck. Wir haben die 3cm kurze SSD getestet.

Anzeige

WD_BLACK SN770M 1TB M.2 2230 NVMe SSD, für Handheld-Spielkonsolen und...*
WD_BLACK SN770M 1TB M.2 2230 NVMe SSD, für Handheld-Spielkonsolen und kompatible Laptops mit PCIe Gen 4.0, bis zu 5150 MB/s, TLC 3D NAND, Ideal für Asus ROG Ally, Steam Deck, Microsoft Surface
 Preis: € 109,91 bei Amazon.de ansehen*

*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2024 um 09:30 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos

Technische Daten

Die technischen Daten der 1TB-Version im Vergleich zu der „normalen“ SN770

WD_Black SN770MWD_Black SN770
Kapazität1 TB1 TB
SchnittstellePCIe 4.0 x4PCIe 4.0 x4
FormatM.2 2230M.2 2280
Speicher3D-NAND TLC3D-NAND TLC
CacheSLC-CacheSLC-Cache
seq. lesen (MB/s)5150 MB/​s5150 MB/​s
seq. schreiben (MB/s)4900 MB/s4900 MB/s
TBW600TB600TB
Preis
Amazon.de: € 109,91*
Amazon.de: € 69,99*
*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2024 um 09:30 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos

Bis auf die Größe gibt es auf dem Papier erstmal keinen Unterschied.

WD_Black SN770M im Detail

Einen zusätzlichen Lieferumfang gibt es wie bei vielen SSDs üblich nicht. Genau so üblich ist, dass ein Großteil der kleinen Pappschachtel mit Plastik-Inlay quasi leer ist, bei der kurzen SN770M erst recht.

Die WD_Black SN770M ist eine SSD im M.2-2230-Format und demnach nur 30 mm kurz. Im Vergleich zu einer SSD im gängigen M.2-2280-Format mit 80mm also nicht mal halb so lang. Sie ist dennoch prinzipiell mit PCs kompatibel, auch wenn 2230-Montagepunkte nach unserem Wissen auf Mainboards nicht unbedingt verbreitet sind. Zumindest unsere Testmainboards haben diese beispielsweise nicht. Im Grunde richtet sich eine SSD in diesem Format aber natürlich an entsprechende Geräte. Hier wäre das Steam Deck zu nennen, für das die WD_Black SN770M auch gezielt präsentiert wird.

Die SN770M ist wie die große Schwestern SN770 oder SN850X mit 3D-TLC-NAND ausgestattet und verfügt über die PCIe 4.0 x4-Schnittstelle. Rein von den Übertragungsraten reizt sie diese mit 5.150/4.900 MB/s jedoch nicht aus, ist auf dem Papier aber so flott wie die SN770. Ein DRAM-Cache besitzt die SN770M genau wie die SN770 nicht.

Anzeige

Die TBW liegt mit 600 genau auf dem Level der SN770. Man sieht also, dass es sich trotz des Formats um eine vollwertige M.2 PCIe 4.0 SSD handelt, auch wenn sie nicht im High-End-Bereich wie eine 990 Pro oder SN850X angesiedelt ist.

WD_Black SN770M Praxiseindruck und Benchmarks

WD_Black SN770M

Wir haben die SSD durch mehrere Testszenarien geschickt. Da das AM5-Testsystem mit Ryzen 7700X seit dem letzten Mal zahlreiche Windows- und BIOS-Updates erfahren musste, sind die damals gemachten Benchmarks nicht mehr vergleichbar. Vor allem die 3DMark- und PCMark-Leistung weicht inzwischen stark nach unten ab. In Relation performen die SSDs zwar in etwa identisch, aber die Punktwertung unterscheidet sich. Wir haben die SN770M daher zusammen mit drei SSDs nochmal durch den Parcours geschickt.

PCMark 10 – Quick System Drive Benchmark

Mit ~3400 Punkten erreicht die SN770M ein solides Ergebnis und positioniert sich im Mittelfeld. Eine gute Vorstellung. Die Samsung 990 Pro ist jedoch nicht in Reichweite, die P5 Plus von Crucial liegt zurück.

3DMark Storage Benchmark

In dem „Gaming-Test“ erreicht die SN770M fast die Leistung der 990 Pro, hier ist die SN850X aus dem gleichen Hause aber weit vorn.

CrystalDiskMark

Wie zu erwarten werden die angegeben Daten im sequenziellen Test erreicht, die „bis zu“-Angaben stimmen also. Auch bei den anderen Werten, darf sich die SN770M als solide Mittelklasse SSD bezeichnen. Im RND4K Q32T1 schneidet sie besonders stark ab.

Daten kopieren

Wir kopieren einen 145 GB großen Ordner mit fast 19000 Dateien innerhalb der SSD, testen also gleichzeitiges Lesen und Schreiben.

Dabei war die kleine SN770M genau so schnell wie die WD_Black SN850X und sogar flotter als die 990 Pro, die für den gleichen Mix fast eine Minute mehr brauchte.

SSD Vollschreiben und SLC-Cache

Die WD_Black SN770M nutzt einen SLC-Cache bei dem die TLC-Zellen im SLC-Modus geschrieben werden. Dieser beträgt rund 30% des gesamten freien Speicherplatzes. Im leeren Zustand können also über 300 GB mit voller Geschwindigkeit geschrieben werden. Ist der SLC-Cache erschöpft, fällt die Datenrate doch deutlich ab. Je nach Programm haben wir 350-550 MB/s beobachtet. Damit ist sie dann deutlich langsamer als eine SN850X oder Samsung 990 Pro. Das sollte aber nur auftreten, wenn wirklich große Datenmengen kopiert werden müssen und/oder der freie Speicherplatz gering ausfällt.

Anzeige

Das komplette Vollschreiben der SSD braucht mit 21 Minuten also recht lang.

Fazit

Die kleine WD_Black SN770M ist eine vollwertige, flotte SSD der Mittelklasse im super kompakten M.2 2230-Format, die viel Platz bietet und zügige Datenraten erreichen kann, auch wenn sie nicht im High-End-Segment der PCIe 4.0-SSDs einzuordnen ist. Die angegebenen seq. Datenraten werden erreicht, auch die Performance in den Benchmarks und beim Kopieren war tadellos. Wenn der SLC-Cache ausgereizt ist, nimmt die Datenrate aber spürbar ab.

Für den Einsatz im PC kann man natürlich keine generelle Empfehlung aussprechen, wenn es keinen Grund für das kompakte Format gibt. Dafür ist dieser Spezialist im Vergleich zu 2280er-SSDs unnötig teurer (zum Zeitpunkt Test ~20-30 Euro Unterschied zwischen SN770 und SN770M bei der 1 TB-Variante bzw. ~40-50 Euro bei 2 TB, je nach Händler). Im Vergleich zu kompakten Mitbewerben geht der Preis hingegen in Ordnung.

Die WD_Black SN770M spricht also Besitzer von Handhelds wie dem Steam Deck oder ROG Ally an und ist dahingehend eine ordentliche Wahl den Speicherplatz aufzustocken!

Wir haben das Produkt leihweise zum Testen erhalten! Eine Einflussnahme auf den Testbericht erfolgte nicht.

WD_BLACK SN770M 1TB M.2 2230 NVMe SSD, für Handheld-Spielkonsolen und...*
WD_BLACK SN770M 1TB M.2 2230 NVMe SSD, für Handheld-Spielkonsolen und kompatible Laptops mit PCIe Gen 4.0, bis zu 5150 MB/s, TLC 3D NAND, Ideal für Asus ROG Ally, Steam Deck, Microsoft Surface
 Preis: € 109,91 bei Amazon.de ansehen*

*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2024 um 09:30 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos
* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments