Amazon stellt Kindle Scribe vor: Erster Kindle mit Schreibfunktion

Bild: Amazon

Amazon hat mit dem Kindle Scribe den ersten Kindle E-Book-Reader mit Schreibfunktion vorgestellt. Geboten werden unter anderem ein 10,2-Zoll-Paperwhite-Display, Frontlicht und die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Eingabestiften.

Anzeige

Der Kindle Scribe ist 5,8 mm dünn und besitzt ein 10,2 Zoll Paperwhite-Display mit 300 ppi Pixeldichte und soll eine monatelange Akkulaufzeit bieten. Außerdem verfügt das Frontlicht über eine automatische Anpassung und die Farbtemperatur lässt sich einstellen. Das Gewicht des Gerätes liegt bei 433 g.

Bild: Amazon

Bei dem Eingabestift hat man beim Kauf die Wahl zwischen einem Standard-Eingabestift und einem Premium-Eingabestift. Bei Varianten haften magnetisch an der Seite des Readers und bieten Funktionen wie eine Vielzahl von Strichstärken, einen Textmarker, Radierer und ein Rückgängig-Werkzeug. Sie kommen dabei ohne Strom aus. Der Premium-Eingabestift besitzt zudem ein Radiergummi und eine programmierbare Kurzbefehl-Taste. So kann er als Textmarker genutzt werden oder per Tastendruck eine neue Haftnotiz-Öffnen. Das Schreiben auf dem Kindle Scribe soll wie auf Papier sein.

Bild: Amazon
Bild: Amazon

Mit den digitalen Haftnotizen lassen sich Bücher mit handgeschriebenen Notizen versehen. Weiterhin lassen sich Tagebücher und Notizen erstellen, wozu es eine hohe Anzahl an Vorlagen geben soll wie To-Do-Listen oder liniertes Papier für Besprechungsnotizen. Die Notizen werden automatisch und kostenlos in der Cloud abgespeichert und sollen Anfang 2023 auch über die Kindle-App zugänglich sein.

Bild: Amazon

Über die „An Kindle senden“-Funktion lassen sich Dokumente von Computer und Smartphone auf Kindle Scribe übertragen und mit Anmerkungen versehen. Bei Microsoft Word-Dokumenten, Webartikeln und andere kompatible Dokumentformaten können Layout und Schriftgröße festgelegt werden. Ab Anfang 2023 soll es möglich sein direkt aus Microsoft Word Dokumente an Kindle Scribe zu senden.

Der Kindle Scribe kann natürlich wie gewohnt als E-Book-Reader genutzt werden mit Zugriff auf den Kindle-Shop und der entsprechend großen Auswahl an Titeln. Das Leseerlebnis lässt sich mit anpassbarer Schriftgröße, Zeilenabstand und Dunkelmodus personalisieren.

Preis und Verfügbarkeit

Kindle Scribe kann ab sofort ab 369,99 Euro auf amazon.de* vorbestellt werden und wird im vierten Quartal ausgeliefert. Angeboten wird das Gerät in Wolfram Grau mit 16 GB, 32 GB oder 64 GB Speicherplatz sowie einem Standard- oder Premium-Eingabestift.

Anzeige

Quelle: Pressemitteilung

* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments