B550 Mainboard gesichtet: Wann kommt PCIe 4.0 für die Mittelklasse?

amd b550 mainboard

Nach dem Release der X570 Boards und Ryzen 3000 ist es um den Mittelklasse Nachfolger von B450 etwas ruhig geworden. Möchte man das ganze Potential der AM4 Plattform nutzen – allem voran PCIe 4.0 – bleibt nur der Griff zu den Oberklasse Boards mit X570 mit meist aktiver Belüftung und hohem Preis. Nun sind jedoch Bilder des angeblichen ersten echten B550 Boards aufgetaucht.

b550 oem board
Bild: https://videocardz.com

Das Board selbst ist an sich eher unspektakulär bis rudimentär und schein mit nur zwei RAM-Slots, VGA-Port und nur zwei SATA-Anschlüssen eher für den OEM Markt bestimmt zu sein. Darum geht es jedoch nicht, sondern darum, dass B550 nun doch bald erscheinen könnte.

PCIe 4 nur über die CPU

Anders als der X570 Chipsatz stellt der B550 selbst kein PCIe 4.0, sondern bekommt die Lanes für den GPU-Slot über die entsprechende Ryzen 3000 CPU und grenzt sich damit klar von dem umfangreichen PCIe 4.0 Support der X570 Boards ab.

Bedingt durch das Corona-Virus ist der Release derzeit nur schwer absehbar, insbesondere da wichtige Messen wie die CES2020 in Gefahr sind, Hersteller nicht teilnehmen oder Produktionen in Verzug kommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen