be quiet! Pure Rock LP im Test

Für einige Mini-ITX/SFF-Systeme muss ein Kühler so klein wie möglich sein. Mit nur 45 mm Höhe ist der be quiet! Pure Rock LP sehr flach und nimmt auch in die anderen Richtungen nur wenig Platz in Anspruch. Was der kleine Kühler leistet, schauen wir jetzt.

Anzeige
be quiet! Pure Rock LP bei Amazon.de ansehen*
*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision.

Technische Daten

be quiet! Pure Rock LP
Maße mit Lüfter (L x B x H)92 x 92 x 45 mm
TypTop-Blower
Gewicht358 g
Heatpipes3 x 6 mm
Kompatibilität Intel1700 / 1200 / 1150 / 1151 / 1155
Kompatibilität AMDAM4/ AM5
Lüfter92 x 92 x 15 mm
2500 U/Min
Preis
Amazon.de: € 50,89*
*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 23. April 2024 um 10:00 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos

be quiet! Pure Rock LP im Detail

Der Pure Rock LP kommt mit montiertem Lüfter und auf dem Kühlerboden ist bereits Wärmeleitpaste aufgetragen. Leider liegt keine weitere bei, was bei einem Kühler dieser Preisklasse gerne anders sein darf.

Des Weiteren liegt eher kleinteiliges Montagematerial bei, aber die Montage ist nicht übermäßig kompliziert, dazu später mehr.

Der be quiet! Pure Rock LP ist wie gesagt extrem kompakt. Nicht nur die Höhe von 45mm, von der 15 mm auf den Lüfter fallen, ist gering, auch die Fläche von 92 x 92 mm nimmt nicht viel Platz ein. Daraus ergibt sich auch die Lüftergröße von 92 mm.

be quiet! Pure Rock LP

Der PWM-Lüfter bringt es auf bis zu 2500 U/min, was natürlich nicht mehr leise ist, aufgrund der Größe aber noch nicht ganz so laut wie es die Zahlen vermuten lassen. Außerdem punktet der Lüfter mit einem sehr hohem Regelbereich. Bei 20% PWM waren es noch 550 U/min und bei 10% waren es sogar nur um 350 U/min, die man wohl als nicht mehr hörbar oder zumindest sehr leise bezeichnen darf. Bei entsprechender Abwärme und der geringen Fläche muss man natürlich tendenziell mit höheren Drehzahlen arbeiten.

Durch den Kühlkörper aus schwarzen Aluminiumlamellen ziehen sich versteckt drei 6-mm-Heatpipes. Die Bodenplatte besteht aus Kupfer und ist nicht vernickelt. Daneben befinden sich die Schraublöcher für die Montagebrücken.

Anzeige

Die be quiet!-Schriftzüge an den Seitenflächen runden das dezente Design ab.

Montage

Für die Montage auf Intel LGA1700 müssen die passenden Brücken zunächst auf den Lochabstand vorbereitet werden. Dazu werden an jedem der vier Löcher Mutter und Gewindehülse befestigt, was die vielen Einzelteile erklärt. Im Anschluss werden die Montageelemente mit dem Kühler verschraubt.

Nun benötigt man Zugriff von hinten auf das Mainboard. Gerade bei bestehenden kompakten Systemen kann also ein Ausbau des Mainboards notwendig sein. Der Kühler wird auf den Prozessor gesetzt und von hinten verschraubt.

Im Anschluss schließt man nur noch den Lüfter an.

Auf AM5 Systemen wird der Kühler ebenfalls von hinten verschraubt, direkt durch die Backplate. Bei dem NZXT N7 B650E Mainboard gab es hier jedoch Probleme mit der Backplate, deren Kanten mit den breiten Köpfen der be quiet!-Schrauben kollidiert ist. Auf dem Asus ROG Strix X670E-F passte es!

Temperatur und Lautstärke

Wir testen den Pure Rock LP auf einem Mini-ITX System mit einem Intel i5-13600K, den wir auf die für den Kühler spezifizierten 100W limitiert haben. Da das System neu ist, gibt es leider noch keine Vergleichswerte. Genutzt wird prime 95 (12k). Wir belasten das System eine halbe Stunde und notieren die Durchschnittstemperatur und die maximale Temperatur der CPU-Kerne. Der Lüfter läuft dabei auf 100% im offenen Aufbau.

Nach einer halben Stunden Belastung verzeichnen wir eine mittlere Kerntemperatur von 77,7 Grad (normiert auf 20 Grad Raumtemperatur). Der maximale Wert lag um 5 Grad höher, sprich bei grob 83 Grad.
Damit kühlt der Pure Rock LP die CPU bei 100 Watt ausreichend und hat noch ein kleinen Puffer. Berücksichtigen muss man aber auch, dass bei der Verwendung in einem Gehäuse, insbesondere wenn noch eine starke GPU aktiv ist, der Spielraum weiter schrumpfen kann.

Auf 100% erreicht der Lüfter knapp 45 dB(A) (30cm Abstand) und ist damit deutlich hörbar, aber nicht übermäßig laut.

Anzeige

Um einen Vergleich zu haben testen wir den Pure Rock LP auch auf einem Ryzen 7700X zusammen mit dem Noctua L9a-AM5. Dieser ist mit 37mm noch flacher, bietet aber etwas mehr Länge. Hier haben wir die CPU auf 88 Watt begrenzt.

CPU-Temperatur
(Durchschnitt)
Lautstärke
be quiet! Pure Rock LP82 °C44,9 dB(A)
Noctua L9a-AM583,6 °C44,5 dB(A)

Die Kühler arbeiten sehr nahe beisammen. Wir haben den Noctua minimal leiser gemessen, dafür einen Vorsprung von um ~1.5 Grad für den be quiet! Kühler, so dass man sie sicher als auf Augenhöhe bezeichnen kann.

Fazit

Mit den sehr kompakten Maßen und der daraus resultierenden eingeschränkteren Leistungsfähigkeit ist der be quiet! Pure Rock LP auf bestimmte Einsatzgebiete zugeschnitten.

Im Test konnte der Kühler die verwendeten CPUs unter den gegebenen Bedingungen ausreichend kühlen und bei weniger Abwärme gibt es sicher noch mehr Spielraum. Aber er vollbringt natürlich keine Wunder und ist aufgrund der Größe eben limitierter. Bei mehr Platz empfiehlt sich also ein größeres Modell.

Einen positiven Eindruck hat der Lüfter hinterlassen, der sich, wenn die Temperaturen es zulassen, auch sehr leise nutzen lässt, denn der Regelbereich ist vorbildlich groß.

Anders als beim ebenfalls sehr kompakten L9a/L9i von Noctua lässt sich der be quiet! Pure Rock LP ab Werk auf AMD- und Intel-Systemen nutzen. Dass keine weitere Wärmleitpaste enthalten ist, ist hingegen nicht so schön, auch weil der kleine Kühler nicht gerade günstig ist.

Hardware-Helden Silber Auszeichnung

Wir haben das Produkt vom Hersteller zum Testen erhalten. Eine Einflussnahme auf den Test oder die Wertung fand nicht statt.

* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments