be quiet! Dark Rock TF 2 im Test

be quiet Dark Rock TF 2 Test Review

Als Nachfolger des Dark Rock TF erhält der be quiet! Dark Rock TF2 die seltene Art der riesigen High-End Top-Blow-Kühler. Unser Review zeigt, wie er sich gegen bewährte Tower-Kühler schlägt

Technische Daten

be quiet! Dark Rock TF 2
Maße mit Lüfter (L x B x H)163 x 140 x 134
MaterialKupfer, Aluminium
Gewicht945 g
Heatpipes6 x 6 mm
Kompatibilität Intel1200 / 2066 / 1150 / 1151 / 1155 / 2011(-3) Square ILM
Kompatibilität AMDAM4/AM3(+)
TDP230 W
Lüfter135 x 135 x 22 / 135 x 135 x 25 mm
1400 / 1300 U/Min
Preis
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 25. Oktober 2021 um 03:35 Uhr. Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Verpackung und Lieferumfang

Selbstredend bleibt be quiet! auch beim Dark Rock TF 2 dem überwiegend schwarzen Design der Umverpackung treu. In der Box ist der Kühler in Schaumstoff gesichert, die beiden Lüfter einzeln in kleinen Kartons verpack. Ebenso der Lieferumfang. Hier bekommt man das für AMD und Intel Montagematerial, Wärmeleitpaste, Y-Kabel und vier Lüfterklammern.

be quiet Dark Rock TF 2 Verpackung
be quiet Dark Rock TF 2 Lieferumfang Unboxing

Da für die Montage des großen Top-Blowers ein langer Schraubdreher nötig ist, ist es insbesondere in der oberen Preisklasse mehr als schade, dass kein Schraubdreher beiliegt.

be quiet! Dark Rock TF 2 im Detail

Als Erbe des Dark Rock TF gehört der Dark Rock TF 2 zu der seltenen Spezies der richtig großen Top-Blower. Er reizt das Format aus und ist mit einem auf ihm montierten Lüfter dennoch kleiner als einer 120er Tower-Kühler. Das Ziel ist klar: Bei begrenzter Einbauhöhe mit klassischen CPU-Tower-Kühler mithalten.

be quiet Dark Rock TF 2

Der CPU-Kühler besteht aus zwei Kühlkörpern. Ein großer Lamellen-Korpus mit knapp 140mm Kantenlänge wird durch einen kleinen darunterliegenden Radiator ergänzt. Die beiden Kühlkörper werden durch sechs 6 mm Heatpipes verbunden die durch die vernickelte Bodenplatte aus Kupfer verlaufen.

be quiet Dark Rock TF 2
be quiet Dark Rock TF 2

Wie schon beim Vorgänger ist der be quiet! Dark Rock TF 2 komplett schwarz beschichtet. Bei der aktuellen Generation nutzt be quiet! dazu die dunkle Beschichtung mit Keramikpartikeln, die bereits in der übrigen Dark Rock-Serie zum Einsatz kommt. Die Stirnseite ist mit einer Aluminiumplatte mit be quiet! Schriftzug abgeschlossen, so dass keine Heatpipe-Enden zu sehen sind. Die Verarbeitung ist von oben bis unten schlicht perfekt.

be quiet Dark Rock TF 2 bodenplatte
Bodenplatte

Die Lüfter werden im Push/Pull-Sandwich zwischen den beiden Lamellen-Körper und oberhalb des Kühler eingehängt. Dank der gummierten Auflageflächen sitzen sie stramm und werden etwas entkoppelt. Wer will kann den oberen Lüfter entfernen, um die Höhe zu senken. Da der breite Kühler umliegende Bauteile überbaut ist neben der Einbauhöhe auch der Arbeitsspeicher zu beachten. Die maximale RAM-Höhe liegt bei 49 mm

be quiet Dark Rock TF 2 Test

Wie so oft verwendet be quiet! 135 mm Lüfter mit Rundrahmen und mittigen Montagebohrungen. Der Wechsel auf Standardlüfter ist also nicht ohne Weiteres möglich, falls man das möchte. Grund dafür gibt es nicht, denn die beigelegten Silent Wings/Silent Wings 3 Lüfter sind wie immer unkomplizierte Lüfter mit fabelhafter Laufruhe.

be quiet Dark Rock TF 2 Review

Das Flügel-Layout und Drehzahl der Lüfter weicht voneinander ab, ein Lüfter dreht mit 1400 U/Min um 100 U/Min schneller und zudem etwas flacher. Die leicht unterschiedliche Ansteuerung hat bei be quiet! ebenfalls Tradition und soll die Lautstärke weiter optimieren, Stichwort: Frequenzüberlagerung.

be quiet! Dark Rock TF 2

Montage

Die Montage des be quiet! Dark Rock TF 2 erfolgt mittels des identischen Montagesystems aller aktuellen be quiet! Kühler. Ein Unterschied besteht darin, dass be quiet! hier erstmals eine feste Montagebrücke mit Schrauben einsetzt und sich damit auch unserer einzigen Kritik entledigt hat. Das Hantieren unterhalb des Top-Blowers wäre allerdings auch ein Geduldspielt geworden

be quiet Dark Rock TF 2 Montage

Ein langer Schraubendreher, den be quiet! Leider eingespart, ist für die Montage notwendig. Hat man ein entsprechend dünnes und langes Werkzeug vorliegen ist es sogar möglich den Kühler mit montierten Lüftern zu verbauen, wenn nicht müssen die Lüfter runter, was dann etwas aufwändiger ist.

be quiet Dark Rock TF 2

Die Montagebrücken werden auf AM4 direkt in die AMD Backplate mit den Abstandshaltern verschraubt. Wärmeleitpaste auftragen, Kühler aufsetzen und fixieren. Da der untere Lüfter seitlich eingeschoben wird, muss die Grafikkarten ausgebaut werden.

Temperatur und Lautstärke des be quiet! Dark Rock TF 2

Wie wir Kühler testen und unsere zahlreichen Messungen zustande kommen, kann auf der Unterseite „So testen wir CPU-Kühler“ nachgelesen werden.

dark rock tf 2 benchmark

Da eine Lautstärkemessung komplex ist und wir lediglich dB(A)-Werte abbilden können, folgt hier die gewohnte Darstellung nach festen Drehzahlen. Zu beachten ist, dass die Kühler trotz identischer Drehzahlen unterschiedlich laut sind!

max U/Min1000 U/Min650 U/Min

Rein auf das Ranking betrachtet, mag die Temperatur vergleichsweise hoch ausfallen. Berücksichtig man die Bauform und dass der Top-Blow-Kühler hier mit Towern vom Schlage eines Noctua NH-U12S oder Mugen 5 mithält, ist das Ergebnis beachtlich. Die erwähnten Konkurrenten kommen typischerweise auf eine Höhe von 155 bis 160 mm, sind also deutlich höher. Zusammen mit dem sehr laufruhigen Lüfter ergibt sich eine leise, starke Kühlung auch mit wenig Platz nach oben.

Auch wenn günstige Tower-Kühler also bereits so stark sind wie der Koloss, gibt es derzeit wohl keinen Kühler bis 135 mm mit dieser Performance. Ähnliche Alternative wäre lediglich der Noctua NH-C14S

Fazit

Wenn am Ende des Test der größte Kritikpunkt der fehlende Schraubdreher ist, dann hat be quiet! beim Dark Rock TF 2 offensichtlich vieles richtig gemacht. Zugegeben, der Kühler ist weder aufgrund seiner Bauform noch wegen des hohen Preises ein Kühler für Jedermann. Nach wie vor bedient das Top-Blower-Format in dieser Größe ein gewisse Nische, wenn auch nicht so eine exotische wie der kürzliche getestete passive Noctua NH-P1.

In dieser Nische ist der Dark Rock TF 2 dann jedoch fast konkurrenzlos und auch ohne dieses fast Alleinstellungmerkmal ein guter CPU-Kühler, der ordentliche Leistung mit hervorragender Laufruhe kombiniert. Die Verarbeitung ist makellos gut.

Unterm Strich ist das Fazit einfach: Wer große Tower-Kühler verbauen kann bleibt dabei, daran ändert auch der Dark Rock TF 2 nichts. Wer einen Top-Blower benötigt, findet kaum etwas besseres – zum entsprechenden Preis!

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

Fazit

Großer und leistungsstarker Top-Blower mit sehr guten Lüftern und großartiger Verarbeitung für eine bestimmte Zielgruppe!

Wertung
4

Vorteile

  • hervorragende Verarbeitung
  • hohe Kühlleistung für das Format
  • sehr gute, leise Lüfter
  • einfache Montage trotz der Größe
  • 49mm Platz für RAM

Nachteile

  • kein Schraubendreher im Lieferumfang
  • hoher Preis

Wir haben den Kühler vom Hersteller unverbindlich zum Testen erhalten. Eine Einflussnahme auf den Test, Wertung oder die Veröffentlichung fand nicht statt.

be quiet! Dark Rock TopFlow 2, CPU Luftkühler für AMD und Intel Prozessoren
be quiet! Dark Rock TF 2
Preisvergleich
PreisAnbieterLink zum Produkt
€ 81,90*Cyberport zum Angebot*
€ 84,29*Proshop.de zum Angebot*
€ 85,90*Alternate zum Angebot*
€ 93,36*Amazon.de zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Aktualisiert am 25. Oktober 2021 um 03:35. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr
* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments