Crucial X8 1TB im Test

Curcial X8 Review

Mit der X8 hat Crucial Ende letzten Jahres seine erste externe SSD auf den Markt gebracht. Wir haben uns den flinken und vor allen Dingen vergleichsweise günstigen Datenspeicher für euch genauer angeschaut.

Crucial X8 im Detail

Verpackung und Lieferumfang

 Die X8 wird im Crucial typischen blau weißen Verpackungsdesign ausgeliefert. Dabei hält die Kartonage bereits die wichtigsten Informationen wie Übertragungsrate, Garantiedauer und Kompatibilität zum Produkt in stichpunktartiger Form bereit.

Lieferumfang

Das Zubehör besteht aus einem lediglich 20cm langen USB-C auf USB-C Kabel inklusive Adapter auf USB-A. Die Garantiedauer beläuft sich auf 3 Jahre.

Erscheinungsbild

Auf den ersten Blick ist die externe X8 SSD nicht nur sehr schlank gehalten, sondern besticht auch durch eine schlichte und durchaus elegante Optik. Das schwarze Gehäuse besteht im Mittelteil aus eloxiertem Aluminium, welches gleichzeitig die Wärme der verbauten NVME SSD ableitet. Bei den Enden hingegen setzt Crucial auf mit Softtouch beschichtetem Kunststoff. Damit das Ganze nicht zu spartanisch daherkommt lockert ein dezenter Streifen in Hochglanzoptik auf Vorder und Rückseite etwas auf. Hier finden Herstellerlogo und Produktbezeichnung einen Platz.

Das Gehäuse hält laut Hersteller kleinere Stöße sowie Stürze (auf Teppichboden) aus bis zu 2m Höhe ab und soll witterungsbeständig sein. Da keine Angaben zur Zertifizierung gemacht werden gehen wir allerdings nicht von einem Staub und Spritzwasserschutz aus.

Das Laufwerk selbst setzt auf einen USB-C Anschluss während der Anschluss an das Endgerät entweder ebenfalls via USB-C oder dank des mitgelieferten Adapters auch an herkömmlichen USB-A Anschlüssen erfolgt. Das Laufwerk kann neben PC und MAC auch an XBOX sowie PS4 und Android Geräten verwendet werden.

USB-C Kabel und Adapter

Technische Daten

Maße 127.5×92.5x24mm
Gewicht 148 gr
Kapazität 1TB
Datenträger PCIe 3.0 x2, NVMe, QLC NAND
Datenraten bis 1050 MB/s
Anschluss USB-C 3.1

Genaue Angaben zur verbauten SSD macht Crucial leider nicht, aber es liegt aufgrund der hohen Datenraten bis zu 1050MB/s nahe, dass eine hauseigene P1 NVME SSD verbaut wurde.

Um die hohen Datenraten möglichst lange aufrecht zu erhalten kommt ein dynamischer SLC Cache zum Einsatz, welche sich je nach verbleibender Kapazität bis zu maximal 180GB reserviert.

Synthetische Tests

Als synthetische Tests haben wir uns für Crystal Disk Markt und Atto entschieden und dabei das Laufwerk einmal im neuen, ungefüllten Zustand und einmal mit 50% Auslastung getestet. Außerdem haben wir uns auch die Performance bei der Verwendung an einem USB 3.0 Port angeschaut.

Neuer Zustand

CrystalDiskMark – Leerer Zustand
ATTO – Leerer Zustand

50% Befüllt

CrystalDiskMark – 50%
ATTO – 50%

Das Laufwerk zeigt sich relativ unbeeindruckt und Liefert bei 50% Auslastung immer noch nahezu volle Performance.

USB 3.0

CrystalDiskMark – USB3.0
ATTO – USB3.0

Die Nutzung am USB3.0 Anschluss zeigt die Geschwindigkeitsbeschränkungen des Anschlusses auf. Immerhin erreicht die X8 hier noch werte einer SATA3 SSD.

Praxisnahe Test

In unserem praxisnahen Szenario haben wir die Übertragungsdauer (sowohl schreibend, als auch lesend) eines 90GB großen Game-Verzeichnisses gemessen.

Kopiervorgänge

  • Das Kopieren auf die X8 hat 3:08 Minuten gedauert, dabei lag die maximale Geschwinigkeit bei 650MB/s
  • Das Kopieren des gleichen Verzeichnisses von der X8 hat nur 2:47 Minuten gedauert. Die maximale Geschwindigkeit lag bei 850MB/s
  • Sofern viele kleine Daten kopiert wurde konnten wir ein kurzzeitiges Einbrechen der Datenrate bis in den teilweise einstelligen Bereich beobachten

Cache

Im Cache Test haben wir quasi dasselbe mit einem 260GB großen Verzeichnis gemacht, um die Grenze des 180GB großen SLC Caches auszutesten.

Performance Einbruch bei Ausreizen des Cache

Nach ausreizen des Caches überträgt die Crucial X8 noch mit ca 90MB/s, was in etwa einer mittelmäßigen externen USB3.0 HDD entspricht.

Temperaturentwicklung

Wir haben die Crucial X8 über die gesamte Testdauer mit dem Tool CrystalDiskInfo überwacht, dabei ist das Laufwerk maximal 59°C warm geworden.

Hier war vor allen Dingen nach großen Datenoperationen zu beobachten, dass die Temperatur 5-10 Minuten auf einem hohen Level geblieben ist, vermutlich weil das Laufwerk damit beschäftig war den SLC Cache wieder leerzuschaufeln.

Fazit

Crucial hat mit der X8 eine schnelle und vor allen Dingen mit 149€ vergleichsweise günstige externe SSD im Sortiment. Mit Datenraten von bis zu 1050MB/s ist das Laufwerk deutlich flinker als die Konkurrenz in selben Preissegment – ähnlich schnelle Datenspeicher starten hier erst ab mindestens 185€.

Einziger Wehrmutstropfen ist abnehmende Geschwindigkeit nach dem Ausreizen des mit bis zu 180GB recht großzügig bemessenen SLC Caches. Das ist aber ein allgemeines Problem der immer komplexer werdenden NAND Bausteine und nicht nur der X8 zuzuschreiben. Da man zudem für gewöhnlich nicht unbedingt mit Datenstrukturen über 180GB hantiert wird diese Einschränkung wohl nur in selten Nutzerszenarien auftreten, sodass wir die Crucial X8 mit unserem Gold Award auszeichnen.

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

Zusätzlich sprechen wir eine Empfehlung aus, für alle die auf der Suche nach einer sehr schnellen und günstigen externen SSD sind.

Crucial X8 1TB

Fazit

Schnelle externe SSD zu einem sehr fairen Preis.

Overall
7.8/10
7.8/10
  • Performance - 8/10
    8/10
  • Ausstattung - 6.5/10
    6.5/10
  • Preis/Leistung - 9/10
    9/10

Pros

  • Verarbeitung
  • Performance

Cons

  • kurzes USB-C Kabel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen