HyperX Alloy Elite 2: Bewährtes Design, neue Technik

Hyper X hat den Nachfolger der Alloy Elite vorgestellt. Die Alloy Elite 2 übernimmt das bekannte Layout, rüstet technisch und optisch aber auf.

Auf den ersten Blick wirken die Alloy Elite und die Elite 2 recht ähnlich, zumindest was das Layout angeht. Die mechanische Tastatur im Vollformat mit Handballenablage verfügt weiterhin über den auffälligen RGB-Streifen an der Oberseite und die Multimediatasten mit dem großen Volume-Rad.

Statt wie ursprünglich auf Cherry-Schalter setzt man jetzt aber auf die hauseigenen HyperX-Switches mit 80 Mio Anschlägen, die bei uns bereits im Test zur Alloy Origins durch ihr angenehmes Tippgefühl überzeugt haben.

Bild: HyperX

Zusätzlich wird die Beleuchtung durch die HyperX Pudding Keycaps noch besser zu Geltung gebracht. Hier erstrahlt das Licht durch die milchig weißen Seiten der Caps und wird großflächig verteilt.

Die HyperX Alloy Elite 2 kann ab sofort für 159,99 € vorbestellt werden.

* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
3 Kommentare
Älteste
Neuste
Inline Feedbacks
View all comments