KFA2 Geforce RTX 4070 Ti EX Gamer im Test

NVIDIA‘s GeForce RTX 4070 Ti markiert seit Anfang April die obere Mittelklasse auf Basis der aktuellen Ada Lovelace Architektur. Wir haben uns die Karte in Form der KFA2 Geforce RTX 4070 Ti EX Gamer mal genauer angeschaut.

Anzeige

KFA2 Geforce RTX 4070 Ti EX Gamer im Detail

Verpackung und Lieferumfang

Das matte KFA2 Verpackungsdesign kennen wir bereits von den beiden großen Schwestern RTX 4080/4090 SG. Für die RTX 4070Ti EX Gamer wurde die Größe etwas reduziert. Zum Lieferumfang zählt neben der GPU noch eine schwarze GPU Stütze, ein 2x 8-Pin auf 16-Pin Stromadapter, ein RGB-Sync Kabel sowie der übliche Quick Start Guide.

Verpackung und Lieferumfang KFA2 Geforce RTX 4070 Ti EX Gamer
Verpackung und Lieferumfang

Die uns vorliegende Grafikkarte in der EX Gamer Ausführung gibt es wahlweise auch mit weißem oder gar pinkem Kühler. Darüber hinaus führt KFA2 auch eine SG/ST Variante im Sortiment, welche über ein anderes Kühlerdesign sowie eine Montageoption für einen zusätzlichen, rückseitigen Lüfter aufwarten kann. Hier gibt es einen Überblick.

Technische Daten

KFA2 RTX 4070 Ti EXNvidia RTX 4080Nvidia RTX 4090
GPUAD104AD103AD102
Fertigung4nm4nm4nm
Transistoren35 Mrd45,9 Mrd76 Mrd
GPU-TaktBasis: 2310 MHz
Boost: 2610 MHz
Basis: 2210 MHz
Boost: 2510 MHz
Basis: 2230 MHz
Boost: 2520 MHz
Speichertakt1313 MHz1400 MHz1313 MHz
SpeichertypGDDR6XGDDR6XGDDR6X
Speichergröße12 GB16 GB24 GB
Speicherinterface192 Bit256 Bit384 Bit
Speicherbandbreite504 GB/s716,8 GB/s1008 GB/s
Shader Einheiten7680972816384
Texture Units240304512
ROPs80112176
RT Cores60 (Gen3)76 (Gen3)128 (Gen3)
Tensor Cores240 (Gen4)304 (Gen4)512 (Gen4)
Leistungsaufnahme285 Watt320 Watt450 Watt
KFA2 GeForce RTX™ 4070 Ti EX Gamer 12 GB
Angebote

*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 28. Mai 2024 um 23:51 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos

Die Geforce RTX 4070 Ti basiert auf Nvidia‘s im 4nm Prozess gefertigten AD104 GPU. Diese kommt mit 7680 Shadereinheiten daher, was sogar etwas weniger als der Hälfte einer RTX 4090 entspricht.

AD104 Blockdiagramm; Quelle: Nvidia
Anzeige

Das wird auch nochmal an der Chipgröße von 294,5 mm² sowie der Komplexität von „lediglich“ 35 Mrd Transistoren deutlich. Zum Vergleich, die RTX 4090 besitzt einen monströsen 608,3 mm² Chip mit 70 Mrd Transistoren.

KFA2 RTX 4070 Ti Gesamtansicht

Dementsprechend fallen natürlich auch die Anzahl der RT Core (60) und Tensor Cores (240) geringer aus. Wie bei den größeren Modellen kommen aber auch hier RT Cores der 3. sowie Tensor Recheneinheiten der 4. Generation zum Einsatz. Damit stehen auch die Ada Lovlace exklusiven Technologien wie DLSS3 zur Verfügung.

3 Slot Dicke

Der 12GB fassende Grafikspeicher hängt an einem, für die GPU Klasse ungewöhnlich schmalen, 192 Bit Interface. Dank 21 Gbps schnellem GDDR6X Speicher kommt die Speicherbandbreite aber dennoch auf 504 GB/s.

Taktraten

Die GPU bietet einen Basis Takt von 2310MHz und einen Boosttakt von mindestens 2610 MHz. Die KFA2 Geforce RTX 4070 Ti EX Gamer taktet unter Last sogar zwischen 2805 und 2830 MHz.

12VHPWR Anschluss

Die Stromversorgung wird abermals durch den eher unbeliebten 12VHPWR Anschluss übernommen. Die TDP liegt bei vergleichsweise geringen 285 Watt, sodass der passende Stromadapter Adapter  mit lediglich 2x 8-Pin Anschlüssen auskommt.

Anschlussausstattung

Anschlusstechnisch gibt es keine Änderungen, hier stehen 3x DisplayPort 1.4a sowie ein HDMI 2.1 Anschluss bereit.

Kühler

Die optische Gestaltung des neuen EX Kühlers ist angenehm dezent gehalten – Kühler und Lüfter sind komplett schwarz. Über die Abdeckung zieht sich teilweise eine leichte Carbonstruktur.

WINGS 2.0 Lüfter

KFA verbaut drei Lüfter zum Abtransport der Wärme. Während die äußeren beiden einen Durchmesser von 92mm haben, ist der mittige Lüfter sogar 102mm groß. Die Lüfter haben einen Drehzahlbereich von 1200 – 3200 RPM.

Beleuchteter „Geforce RTX“ Schriftzug

Der Kühlkörper selbst besteht wie gewohnt aus zwei Finnenblöcken. Diese werden von 7 Heatpipes durchzogen. Bei einer Dicke von satten 3 Slots sollte die TDP von 285Watt den Kühler vor keine größere Herausforderung stellen. Die Karte bringt es insgesamt auf eine Länge von 32cm, dabei ist das PCB selbst nur 18cm lang.

schicke Backplate
Anzeige

Auf der Rückseite ist eine stabilisierende, silberne Backplate aus ansprechendem, gebürstetem Aluminium verbaut.

Beleuchtung und Xtreme Tuner Software

Im Gegensatz zu den SG  Modellen setzt die EX Variante auf eine dezentere Beleuchtung, welche sich lediglich über den Geforce RTX Schriftzug erstreckt. Da das meist eh der einzige Teil der Karte ist, denn man bei horizontal verbauten Zustand sieht, ist das in unseren Augen vollkommen ausreichend.

dezente Beleuchtung

Über die hauseigene Xtreme Software kann die Beleuchtung umfangreich gesteuert bzw angepasst werden. Dazu stehen 24 Profile bereit. Die Helligkeit kann dabei jeweils in 4 Stufen variiert werden. Die Beleuchtungseinstellung wird in der Karte gespeichert und wird dann auch rechnerübgreifend ohne Software abgerufen.

Neben der Beleuchtungssteuerung bietet der Xtreme Tuner auch noch ein Paar Standard OC Funktionen, u.a. ein vorgefertigtes Profil um den Takt um 15 MHz zu erhöhen. Daher auch der Namenszusatz der Karte 1 Click OC. Das Powertarget lässt sich auf maximal 115% anheben. Wir vermissen die Anpassung der Spannungskurve (wie es zum Beispiel der beliebte MSI Afterburner kann).

Darüber hinaus lässt sich das Lüfterverhalten noch feintunen. Leider lässt sich aber auch hier der hohen Startdrehzahl nicht gegenwirken.

Theoretisch können die Funktionen der Software auch über Handy  genutzt werden, allerdings war es uns nicht möglich eine Verbindung herzustellen (weder manuell über IP noch über den QR Code).

Testsystem und Testverfahren

Mainboard ASUS ROG Strix Z690-A D4
Prozessor Intel Core i7 12700k
Arbeitsspeicher 32 GB Corsair Vengeance RS 3600MHz CL18
Datenträger Crucial P5 Plus 1TB
Gehäuse Fractal Define 7
Netzteil BeQuiet! Dark Power 12 750W

Folgende Spiele werden in Zukunft von uns getestet: Hitman 3, Shadow of the Tombraider, Deus Ex Mankind Divided, Far Cry 5, Borderlands 3, Cyberpunk 2077, Metro Exodus Enhanced, World WarZ. Alle der genannten Spiele bieten einen integrierten Benchmark und können damit nachvollziehbare Werte liefern. Darüber hinaus werden wir in Zukunft auch vermehrt Raytracing und DLSS bzw. FSR Benchmarks mit durchführen.

Anzeige

Bei den synthetischen Tests setzen wir weiterhin auf 3D Mark Firestrike Extrem, Time Spy und Port Royal.

KFA2 RTX 4070 Ti EX synthetische Benchmarks

3DMark

Firestrike ExtremeTimespyTimespy Extreme

3DMark Raytracing Tests

Port RoyalDX Raytracing

KFA2 RTX 4070 Ti EX Gaming Benchmarks

Cyberpunk 2077 WQHD

Cyberpunk 2077 WQHD Raytracing

Cyberpunk 2077 4K

Cyberpunk 2077 4K Raytracing

Metro Exodus Enhanced WQHD

Metro Exodus Enhanced 4K

Deus Ex Mankind Divided WQHD

Deus Ex Mankind Divided 4K

Borderlands 3 WQHD

Borderlands 3 4K

Shadow of the Tomb Raider WQHD

Shadow of the Tomb Raider WQHD Raytracing

Shadow of the Tomb Raider 4K Raytracing

Hitman 3 WQHD

Hitman 3 4K

World WarZ WQHD

World WarZ 4K

Far Cry 5 WQHD

Far Cry 5 4K

KFA2 RTX 4070 Ti EX Messungen

Temperaturen

Die Temperaturwerte werden während des Testzeitraums mit GPU-Z ausgelesen.

Lautstärke

Unsere Lautstärkemessung nehmen wir bei geschlossenem Gehäuse vor. Das Voltcraft SL-100 Messgerät wird dabei auf Höhe der Grafikkarte mit einem Abstand von 30 cm platziert. Für die Last und Idle Werte werden jeweils die maximale bzw. minimale Drehzahl während der Testdauer ausgelesen. Für die Messungen werden alle weiteren im System befindlichen Lüfter gestoppt.

Die Chiptemperatur bewegt sich bei kühlen 73 Grad, der Speicher wurde im Testzeitraum maximal 68 Grad warm.

Die Lüfter drehen unter Last bis maximal 45% PWM auf, was einer Drehzahl von etwa 1650 RPM entspricht. Wie schon bei den RTX 4090 und 4080 GPUs von KFA2 angemerkt, besitzen auch die WINGS 2.0 Lüfter bei der kleineren Karte einem eher brummigen Charakter.

Zudem ist das Anlaufverhalten nicht ganz optimal: Sobald die Lüfter ab einer Chiptemperatur von etwa 60 Grad hinzu geschaltet werden ist ein kurzes Aufheulen zu hören, dann sackt die Drehzahl kurz auf 600-800 RPM ab und stellt sich im Anschluss auf konstante 1200 RPM ein. Schade, hier hat KFA2 in unseren Augen viel Silent-Potential verschenkt. Unsere Vermutung für die recht hohe Startdrehzahl liegt in der benötigen Anlaufspannung der Lüfter begründet.

Anzeige

Spulensurren bzw. Fiepen ist in geringem Ausmaß abhängig von der Auslastung der GPU (ab ca 70%) vorhanden. Im normalen Spielbetrieb ist das aufgrund des Lüfterrauschens unter Last nicht weiter auffällig oder gar störend.

Undervolting

Da es zum Thema Kühlung passt haben wir uns flüchtig auch mal das Undervoltingverhalten der Karte angeschaut. Unser Model nutzt standardmäßig eine Last-Spannung bis zu 1,1 Volt. Über eine Anpassung der Spannungskurve (über den MSI Afterburner) sind wir problemlos auf 0,95V runter gekommen.

angepasste Spannungskurve

Dadurch sind nicht nur die Temperaturen um bis zu 8 Grad gesunken, sondern auch die Lüfter gehen mit deutlich geringerer Maximaldrehzahl ans Werk, was sich wiederum in der Lautstärke bemerkbar macht. Je nach Spiel lag der Verbrauch 60-100 Watt niedriger – und das bei gleicher Performance! Es lohnt sich also durchaus  hier mal kurz die Grenzen der Karte anzutesten, kaputt machen kann man damit im Normalfall nichts.

Fazit

Bei der KFA2 Geforce RTX 4070 Ti EX Gamer handelt es sich um eine hochwertige Karte mit top WQHD- und guter 4K-Performance, welche selbst die stärkste GPU der RTX 3000er Vorgängergeneration meist übertrumpfen kann.

DLSS 3 und Frame Generation verhelfen der RTX 4070Ti teils zu einem massiven, zusätzlichen Performance Boost. Mittlerweile können die 12GB VRAM aber je nach Spiel und Setting, vornehmlich in 4k Auflösung, schon eng werden. Für WQHD Gaming bei hohen FPS ist die Karte daher die etwas bessere Wahl.

Leider ist der mächtige 3 Slot Kühler hinter unseren Erwartungen zurückgeblieben. Hier sorgen vor allem die hohen Anlaufdrehzahl und der brummige Grund-Charakter der Lüfter für unnötigen extra Lärm. Schade, denn hier verschenkt KFA2 in unseren Augen einiges an Silent-Potential, vor allem da die GPU unter Last vergleichsweise kühl bleibt.

Im Preisvergleich war die KFA2 Geforce RTX 4070Ti EX Gamer zum Stand des Tests ganz vorne zu finden (und sogar unterhalb der UVP von 899€). Wir verleihen unseren Silber Award und sprechen zusätzlich eine Empfehlung für alle aus, bei denen der Preis vor der Lautstärke priorisiert ist.

Hardware-Helden Silber Auszeichnung
Anzeige

Das Produkt wurde uns vom Hersteller zum Testen zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme auf den Test, die Wertung oder die Veröffentlichung hat nicht stattgefunden.

KFA2 GeForce RTX™ 4070 Ti EX Gamer 12 GB
Angebote

*Affiliate-Link: Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 28. Mai 2024 um 23:51 Uhr. Hier angezeigte Preise können sich inzwischen geändert haben - weitere Infos
* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
3 Kommentare
Älteste
Neuste
Inline Feedbacks
View all comments