Leak: Intel Alder Lake CPU Specs von i9-12900K bis i5-12600K inkl. Benchmarks

alder lake benchmark clock
Bild: HKEPC

Im Zhihu-Forum sind die Spezifikationen von drei K-Prozessoren der kommenden Intel Alder Lake-S-Serie veröffentlicht worden. Diese basieren angeblich auf Samples (QS) die Intel kürzlich herausgegeben hat. Sie zeigen technischen Daten und Taktraten der Core i9-12900K, Core i7-12700K und Core i5-12600K CPU

Sowohl Taktraten, Cache-Größe und Power Level werden in dem Leak angeben. Durch die Intel Hybrid Technology der Alder Lake CPUS unterschiedet man zwischen P-Core (High-Performance-Core oder Big-Core) und E-Core (High-Efficiency-Core oder Small Core)

Wie zu erwarten, geht der Intel i9-12900K als Speerspitze an den Start. Die Big-Cores (P-Cores) takten im All-Core auf bis zu 5 GHz, mit weniger Auslastung nochmal mit 300 MHz mehr. Die 8 Small Cores kommen auf 3.6 bis 3,9 GHz. Der L3 Cache liegt bei 30 MB. Die Power Level liegen bei allen CPUs mit 125W/228W auf einem Level.

i9-12900Ki7-12700Ki5-12600K
Takt (1-2C/All-Core)P-Core: 5,3/5,0 GHz
E-Core 3,9/3,7 GHz
P-Core: 5,0/4,7 GHz
E-Core 3,8/3,6 GHz
P-Core: 4,9/4,5 GHz
E-Core 3,6/3,4 GHz
L3 Cache30 MB25 MB20 MB
TDP/PowerlevelPL1: 125W
PL2: 228W
PL1: 125W
PL2: 228W
PL1: 125W
PL2: 228W

Der i7-12700K spart bei den kleinen E-Cores ein und verfügt über nur vier davon. Die Taktraten der kleinen Kerne sind 100 MHz niedriger, die der großen jedoch um 300 MHz verringert. Der L3 Cache fasst 25 MB. Bei dem i5-12600K werden zwei große Kerne gestrichen und die Taktraten nochmals um bis zu 200 MHz gesenkt. Der L3 Cache wird um weitere 5 MB reduziert.

Cinebench R20 Benchmarks von i9-12900K, i7-12700K und Core i5-12600K

Bereits kürzlich waren angebliche Benchmarks der kommen Intel CPUs veröffentlicht worden.

Cinebench R20 Score
i9-12900K11300+
i7-12700K9500+
i5-12600K7400+

Laut diesen kommt das Flaggschiff 12900K auf über 11000 Punkte im Cinebench R20 und würde damit den AMD Ryzen 9 5950X schlagen.

Der Release der 12. Core Generation wird für Ende des Jahres erwartet und wird erstmals DDR5 RAM Unterstützung bieten.

Quelle: videocardz

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments