Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition im Test

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition Test Review

Das Lian Li O11 Dynamic Mini war bisher in schwarz und schwarz/weiß erhältlich. Mit der Snow Edition des O11 Dynamic Mini folgt eine komplett weiße Variante des beliebten PC-Gehäuses. Viel Spaß beim Lesen unseres Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition Review.

 

Lieferumfang

Kleines Gehäuse, großer Lieferumfang. Der beigelegte Karton mit Zubehör ist prall gefüllt, was an den zahlreichen Metall-Blenden und Zusatz-Teilen für das Gehäuse liegt. Dazu gibt es silberne Montageschrauben, Kabelbinder und ein sehr gelungenes Handbuch, dass die modularen Elemente gut erklärt.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition unboxing
Lieferumfang mit zahlreichen Montage-Platten

Der Lieferumfang besteht aus

  • Handbuch
  • Schrauben
  • Kabelbinder
  • Erweiterungsleiste für Mainboard-Try
  • niedrige und hohes Pumpen-Montage-Bracket
  • Pumpen-Montagevorrichtund auf Radiator/Lüfter
  • alternative Blenden für 3 und 5 Slot-Layout

Technische Daten

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow White
Maße (BxHxT)269,5 x 380 x 420 mm
MaterialStahl, Aluminium, Glas
Gewicht8,6 kg
Mainboard-FormatATX, mATX, mini-ITX
Anschlüsse Front1x USB Typ-C
2x USB 2.0
Audio In/Out
Powerbutton
CPU-Kühler-Höhemax. 170 mm
Grafikkarten-Länge395 mm
Laufwerke2x 3,5/2,5 Zoll
2x 2,5 Zoll
Radiator Seitemax. 240 / 280 mm
Radiator Deckel1x max. 360 / 280 mm (nur im 5 oder 3 Slot Layout)
Radiator Boden1x max. 360 / 280 mm (im 7 Slot Layout kein 140/280)
Lüfter Seite2x 120 / 2x 140 mm
Lüfter Boden3x 120 / 2x 140 mm (im 7 Slot Layout nur 120er )
Lüfter Deckel3x 120 / 2x 140 mm
Lüfter Heck1x 120 mm
Dämmung
Lüftersteuerung
RGB-Beleuchtung
Preis
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 28. November 2021 um 15:30 Uhr - weitere Infos

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition im Detail

Außen

Das Lian Li PC-O11 Dynamic Mini wird unter dem Motto „Small but spacious“ angeboten. Mit nur 269,5 x 380 x 420 mm ist das Gehäuse definitiv kompakt, dennoch passen ATX-Mainboards und 170 mm hohe CPU-Kühler in die PC-Vitrine. Das Gewicht liegt bei knapp über 8.5 kg.

Ein großer Teil der Front und die linke Seite sind aus 4 mm starkem und sehr klarem getemperten Glas hergestellt, das einen fast ungetrübten Blick ins Innere des Gehäuses gewährt. Weiße Zierblenden sorgen zusammen mit der schraubenlosen Montage (das Glas wird einfach von oben eingeschoben) für ein absolut harmonisches und nahtloses Design.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition
Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition

Das Motto der Snow Edition setzt Lian Li kompromisslos um. Nahezu jeder Millimeter ist weiß, von den grauen Kabelabdeckungen mal abgesehen. Schwarze Teile oder Schrauben werden konsequent gemieden. Damit ist das Gehäuse optisch definitiv das Richtige für jeden, der die weißen Hardware-Builds liebt. Der Weißton ist recht kühl was fototechnisch schwer einzufangen ist.

Die rechte Blende an der Front, Deckel und Seitenteil sind aus pulverbeschichtetem Aluminium gefertigt. Da die gläserne Vorderseite komplett geschlossen ist, wird die Belüftung über die rechte Seite realisiert. Das Seitenteil ist entsprechend perforiert und mit einem magnetischen Staubfilter von innen geschützt.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition right side
Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition rechte Seite
Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition filter
magnetische Staubfilter

Auch der Deckel steht ganz im Zeichen des Airflows. Im rechten Teil ist das I/O-Panel bündig integriert und mit USB Typ-C, 2x USB 3 Typ-A und Audio-Anschluss nicht üppig, aber modern ausgestattet. Der Powerbutton wird sehr grell blau-weiß beleuchtet. Wen das stört, kann ihn einfach abstecken. Der Deckel kann über zwei Schrauben an der Rückseite gelöst und abgezogen werden. Im Anschluss hat man auch Zugriff auf die Scheiben, die nach oben ausgezogen werden. Auch der Deckel ist mit einem magnetischen Staubfilter abgedeckt

Lian Li O11 Dynamic Mini Deckel
Deckel mit I/O-Panel

Auf der Rückseite gibt es dann überraschend viel zu entdecken und man bekommt einen ersten Vorgeschmack auf die Modularität. Ausgeliefert wird das Lian Li O11 Dynamic Mini im gewohnten Aufbau für ein ATX-Mainboard. Unter dem 120mm-Lüfterplatz befinden sich also 7 Slotblenden. Auf Wunsch können jedoch zwei oder vier der unteren Slots entfernt werden und die übrigen nach untern versetzt werden. In diesem 5 oder 3 Slot-Design für kleinere Mainboards bleibt dann mehr Platz unter dem Deckel und/oder am Boden.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition Back
Rückseite für ATX-Mainboard und 7 Slots
Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition 3 slots
Umgebaut auf 3 Slots

Weiterhin lässt sich so besonders gut im System arbeiten, da die gesamte Rückseite entfernt werden kann

lian li pc-o11 dynamic mini back
Rückseite entfernt

In der rückseitig betrachtet linken Seite sind der Montageplatz für ein SFX oder SFX-L-Netzteil und die entfernbare Blende, die die zwei HDD-Montagerahmen versteckt. Beim Netzteil gibt es bezüglich des Formats dann eben doch kleine Kompromisse zu machen, ein großes ATX-Netzteil passt nicht in das Lian Li O11 Dynamic Mini.

Lob verdient an diesem Punkt auch die Verarbeitung. Das O11 Dynamic Mini Snow Edition wirkt wie aus einem Guss. Das Material erscheint hochwertig, die weiße Beschichtung der Snow Edition ist nicht nur strahlend weiß, sondern auch makellos. Auch alle Gewinde sind sauber geschnitten.

Innenraum

Der für die Größe sehr geräumige Innenraum des O11 Dynamic Mini ist komplett leer, Lüfter werden nicht mitgeliefert. Lediglich grauen Kabel-Manschetten stellen ein farblichen Kontrast dar. Das Mainboard Tray ist für ATX-Mainboards von der Breite her grundsätzlich zu schmal. Hier kommt die zusätzliche Montageschiene aus dem Lieferumfang zum Einsatz, die das Tray verbreitert. Die Kabeldurchführungen werden verdeckt, bleiben aber nutzbar.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition inside
Innenraum des Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition

Da das Netzteil hinter dem Mainboard montiert wird ist der Boden frei für Lüfter bzw. Radiatoren und lässt auf gute Grafikkarten-Temperaturen hoffen. Der Staubschutz wird über einen zur Seite ausziehbaren Filter gewährleistet, besser geht es nicht. Rechts vom Tray können Lüfter oder Radiatoren montiert werden. Ebenso im Deckel und auf dem Boden.

Lian Li O11 Dynamic Mini boden
Boden
Lian Li O11 Dynamic Mini dust
Staubfilter

Je nach Mainboard Konfiguration und gewähltem Layout verändert sich der Platz jedoch:

7 Slot Layout mit ATX-Mainboard: Hier können im Deckel nur zwei 140 oder drei 120 mm Lüfter bis 25 mm Dicke montiert werden. Am Boden sind 120, 240 und 360 Radiatoren oder entsprechende Lüfter möglich. Eine AiO sollte aufgrund der Pumpenlage hier nicht montiert werden. Für diese bleibt nur Platz an der Seite. Die Wahl besteht zwischen 240 und 280 mm.

Im 3 oder 5 Slot-Layout und mit einem entsprechendem Mainboard können dann auch Radiatoren im Deckel (280/360) verbaut werden. Je nach Layout bis 65 oder 100 mm Tiefe. Auch im Boden kann nun das 140er Lüfterformat genutzt werden, ebenso ein 280er mm Radiator ist dann kompatibel.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition Radiator
240mm Radiator an der Seite

Wie erwähnt haben Luftkühler bis 170 mm Platz und so können auch große CPU-Kühler verbaut werden. Klassische luftgekühlte Systeme sind also kein Problem im O11 Dynamic Mini. Montage Brackets für Pumpen unterstützen aber auch die Realisierung einer Wasserkühlung auf sinvolle Art und Weise.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition pump
Montageplatte für Pumpe
Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition water cooling support
Montage-Bracket auf Lüfter

Die Rückseite wird von der Kabelabdeckung, mit LianLi und dem der8auer Plakette dominiert, die die Zusammenarbeit des Herstellers mit dem deutschen Overclocker hervorhebt. Auf die Abdeckung können auch zwei 2.5 Laufwerke aufgesteckt werden. Entfernt wird die Abdeckung mit einer Rändelschraube oben und einer Kreuzschlitzschraube unten.

Lian Li O11 Dynamic Mini rückseite hinten
Kabelabdeckung mit Plakette

Recht daneben sehen wir den HDD-Käfig, der sich auch ausbauen lässt. Darüber wird das SFX(-L) Netzteil verbaut, das maximal 165 mm lang sein darf.
Der HDD Käfig ist wie die übrigen Elemente sehr robust und stabil gefertigt, aber verfügt nicht über eine Entkopplung.

Lian Li O11 Dynamic Mini review
Kabelabdeckung entfernt

Auch hier ist die Verarbeitung tadellos und auf höchsten Niveau. Sowohl optisch als auch haptisch. Alle Teile sitzen perfekt, modularen Elemente und Mechanismen greifen wie gewünscht. Es macht einfach Spaß in dem O11 zu arbeiten.

Montage

Bei dem Netzteil haben wir uns für ein Fractal Design Ion SFX-L Modell mit vollem Kabelmanagement entschieden. Dieses wird mit den passend silbernen Schrauben von Lian Li mit dem Gehäuse verschraubt. Bedenken muss man, dass das Netzteil den Zugriff auf die Backplate am Mainboard blockiert. Den CPU-Kühler sollte man also vorher montieren.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition SFX-L
SFX-L Netzteil eingebaut

Da wir ein ATX-Mainboard verbauen, verbleiben wir im Standard-Layout und erweitern das Mainboard Tray mit der Schiene. Trotz der geringen Größe geht der Einbau komfortabel von der Hand, der 158 mm große Noctua NH-U12S chromax.black passt spielend.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Test
ATX-Erweiterung

Da wir bei modernen Systemen immer häufiger auf HDD/SSD Laufwerke verzichten und eine M.2 SSD verwenden, müssen wird lediglich CPU und GPU und das ATX-Stromkabel verstauen. Lediglich die Kabel für das Frontpanel (Power und LED) sind etwas kurz, passten aber noch.

Lian Li O11 Dynamic Mini build

Hinter der Blende ist jedoch Platz genug, um mehr Kabel elegant zu verstecken, sodass selbst auf der Rückseite schnell ein sauberes Ergebnis zu erreichen ist.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition back cable

Da das O11 Dynamic Mini Snow White ohne Lüfter ausgeliefert wird, haben wir uns entschieden schließlich auf drei 120 mm Lüfter festgelegt, was guten gängigen Durchschnitt entsprechen sollte. Unsere Wahl fiel auf die kürzlich getesteten ROG XF 120 (Test).

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition fans
Hardware und drei Lüfter

Da es zahlreiche Möglichkeiten bei den Lüfter-Positionen gibt, haben wir uns für einen einen Boden-Lüfter, einen im Heck und ein Deckellüfter entschieden.

Messungen

Wir beschränken uns auf die Messungen bei der wir die Gehäuselüfter auf einheitliche 36 dB(A) (ca. 1000 rpm) betreiben, da es keine Standardlüfter gibt. Zu beachten ist, dass es hier viele weitere Kombinationen gibt. Besonders beider Frischluft-Zufuhr für den CPU-Kühler sind noch bessere Ergebnisse möglich.

Wie sich die anderen Positionen auswirken, wird ein baldiger Airflow-Guide zum O11 Dynamic Mini klären.

Lian Li O11 Dynamic Mini  temperaturen

Aufgrund des Bodenlüfters hatten wir gute Grafikkarten-Temperaturen erwartet. Tatsächlich erreichte die GPU schon mit nur einem Lüfter unten nicht nur sehr gut, sondern überragende GPU-Temps. Die Temperaturen der CPU waren ebenfalls gut, aber hier gibt es sicher noch Potential nach oben!

Fazit

Das Lian Li O11 Dynamic Snow Edition konnte uns nicht nur überzeugen, es hat uns teilweise begeistert. Es macht einfach Spaß die Funktionen des Gehäuse zu entdecken und das System einzubauen. Das Thema „Weiß“ wurde in der Snow Edition tadellos umgesetzt.

Das Lian Li Gehäuse überrascht mit einem für die Größe üppigen Platzangebot und erfordert nur wenig Kompromisse. Dass kein ATX-Netzteil verbaut werden kann, ist schade, aber große ATX-Mainboards und hohe CPU-Kühler in das kleine Show-Case verbauen zu können, ist schon beachtlich und entschädigt. Die Kompromisse bezüglich des Radiator-Supports im 7 Slot-Layout finden wir bedingt kritikwürdig, immerhin handelt es sich um die „Mini“-Variante des Gehäuses. Lediglich AiO-User sind dann auf die Montage an der Seite angewiesen.
Mit einem kleineren Mainboard kommen die Modularität und Flexibilität dann aber voll zum Zuge.

Ebenfalls auf Anhieb überzeugen konnte die Kühlleistung, die durch die vielen Lüfterplätze noch einiges an Potential zur Optimierung bietet – seid gespannt!

Neben dem durchdachten Innenraum mit den sinnvollen Erweiterungsteilen sind auch Design und Verarbeitung des Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition schlicht erstklassig. Wir können eine absolute Empfehlung aussprechen.

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

Fazit

Tolles Design, super Verarbeitung und ein durchdachtes Layout. Das Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition überzeugt auf ganzer Linie

Wertung
4.5

Vorteile

  • sehr gute Verarbeitung
  • tolles Design
  • einheitliches Farbschema und passender Weißton
  • modulares, flexibles Layout
  • sehr gute Kühlleistung möglich
  • relativ viel Platz für Luft- und Wasserkühlung
  • umfassende Staubfilter, gut zu erreichen
  • diverse Halterungen für Pumpe im Lieferumfang

Nachteile

  • keine ATX Netzteile
  • keine Lüfter enthalten
  • mit ATX-Mainboard Kompromisse bei Radiatoren

Wir haben das Gehäuse vom Hersteller zum Testen erhalten. Eine Einflussnahme auf den Test, Wertung oder die Veröffentlichung fand nicht statt.

Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition, Midi-Tower, Tempered Glass - weiß
Lian Li O11 Dynamic Mini Snow Edition
Angebote
PreisAnbieterLink zum Produkt
€ 121,90*Conrad.de zum Angebot*
€ 129,90*Proshop.de zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Aktualisiert am 28. November 2021 um 15:30. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr
* Die mit * gekennzeichneten Links sind Provision-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Preise entsprechen dem angegebenen Stand und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben auf der jeweiligen Händler-Website.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments