Nvidia GeForce RTX 3060 TI Grafikkarten in der Übersicht

Alle RTX 3060 TI Customdesigns im übersichtlichen Vergleich

nvidia geforce 3060 ti vergleich
3060 TI Founders Edition (Bild: Nvidia)

Nach 3090, 3080 und 3070 folgt die Nvidia GeForce 3060 TI am 02.12.2020. Die Karte mit einer theoretisch niedrigen UVP und 8GB VRAM agiert auf dem Niveau einer RTX 2080 SUPER, wie es unser Test zur GeForce RTX 3060 TI von KFA2 zeigt.

Neben der Founders Edition von Nvidia gehen natürlich wieder Custom-Design an den Start mit großen und kleinen Unterschieden. Unsere Zusammenfassung soll einen schnellen Überblick und Vergleich über die wesentlichen Eigenschaften geben. Welche RTX 3060 TI hat den höchsten Boost-Takt, die größten Lüfter oder ist besonders kompakt.

Nvidia GeForce RTX 3060 TI kaufen: Preis und Verfügbarkeit

Theoretisch sollen die Karten ab je nach Design ab dem Release 02.12.2020 zu haben sein. Nach den Marktstarts der großen RTX 3000 Karten und AMDs Radeon RX 6800 (XT) ist dies natürlich fraglich und auch der Preis eine großes Fragezeichen. Wir empfehlen euch folgende Links im Auge behalten:

RTX 3060 TI bei amazon suchen*
alternate.de*

weitere Links:
amazon Nvidia Shopseite*

Preisvergleich von geizhals.de

Technische Daten GeForce RTX 3060 TI (Founders Edition)

GeForce RTX 3060 TI
GPUAmpere (GA104)
Transistoren17,4 Milliarden
FP32-ALUs4.864
RT Cores38
Basis-Takt1.410 MHz
Boost-Takt1.665 MHz
Speicher8 GB GDDR6
Speicherinterface256 Bit
Speichertakt1.750 MHz
Speicherbandbreite448 GB/s
TDP200 W

Nvidia GeForce RTX 3060 TI Vergleichstabelle

In der folgenden Tabelle haben wir die unterschiedlichen Boost-Werte (maximale Herstellerangabe), die Lüfterausstattung, sowie Größenangaben und Stromversorgung zusammengefasst. Zudem haben wir den jeweiligen Herstellerlink eingetragen, wo ihr euch weitere Infos holen könnt.

Grafikkarten die keine Werksübertaktung vorweisen sind gelb markiert. RTX 3060 TI mit besonders hohem Boost-Takt (ab 1800 MHz) haben wir mit grün hervorgehoben.

Die Tabellen werden nach und nach mit den neuen Karten und Daten aktualisiert. Wir stützen uns hier vorrangig auf die Herstellerangaben, falls vorhanden. Irrtümer und Änderungen möglich!

wdt_IDModellBoost-Taktmax Powerlimit (Watt)AnschlüsseLüfterLängeHöheHerstellerlink

Bei den bis Dato bekannten Daten sticht vor allem die MSI 3060 TI Gaming X Trio hervor. Nicht nur, dass sie mit 1830 MHz einen sehr hohen durchschnittlichen Boost-Takt hat, sie verfügt außerdem über gleich 2x 8-Pin Anschlüsse mit einem hohem Powerlimit von 250 W. Entsprechend groß ist sie dimensioniert. Gleiches gilt für ASUS ROG Strix OC RTX 3060 TI, die mit 1.890 MHz sogar noch höher taktet.

Die etwas geringer taktenden Grafikkarten wie ASUS TUF GeForce RTX 3060 Ti OC kommen hingegen mit einem 8-Pin Anschluss aus und/oder eigenen sich durch ein schlankes 2 Slot Design auch für kompakte Systeme.

ASUS

ASUS geht mit drei Modellserien an den Start: Strix ROG, TUF Gaming und DUAL. Eine detaillierte Vorstellung gibt es hier.

asus rog strix 3060 ti
3060 TI ROG Strix (Bild: ASUS)
RTX 3060 TI TUF Gaming
3060 TI TUF Gaming (Bild: ASUS)
RTX 3060 TI DUAL
3060 TI DUAL (Bild: ASUS)

Die Karten gibt es sowohl in einer Standardvariante als auch übertaktete OC Modelle. Hier stellt die ROG Strix den derzeitigen Taktrekord beim Boost von 1890 MHz. Während die RTX 3060 TI ROG Strix und TUF Gaming mit drei Lüftern aufwarten, ist die 3060 TI DUAL mit „nur“ zwei Lüftern ausgerüstet. Auch bei der Stromversorgung gibt es Unterschiede! Ebenso sind die Preise breit gefächert.

EVGA

EVGA präsentierte zwei Modelle: Die EVGA GeForce RTX 3060 TI FTW3 und die etwas niedriger angesiedelte EVGA GeForce RTX 3060 TI XC. Auch dazu haben wir bereits eine gesonderte News verfasst.

rtx 3060 ti ftw 3 geforce
3060 TI FTW3 (Bild: EVGA)
evga rtx 3060ti xc dual
Bild: EVGA

Die mit drei Lüftern versehene FTW3 mit iCX3 verfügt über einen Boost von 1800 MHz und reiht sich damit knapp hinter der ASUS ROG Strix OC und der MSI Gaming X Trio mit 1830 MHz ein. Mit 2.2 bzw. gar nur 2 Slots in der Höhe sind die EVGA Karten etwas platzsparender. Für die Stromversorgung benötigen die Karten einen 8 Pin (XC) bzw. einen 8 und einen 6 Pin Anschluss (FTW3).

Gigabyte

Gigabyte schickt fünf Modelle ins Rennen. Es geht los bei der Gigabyte RTX 3060 TI Eagle (OC), über die Gigabyte RTX 3060 TI Gaming OC und Gaming OC Pro bis zum Flaggschiff Gigabyte Aorus RTX 3060 TI Master. Neben den Taktraten, die von 1695 MHz bis zu 1800 MHz reichen, unterscheiden sich die Grafikkarten in den verbauten Kühlern und Lüftern. So kommt die flache Eagle OC mit zwei 100 mm Lüftern aus, während die anderen Modelle auf drei Lüfter setzen. Hier gibt es zudem große Unterschiede in der Höhe und Länge der Grafikkarten

RTX 3060 TI Aorus Master (Bild: Gigabyte)
RTX 3060 TI Aorus Master (Bild: Gigabyte)
RTX 3060 TI Eagle OC (Bild: Gigabyte)
RTX 3060 TI Eagle OC (Bild: Gigabyte)
RTX 3060 TI Gaming OC Pro (Bild: Gigabyte)
RTX 3060 TI Gaming OC Pro (Bild: Gigabyte)
RTX 3060 TI Gaming OC Gigabyte)
RTX 3060 TI Gaming OC (Bild: Gigabyte)

Die Aorus Master Grafikkarte verfügt weiterhin über ein Display an der Seite. Auch einen semi-passiven Modus bringen alle Modelle mit. Mit der Vision OC hat Gigabyte zudem ein schlankes Modell mit nur 2 Slot Höhe im Sortiment.

Gainward

Gainward startet mit den zwei bekannten Serien Ghost und Phoenix in Form der Gainward RTX 3060 Ti Ghost und Gainward RTX 3060 Ti Phoenix, jeweils ergänzt durch eine leicht übertaktete OC-Version.

Gainward Phoenix RTX 3060 TI
Gainward Phoenix RTX 3060 TI (Bild: Gainward)

Neben dem größeren Kühler und drei statt zwei Lüftern ist die aufwändig gestaltete Phoenix (GS) mit 2x 8 Pin Stromanschlüssen ausgestattet, die eine Basis für stärkeres Overclocking bieten. Die Taktraten sind, abgesehen von der Phoenix GS mit stolzen 1800 eher, zurückhaltend.

Inno3D

Die Grafikkarten von Inno3D fallen auch bei den RTX 3060 TI Modellen durch ihr ausgefallenes Design auf. Das gilt weniger für die INNO3D Geforce RTX 3060 TI TWIN X2 (OC), aber umso mehr für die INNO3D GeForceRTX 3060 TI ICHILL X3 RED mit drei 92 mm Lüftern.

inno3d rtx 3060 ti
Bild: Inno3d

inno3d rtx 3060 ti
Bild: Inno3d

Ungewöhnlich ist, dass die ICHILL RED sich, wie der Name vermuten lässt, nur rot beleuchten lässt und keine RGB-Beleuchtung genutzt wird. Dafür gibt es eine Acryl-Platte, die sich als zusätzlicher Blickfang an der Grafikkarte montieren und indirekt beleuchten lässt.

KFA2

Auch den drei KFA2 RTX 3060 TI (EX) hatten wir bereits eine News gewidmet und ein Review zur KFA2 RTX 3060 TI EX verfasst.

KFA2 vertraut auf zwei Lüfter sowohl beim Basis Modell als auch dem aufgebohrten EX-Modell, welches höher taktet und über eine RGB-Beleuchtung verfügt.

kfa2 geforce rtx 3060 ti ex
Bild: KFA2
kfa rtx 3060 ti
Bild: KFA2

Die KFA2 Karten kommen alle mit nur einem 8-Pin PCIe Stromanschluss aus. Zudem gibt es eine elegante weiße Edition.

MSI

MSI hat nicht nur 8 Modelle sondern insbesondere mit der MSI GeForce RTX 3060 TI Gaming X Trio ein ziemliches Kaliber im Angebot. Die Karte mit dem gewaltigen Triple-Fan Kühler kommt nicht nur auf fast 33 cm Länge, sondern hat einen durchschnittlichen Boost-Takt von sehr hohen 1830 MHz. Dies ist der bisher zweitgrößte Wert. Das Non-OC Modell MSI Gaming Trio kommt auf 1755 MHz.

Gaming X Trio Bild: MSI
Ventux 2X Bild: MSI

Die Ventus Serie spezifiziert Taktraten von 1665 bis 1695 MHz und unterscheidet sich daneben auch in der Lüfteranzahl. Zwei Lüfter für die MSI RTX 3060 TI Twin Fan und MSI RTX 3060 Ventus 2X (2x 8Pin) und drei Lüfter für die Dual-Slot Grafikkarte MSI Ventus 3X (1x 8Pin).

Zotac

Zotac bietet mit der Zotac GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge und Twin Edge OC zwei Modelle, die sich anhand des werksseitigen Taktes unterscheiden. Während die sich Twin Edge mit 1655 MHz auf Niveau der Founders Edition von Nvdia bewegt, wurden der Twin Edge OC zusätzliche 30 MHz spendiert.

zotac rtx 3060 ti twin edge
Bild: Zotac

Die Karten verfügen über zwei Lüfter und einen 8-Pin Stromanschluss. Bei der Höhe begnügen sich die Grafikkarten mit nur 2 Slots und passen somit auch in kleinere Systeme. Auch die Länge ist mit 222 mm sehr kompakt gehalten.

* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links oder auch Werbelinks. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es fallen keine Mehrkosten an. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

1 Kommentar

1 Trackback / Pingback

  1. EVGA zeigt GeForce 3060 TI FTW3 und 3060 TI XC - Hardware-Helden

Kommentar hinterlassen