Thermaltake TOUGHFAN 12: Konkurrenz für den Noctua A12x25?

Update: Wir haben den Toughfan 12 mit dem Noctua NF-A12x25 verglichen und getestet.

Gemeinsam haben die Lüfter, neben dem Äußeren, eine ähnliche Lautstärke bei identischer Drehzahl. Der Toughfan 12 agiert im Schnitt minimal lauter und hat eine leicht rasselnde Akustik.

Thermaltake Toughfans 12 vs. Noctua NF-A12x25
Vergleich der beiden Lüfter

Freistehend fördern sie dabei fast die gleiche Menge an Luft, womit der Thermaltake Lüfter fast ebenbürtig ist, jedoch nicht ganz Niveau von Noctua erreicht. Bedingt durch die uns vorliegende Turbo-Version sind die Reserven noch etwas größer

Fördervolumen bei Drehzahl freistehend
Lautstärke bei Drehzahl freistehend

Als Lüfter auf einem engen Radiator einer AiO-Wasserkühlung verliert der Toughfan 12 im Vergleich zum NF-A12x25 jedoch deutlich an Leistung.

Leistung und Lautstärke auf Radiator

Aus unserer sich stellt der Toughfan 12 hier keine Empfehlung oder Alternative dar. Mittlerweile sind zudem die NF-A12x25 in schwarz erhältlich.

Ursprüngliche News:

Thermaltake hat eine Reihe neuer Lüfter vorgestellt: Die beleuchteten Pure A12/A14 Lüfter sowie den „TOUGHFAN 12“. Während erstere nur vom Namensschema an Noctua erinnern, ist der TOUGHFAN 12 für uns besonderer Aufmerksamkeit wert.

Der sogenannte „TOUGHFAN 12 High Static Pressure Fan“ richtet sich an Enthusiasten und sieht dem Lüfter A12x25 von Noctua auffallend ähnlich. Dies gilt nicht nur für die typische geschwungene Form der neun Lüfterflügel, sondern auch für die sichtbare Nabe mit Metallverstärkung.

Neben der offensichtlichen optischen Ähnlichkeit, erwähnt Thermaltake auch den geringen Abstand von Flügel zu Rahmen („ultra-tight tip clearance“), also genau die Eigenschaft, die den A12x25 auszeichnet. Die Leistungsangaben sind bei 2000 U/Min, ~99 m³/ und 2.41 mmH2O dem Noctua auch fast identisch. Der nicht bündig abschließende Rahmen könnte sich negativ bemerkbar machen.

Wir sind daher gespannt, was Thermaltake hier genau liefert und wo sich der Preis einpendelt. Immerhin ist der Noctua-Lüfter auch einer der teuersten, zumindest ohne RGB. Release ist für Q3 2020 vorgesehen.

Es gibt auch ein Video auf Youtube von der Thermaltake Expo 2020 mit dem neuen Lüfter. Hier fällt die unregelmäßige Oberfläche auf, die man ebenfalls von dem Noctua-Lüfter kennt und die aufgrund des verwendeten Materials (LCP) zu stande kommt.

Quelle: Thermaltake

Anzeige
Kingston FURY Beast 32GB (2x16GB) 6000MT/s DDR5 CL40 DIMM Desktop Gaming Speicher Kit mit 2 - KF560C40BBK2-32
Preis: € 286,00 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair VENGEANCE DDR5 32GB (2x16GB) 5200MHz C40 Intel Optimierte Desktop-Arbeitsspeicher (Onboard-Spannungsregelung, Anpassbare Intel XMP 3.0-Profile, Kompakter Formfaktor) Schwarz
Preis: € 258,26 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Corsair Dominator Platinum DDR5 32GB (2 x 16 GB) DDR5 5600MHz C36 Intel Optimierte Desktop-Arbeitsspeicher (Patentierte DHX-Kühlung von CORSAIR, 12 Leuchtstarke CAPPELIX RGB LEDs) Schwarz
Preis: € 363,80 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 22. Mai 2022 um 12:20 Uhr - weitere Infos
* Die mit * gekennzeichneten Links sind Provision-Links/Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Preise entsprechen dem angegebenen Stand und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben auf der jeweiligen Händler-Website.
2 Kommentare
Älteste
Neuste
Inline Feedbacks
View all comments