ASUS Radeon 5600XT: Mehr Speicherleistung durch BIOS Update

ASUS 5600XT BIOS Update
Bild: ASUS

Nachdem AMD die Specs der 5600XT damals kurzfristig angehoben hatte, bringt ASUS für die eigenen Modelle nun ein BIOS, das die Speicherleistung steigert.

Von 12 Gbps auf 14 Gbps

Bereits im Januar 2020 hat BIOS-Updates für die 5600XT GPUs rausgebracht, die den geänderten Spezifikationen von AMD teilweise folgen. Hier wurde zunächst der GPU-Takt angehoben, während der Speicher unangetastet blieb.

Nachdem man bei ASUS interne Tests abgeschlossen hat, folgt man nun auch beim Speicher den Vorgaben von AMD und beschleunigt ROG Strix RX 5600 XT OC Edition und die TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT EVO OC Edition von 12 Gbps auf 14 Gbps. Dabei seien keine Einbußen in Sachen Stabilität zu erwarten.

Einfaches flashen unter Windows

Die neuen VBIOS können auf der Herstellerseite von ASUS runtergeladen werden und kommen mit einem praktischem Dienstprogramm, dass man direkt unter Windows ausführen kann. Somit ist das Upgrade einfach und der kostenlosen Mehrleistung steht nichts im Wege!

Links:

ROG Strix RX 5600 XT OC Edition: https://www.asus.com/Graphics-Cards/ROG-STRIX-RX5600XT-O6G-GAMING/HelpDesk_BIOS/

TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT EVO OC Edition: https://www.asus.com/Graphics-Cards/TUF-3-RX5600XT-O6G-EVO-GAMING/HelpDesk_BIOS/

Anzeige

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Zuletzt aktualisiert am 28. Juli 2021 um 20:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.    

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments