Radeon RX 6900 XT Benchmarks: Kopf an Kopf mit der RTX 3080

Wie schnell ist das AMD Flaggschiff?

wasserkuehler Radeon RX 6000 Big Navi
Bild: AMD

Bald, genauer am 08.12, erscheint die AMD RX 6900 XT als vorläufiges Flaggschiff von AMD. Wie so oft sickern vorab diverse Benchmarks durch, so auch dieses Mal. Laut diesen hat im Duell AMD RX 6900 XT vs. Nvidia RTX 3080 Letztere leicht die Nase vorn.

Geekbench: Leichter Vorsprung für RTX 3080

Am 3.12 tauchte bereits ein OpenCL Score von 169779 auf der Geekbench-Seite auf. Damit läge die RX 6900 XT knapp hinter der Nvidia GeForce RTX 3080, die dort auf 177590 kommt. Ein Unterschied von nur 4-5%. Die RTX 3090 ist mit 202954 außer Reichweite.

Geekbench OpenCL
Nvidia GeForce RTX 3090202954
Nvidia GeForce RTX 3080177590
AMD RX 6900 XT169779
AMD RX 6800 XT151188

Quelle: https://browser.geekbench.com/v5/compute/1983584#

Ashes of the Singularity Benchmark. RX 6900 XT schnell, Nvidia etwas schneller

Auch zu Ashes of the Singularity sind Benchmarks aufgetaucht. Hier liegen RX 6900 XT und RTX 3080 mit einer Differenz von gerade mal 2% sozusagen gleich auf. Hier kommt das AMD Flaggschiff auf 10100 Punkt und die RTX 3080 auf 10300 Punkt. Zumindest wenn man den Benchmarks des selben Users glauben schenken möchte. Hier muss das CPU-Limit im Hinterkopf behalten werden!

ScoreFPS
Nvidia GeForce RTX 309010400105,4
Nvidia GeForce RTX 308010300104
AMD RX 6900 XT10100102.1
AMD RX 6800 XT10100102

Quelle: https://www.ashesofthesingularity.com/benchmark#/benchmark-result/406070f5-7851-4f2b-9dad-92460a88d613

Ungeachtet der Rahmenbedingungen, Limitierungen usw. ordnen beide Leaks die Leistung der RX 6900 XT leicht hinter der RTX 3080 ein, was jedoch nicht für die reale Spieleleistung gelten muss! In wenigen Tagen wissen wir mehr

* Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links oder auch Werbelinks. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es fallen keine Mehrkosten an. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

2 Kommentare

  1. Ich hätte mir hier etwas mehr objektivität gewünscht und weniger Clickbait…
    Geekbench hat absolut rein garnichts mit Vergleichbarkeit von Spieleleistung zu tun und Ashes of Singularity ist im absoluten CPU Limit. Deswegen wurde das Spiel ja auch schon bei den letzten Leaks mit Vorsicht genommen, weil es keine Aussagekraft hat im GPU Vergleich. Damit kann man CPU Vergleich, aber keine GPUs.
    Warten wir einfach ab bis richtige Benchmarks kommen. So lang ist es nicht mehr hin.

  2. Deswegen der Zusatz  „Zumindest wenn man den Benchmarks des selben Users glauben schenken möchte“ und  „Hier muss das CPU-Limit im Hinterkopf behalten werden!“

    Beide Benchmarks muss man mit Vorsicht genießen und sagen über die Spiele noch gar nichts. Aber zeigen beide grob das Bild von einem Gleichstand. Erschwerend kommt hinzu, dass sie die einzigen Werte aktuell sind, über die wir natürlich berichten wollen 🙂

Kommentar hinterlassen