LC-Power LC-CC-240-LiCo-ARGB im Test

lc-power lico aio 240 argb test review

Die 240mm AiO-Wasserkühlung LC-CC-240-LiCo-ARGB entspricht im Kern der von uns ausführlich getesteten LC-CC-120-LiCo-ARGB, nur eben mit einem doppelt so großen Radiator. Daher gehen wir die Vorstellung etwas oberflächlicher an.

LC-CC-240-LiCo-ARGB im Detail

Technische Daten

LC-CC-240-LiCo-ARGB
Maße Radiator (L x B x H) 277 x 120 x 27 mm
Material RadiatorAluminium
FPI20-22
Maße Pumpengehäuse (L x B x H)68 x 70 x 41 mm
Geschwindigkeit 12V7500 U/Min
Geschwindigkeit 7V
Material KühlerbodenKupfer
Intel SockelLGA 20XX / 1366 / 1151
1150 / 1156 / 1155 / 775
AMD SockelAM4 / AM3+ / AM3 / AM2+ / AM2
FM2+ / FM2 / FM1 / TR4
Derzeitiger Straßenpreisab ca. 73€

Wir haben also auch bei der LC-CC-240-LiCo-ARGB eine typische All-in-One Kompaktwasserkühlung mit Aluminiumradiator und zeitgemäßen RGB-Effekten vor uns. Letzteres sind aufgrund des niedrigen Preises von ~73€ erwähnenswert.

Im Lieferumfang befindet sich neben der AiO, Lüfer undem Montagematerial auch ein RGB-Controller samt Fernbedienung für Nutzer ohne aktuellen ARGB-Header.

LC-CC-240-LiCo-ARGB lieferumfang

LC-Power setzt hier auf einen beleuchtetet Pumpendeckel, mit identischer Gestaltung zur 120mm Variante. Wie schon beim ersten Sample ist auch hier der Kupferboden wieder hervorragend gearbeitet.

LC-CC-240-LiCo-ARGB

Angeschlossen wird die Beleuchtung mit einem ARGB-RGB Header (5V mit Freistelle), während die Pumpe über einen 3-Pin Lüfteranschluss betrieben wird. Das Absenken der Spannung ist auch hier prinzipiell wieder möglich, doch verändert sich das Betriebsgeräusch schnell zum Nachteil. Das Rattern, dass bei unter 10V auftritt, klingt ungesund. Daher sollte man bei 12V verbleiben. Die Pumpe ist hier zwar nicht in den Silent-Bereich einzuordnen, jedoch auf einem guten Level und vor allem subjektiv vom Geräusch her recht gefällig.

lc-power aio LC-CC-240-LiCo-ARGB

Die festen 35cm langen Schläuche sind sauber mit einem Sleeve umhüllt und sehr knicksicher. Die robuste Ausführung macht das Hantieren in kleinen Gehäusen und mit engen Radien etwas schwer.
Der Radiator aus Aluminium ist nun 240 mm groß und verdoppelt damit die Kühlfläche. Auch hier können wir die Verarbeitung erneut nur loben. Die Lackierung ist einwandfrei und die Lamellen kommen ohne Ausreißer aus, was selbst bei einigen hochpreisigen Konkurrenten nicht immer der Fall ist. Wirklich tadellos!

Passend zum Radiator wurde natürlich die Lüfteranzahl verdoppelt. Das Modell bleibt gleich und so liegen der LC-CC-240-LiCo-ARGB zwei der schon bei der 120er AiO zum Einsatz kommenden digitalen RGB-Lüfter bei. Damit bleibt leider auch die recht hohe Minimaldrehzahl von ~800 U/Min ein Thema. Während dies mit einem Lüfter bereits hörbar bliebt, steigt bei zwei Lüftern der Mindestpegel entsprechend an. Für sensible Silentfans ist das ein K.O-Kriterium. Das leichte surren der Lager ist nun doppelt vorhanden.

Auch die Lüfter verfügen über den standardisierten ARGB-Anschluss. Wer den entsprechenden Header nicht besitzt greift auf den beiliegenden Controller mit Fernbedienung zurück, was bei dem günstigen Preis eine feine Sache ist.

Temperaturmessungen

lc power aio 240 lico temperaturen

Die Kühlleistung liegt auf einem für eine 240 AiO-Wasserkühlung ordentlichem, aber nicht überragendem Niveau. Auffällig ist die etwas stärker nachlassende Leistung im leisen Bereich. Hier spielt das Laufgeräusch der Lüfter eine Rolle.

Da eine Lautstärkemessung komplex ist und wir lediglich dBA-Werte abbilden können, folgt hier die gewohnte Darstellung nach festen Drehzahlen. Zu beachten ist, dass die Kühler trotz identischer Drehzahlen unterschiedlich laut sind!

max U/Min1000 U/Min650 U/Min

Lautstärke der Pumpe

aio pumpen lautstärke

Auf 12V, also voller Geschwindigkeit, ist die Pumpe leiser als die vieler Konkurrenten. Mit den Werkslüftern wird sie von diesen bereits bei minimaler Drehzahl übertönt. Erst mit alternativen Lüftern wäre sie aus dem Gehäuse heraus hörbar

Fazit

Auch die 240er Version der LC-Power All-in-One Wasserkühlung ist an sich ein gelungenes, rundes Gesamtpaket. Die Kühlung hervorragend verarbeitet, kühlt auf einem ordentlichen Niveau und sieht dank der ARGB-Beleuchtung auch noch stylisch aus. Für Gamingrechner in diesem Sinne genau das Richtige.

Auch die Pumpe macht an sich einen guten Job. Sie ist ungedrosselt etwa so laut wie die Pumpe der be quiet! Pure Loop 240 (Test), hat aber subjektiv einen unauffälligeren Ton. Man kann sie mit einer minimalen Spannungsabsenkung zudem noch etwas leiser betreiben.

Die schicken Lüfter sind leider etwas laut und machen die AiO permanent wahrnehmbar. Das gilt für das Luftgeräusch, als auch für die Lagergeräusche.

Wer mit den akustischen Kompromissen leben kann, bekommt für etwas 73€ eine sehr schicke All in One Wasserkühlung, die auch heiße CPUs abkühlt.

Hardware-Helden Silber Auszeichnung
LC-Power LC-CC-240-LiCo-ARGB

Fazit

Stylische Beleuchtung, tolle Verarbeitung und fairer Preis, aber etwas zu laute Lüfter.

Overall
7.6/10
7.6/10
  • Kühlleistung (40%) - 7.5/10
    7.5/10
  • Lautstärke (30%) - 7/10
    7/10
  • Ausstattung (20%) - 8.5/10
    8.5/10
  • Preis/Leistung (10%) - 8/10
    8/10

Pros

  • sehr gute Verarbeitung des Radiators
  • ansprechende digitale RGB-Beleuchtung
  • RGB-Controller im Lieferumfang
  • Pumpe auf 12V relativ unauffällig

Cons

  • Lüfter mindesten 800 U/Min
  • Laufgeräusche der Lüfter
  • Schläuche etwas steif

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen