Lian Li O11 Dynamic Mini Airflow: Die beste Lüfter-Positionierung

lian li o11 dynamic mini luefter setup

In diesem Tutorial zeigen wir euch mit welcher Lüfter-Konfiguration ihr die besten Temperaturen im beliebten Lian Li O11 Dynamic (Mini) erreicht. Aus unzähligen getesteten Lüfter-Setups haben wir die 19 besten rausgesucht.

Testverfahren

Bereits unsere Airflow-Guides zum Fractal Design Define 7 oder dem be quiet! Pure Base 500 zeigten ein ähnliches Bild, doch im Falle des Lian Li O11 Dynamic Mini (Test) wollen wir uns aufgrund des abweichendes Aufbau der Thematik nochmals annehmen. In diesem Test klären wir, wie sich Boden-Lüfter, Deckel- und Seiten-Lüfter auf die Temperaturen in einem klassischen luftgekühlten System auswirken. Wassergekühlte Systeme werden wir zu einem späteren Zeitpunkt untersuchen!

Als Basis dient unser Testsystem, je nach Hardware und deren Abwärme werden die Temperaturwerte also unterschiedlich ausfallen. Wir haben für das Tutorial Alpenföhn Wingboost 3 ARGB gewählt, da wir diese in ausreichender Stückzahl vorliegen hatten. Heck, Deckel und Boden werden mit 120 mm Exemplaren ausgestattet, in der Seite wurden 140 mm Lüfter verbaut.

Da auch ein leises System angestrebt wird, haben wir die Lüftergeschwindigkeit zu Beginn auf ca. 650 U/Min fixiert und mit jedem neuen Lüfter leicht reduziert um ca. 35 dB(A) zu erhalten. Bei der eine Vollbestückung kamen wir auf nur noch 550 U/Min (die Wingboost 3, die den Gletscherwasser AiOs beiliegen können diese niedrigen Drehzahlen erreichen).

Der 2700X Prozessor wurde mit prime95 auf 12k ausgelastet, die GPU mit Furmark maximal beansprucht. Der Lüfter des Noctua NH-U12S CPU-Kühlers wurde auf 1500 U/Min und die Grafikkartenlüfter auf 1300 U/Min fixiert, um nicht zu limitieren oder in zu hohe Temperaturbereiche zu vorzudringen.

Die Temperaturen wurden protokoliert bis sie den Maximal-Wert erreicht hatten. Im Anschluss folgte eine 15 minütiger „Cool Down“ bei geöffnetem Gehäuse. Angeschlossen und gesteuert wurden die Lüfter mittels der Aqua Computer OCTO Lüftersteuerung.

Ausgangslage

Als Ausgangslage haben wir das O11 Dynamic Mini mit einem Hecklüfter ausgestattet. Da wir aus zeitgründen nicht immer neue Fotos anfertigen wollten, symbolisieren die Pfeile die aktiven Lüfter und deren Richtung. Die Temperaturveränderungen werden mit Zahlen dargestellt und sind immer auf die folgende Ausganslage bezogen!

lian li o11 dynamic mini airflow
Ausgangslage mit nur einem Hecklüfter
Anzeige

Mit einem Hecklüfter erreichte das Testsystem gute 72 Grad bei der CPU und 81 Grad bei der GPU. Die Raumtemperatur wurde durchgehend aufgezeichnet und bewegte sich zwischen 21,2 und 21,8 Grad Celsius war also recht konstant. Das Delta lag demnach bei ca. 50K bzw. 60K.

Deckellüfter sind eine gute Wahl

Mit wenig Aufwand und nur einem Lüfter im Deckel kann man die Temperaturen bereits etwas verbessern. Ein zweiter Deckellüfter hilft der CPU, die Grafikkarte profitiert davon jedoch nicht.

Lüfter im Boden sind gut, aber nur mit Lüftern im Deckel

Lüfter im Boden des O11 Dynamic helfen zwar der Grafikkarten, sollten aber unbedingt mit einem Deckellüfter kombiniert werden. Andernfalls können die Temperaturen im Bereich der CPU sogar steigen und Grafikkarte profitiert nicht so wie sie könnte. Ein gute Verhältnis ist 1:1 oder 2 Bodenlüfter und ein Deckellüfter.

Seiten-Lüfter sind besonders effektiv

Tatsächlich sind es jedoch die Seitenlüfter, mit denen man die Temperaturen schnell und einfach verbessern kann. Diese sollte man zur Frischluftzufuhr (also Intake) verwenden damit erreichen sie ihren größten Nutzen. Obwohl man meinen könnte, dass ein Deckel-Lüfter vorn die Frischluft direkt ungenutzt wieder herausfördert, verbessern sich die Temperaturen dennoch.

Nicht ohne Hecklüfter

lian li o11 dynamic mini fan configuration
Ohne Hecklüfter wird die CPU wärmer
lian li o11 dynamic mini best airflow
Hecklüfter ist ein Muss

Das innovative Lüfterkonzept des O11 Dynamic (Mini) bietet zwar viele Möglichkeiten, aber der klassische Hecklüfter (Outtake) ist ein Muss für gute CPU-Temperaturen.

Die beste Temperatur: Viel hilft etwas

Die besten Temperatur wurde sowohl für den Prozessor als auch für die Grafikkarte mit der Vollbestückung mit einblasenden Seitenlüftern erreicht.

lian li o11 dynamic mini airflow guide
Beste Lüfter-Konfiguration

Wer jedoch weder Lust hat noch das Geld in 9 Lüfter investieren möchte, kann sich die Bodenlüfter und einen Deckellüfter sparen. Im Zusammenspiel mit zwei großen Seitenlüftern erhält man bereits eine gute Verbesserung

lian li o11 dynamic Anordnung der luefter
Empfehlung

Empfehlenswerte Gehäuselüfter

Die Noctua NF-A12x25 PWM* ist unsere aktuelle Referenz. Geht bei mehrere Lüftern aber sehr ins Geld! Die Arctic P12 PWM* sind eine fast ebenbürtige Preis-/Leistungs-Alternative, die in einigen Fällen aber zu Nebengeräuschen neigen. Auch die Pure Wings 2* bieten sich an Wer sein O11 Dynamic Mini mit beleuchteten RGB-Lüftern ausstatten möchte, sollte einen Blick auf Arctic P12 A-RGB* werfen.

Anzeige

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbauen und sind auf eure Erfahrungen gespannt!

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
4 Kommentare
Älteste
Neuste
Inline Feedbacks
View all comments