MSI bringt MAG CoreLiquid AiO mit im Radiator integrierter Pumpe

MSI AiO
Bild: MSI

MSI hat die auf der CES angekündigten MAG CoreLiquid AiO-Wasserkühlungen nun detailliert vorgestellt und will sich mit einigen Merkmalen auf dem sehr vollen AiO-Markt positionieren.


Anders als von vielen AiOs gewohnt ist die Pumpe nicht in der CPU-Kühlereinheit untergebracht, sondern im Radiator. Damit es leise bleibt soll der Motor der Pumpe besonders resonanzarm sein und die Vibrationen somit minimal ausfallen. Dass dies ein wichtiges Thema ist, zeigt unser Test der Raijintek EOS 240 RBW.
Gleichzeitig soll die Entfernung der Pumpe zur eigentlichen Wärmequelle die Lebensdauer der Pumpe positiv beeinflussen.

Bild: MSI

Damit auch unabhängig von der Einbauposition die Optik stimmt, ist der Deckel der Kühleinheit um 270 Grad drehbar, so dass das beleuchtete Logo immer in der gewünschten Ausrichtung bleibt. Auch Liebhaber von leisen Systemen sollen bedient werden. Die Lüfter sollen besonders leise sein und lassen sich mit einem Low-Noise-Adapter in ihrer Drehzahl limitieren. Statt 2000 U/Min liegt die Grenze dann bei 1500 U/Min. Die minimale Drehzahl ist mit 500 U/Min angegeben. Selbstredend sind auch die Lüfter mit digitalen RGB-LEDs bestückt.

Bild: MSI

Alle Infos findet man auf der MSI-Homepage inklusive der detaillierten Specs

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links oder auch Werbelinks. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und es fallen keine Mehrkosten an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen