RTX 3080/3090 Wasserkühler Test: Aqua Computer, EK und Watercool

Watercool Heatkiller V, ek quantum vector, Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080 / RTX 3090 Test

In diesem Vergleich schauen wir uns insgesamt vier Fullcover Wasserkühler inklusive Backplates von Aqua Computer, EK Waterblocks und Watercool für Nvidia‘s GeForce RTX 3080/3090 im Referenzdesign an. Welcher der beste RTX 3000 Wasserkühler ist, erfahrt ihr im folgenden Test.

Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080 / RTX 3090 Nickel Test

Verpackung und Lieferumfang

Der Aqua Computer Grafikkarten-Kühler wird in der Hersteller-typischen Verpackung mit gelb-blauen Farbakzenten ausgeliefert. Im Inneren befindet sich der Kühler in Vakuumfolie versiegelt und von Schaumstoff umgeben.

Aqua Computer kryographics unboxing
Lieferumfang Aqua Computer

 Lieferumfang Kühler:

  • Wärmeleitpads
  • 2 x 1/4 Zoll Verschlussschrauben
  • Wärmeleitpaste + Spachtel von Thermal Grizzly
  • Montagematerial
  • RGB Kabel + Adapter
  • Mehrsprachige Montageanleitung

Insgesamt liegt dem Kühler, abgesehen von Werkzeug, alles bei was man für die Montage benötigt. Die mitgelieferten Wärmeleitpads sind allerdings sehr knapp bemessen, beim Zerschneiden sollte man also genau sein.

Die Backplate kommt im gleichen Verpackungsdesign wie der Kühler daher. Auch hier kommen die Einzelteile sicher verstaut in Schaumstoff.

Aqua Computer backplate lieferumfang
Lieferumfang Aqua Computer Backplate

Lieferumfang Backplate:

  • Montagematerial
  • Wärmeleitpads
  • Mehrsprachige Montageanleitung
  • Anschlussterminal mit Heatpipe

Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080/3090 im Detail

Aqua Computer bietet seinen kryographics NEXT RTX Kühlblock in verschiedenen Ausführungen an: Abgesehen von der vernickelten Ausführung gibt es den Kühler auch in einer etwas günstigere Kupfer-Version. Alle Varianten setzen auf einen Deckel aus durchsichtigem Acrylglas, ohne sichtbare Schrauben.

Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080/3090 Test
Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080/3090

Optional führt der Hersteller passend zum Kühler noch zwei Backplates im Sortiment. Eine davon wird über eine Heatpipe am Anschlussterminal (quasi) aktiv gekühlt, wobei dies nicht so aufwändig ist wie die Active Backplate von EK

Technische Details

kryographics NEXT RTX 3080/3090
MaterialKupfer (Boden), Acryl (Deckel), Edelstahl (Deckelblende)
Anschluss4x 1/4 Zoll
KompatibilitätNvidia RTX 3080/3080Ti/3090 im Partner Referenzdesign
Gewicht890 Gramm
BesonderheitenRGB Beleuchtung, Abnehmbares RGB Kabel
Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080/3090 Review
Beleuchteter RTX Schriftzug

Designtechnisch orientiert man sich an den angenehm schlichten Kühlern für die erste Generation von Nvidia‘s RTX Karten. Dabei wird der Acryldeckel von einer schicken schwarzen Abdeckung aus eloxiertem Aluminium verblendet. Dadurch werden alle Schrauben vom Deckel verdeckt, was für einen sehr cleanen Look sorgt. Im hinteren Bereich findet sich ein RTX Schriftzug, welcher im Betrieb mit 15 RGB LEDs beleuchtet wird. Der LED Stripe kann wahlweise über den hauseigenen RGBpx-Standard oder den RGB Header am Mainboard betrieben werden.

Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080/3090 Verarbeitung
spiegelnd polierter Boden
Anzeige

Der Kühlerboden des Aqua Computer kryographics Next RTX wird aus einem massiven Kupferblock gefräst und je nach Ausführung anschließend vernickelt. Alle relevanten Kontaktflächen wurden für einen optimalen Wärmeübergang spiegelnd poliert. Über der GPU sorgt eine Jetplate aus Edelstahl für eine hohe Kühlleistung. Das Wasser wird anschließend über 2 breite Kanäle im hinteren Bereich der Karte zusammengeführt. Eine vorgeschriebene Durchflussrichtung gibt es nicht, es bietet sich jedoch an den linken Anschluss, Richtung Slotblende, als Eingang zu wählen.

kryographics NEXT RTX 3080/3090 RGB
integrierter RGB Stripe mit abnehmbarem Anschluss

Der Kühler lässt sich bei Bedarf mit einem kryographics-Anschlussterminal mit VISION Modul aufwerten.

Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080/3090 Vergleich
Aqua Computer Anschlussterminal

Verarbeitungstechnisch gibt es nichts zu beanstanden. Die Vernickelung ist sehr sauber aufgebracht und die handwerkliche Umsetzung ist in allen Bereichen fehlerfrei. Das abnehmbare RGB Kabel ist sehr praktisch wenn die Beleuchtung nicht genutzt werden soll.

Aqua Computer aktiv XCS Backplate im Detail

Die inklusive Terminal und Blende 265 Gramm schwere Backplate wird aus einem Aluminiumblock gefräst und optimiert neben der Kühlung der Karte auch die Kraftverteilung im Bereich der Spannungsregler.

Aqua Computer aktiv XCS Backplate Test
aktive XCS Backplate

Für eine zusätzlich verbesserte Wärmeabfuhr ist die Backplate über eine Heatpipe indirekt mit dem Wasserkreislauf verbunden. Dazu wird das Anschlussterminal des GPU Kühlers entfernt und mit dem Heatpipe-Anschlussterminal ersetzt.

Aqua Computer XCS Backplate test
Backplate Innenseite

EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 – Nickel + Plexi und Full Nickel Test

Verpackung und Lieferumfang

Unabhängig von der Ausführung erreichen die EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 Wasserblöcke den Endkunden in der für den Hersteller typischen, schwarz-orangen Verpackung. Im Inneren findet sich der Kühler in einer Plastiktüte sicher gepolstert durch ausreichend Schaumstoff.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 unboxing
Lieferumfang EK-Quantum Vector RE

Lieferumfang Kühler

  • Wärmeleitpads
  • 2 x 1/4 Zoll Verschlussschrauben
  • Wärmeleitpaste Ectotherm
  • Montagematerial
  • Werkzeug

EK liefert alles was benötigt zur Montage benötigt wird und packt zudem massig Wärmeleitpads und Montagematerial in den Lieferumfang. Wenn man nicht 2 linke Hände hat, dann lässt sich der Kühler problemlos mehrmals mit neuen Wärmeleitpads montieren. Eine ausgedruckte Anleitung sucht man vergebens. Diese muss entweder vorher selber gedruckt werden oder aber über Handy oder Laptop aufgerufen werden. Der Umweltaspekt dahinter ist zwar lobenswert, aber wenn der Rechner in Einzelteilen vor einem liegt und kein Smartphone vorhanden ist, kann das unter Umständen zum Problem werden.

Anzeige

Während die passive Backplate in einem kleinen flachen Karton ausgeliefert wird, übersteigt die Packungsgröße der aktiven Backplate sogar die des Kühlers. Das Verpackungsdesign ist mit seinem schwarz orangen Farbschema passend zum restlichen Portfolio.

EK-Quantum Vector active Backplate RTX 3080/3090 unboxing
Lieferumfang EK-Quantum Vector RE Backplate

Lieferumfang Backplate

  • Schrauben
  • Wärmeleitpads
  • Werkzeug (nur aktive Backplate)

 Auch bei den Backplates gilt es sich vorher um eine Anleitung zu kümmern.

EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 im Detail

EK Waterblocks bietet seinen EK-Quantum Vector RE Kühler in insgesamt fünf verschiedenen Ausführungen an. Neben den beiden uns vorliegenden Varianten: Nickel + Plexi und Full Nickel gibt es den Kühler auch mit geschlossenem Acetal Deckel. Zudem existiert von beiden Varianten jeweils eine Copper Version. Alternativ gibt es auch noch die EK Classics Kühler, welche etwas günstiger sind.

Technische Details

MaterialKupfer (Boden), Plexi (Deckel), Acetal (Deckelabschluss)
Anschluss4x 1/4 Zoll
KompatibilitätNvidia RTX 3080/3080Ti/3090 im Partner Referenzdesign
Gewicht948 Gramm (Nickel Plexi), 1358 Gramm (Full Nickel)
BesonderheitenRGB Beleuchtung (Nickel Plexi), massive Bauweise (Full Nickel)
EK-Quantum Vector RTX 3080/3090
EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 Nickel-Plexi

Der Plexideckel zieht sich über die gesamte Länge des PCBs während ein schwarzer Acetal Rand mit integrierten EKWB Logo den Abschluss bildet. Darin befindet sich gut getarnt auch ein RGB Stripe, welche den Kühler bei Bedarf in Szene setzen kann.

Deckelabschluss mit integrierter RGB Beleuchtung

Die Full Nickel Version hingegen kommt mit einem massiven Deckel aus vernickeltem Kupfer daher. Eine RGB Beleuchtung ist bei der Ausführung nicht integriert.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Full Nickel Test
EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 Full Nickel

Der Kühlerboden wurde bei beiden Kühlern aus massivem Kupfer gefräst und bedeckt mit GPU, VRAM, Spannungswandler und Spulen alle relevanten Bauteile der Karte. Im Bereich der GPU kommt eine Düsenplatte mit zweigeteilten Auslauf zum Einsatz. Während ein Teil des Wassers direkt zum Ausgang geleitet wird spült der andere Teil die Spannungswandler im vorderen und hinteren Bereich der Platine. Trotz Verwendung einer Jetplate gibt es keine vorgeschriebene Durchflussrichtung.

Bei der Verarbeitung gibt es nichts zu beanstanden. Im Vergleich zu den Kühlern von Aquacomputer und Watercool ist lediglich die sichtbare Verschraubung des Deckels ist nicht so hübsch anzusehen. Dafür kann EK mit einer großen Auswahl an Kühlern für Grafikkarten Customdesigns aufwarten.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Review
massives Anschlussterminal

EK-Quantum Vector RE passive und aktive Backplate

Anzeige

EK hat neben einer klassischen passiven Backplate auch eine aktiv gespülte Backplate, die EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 Active Backplate, im Sortiment, die wir ebenfalls ein Test unterzogen haben,

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 passive Backplate
EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 passive Backplate

Beide Backplates gibt es sowohl in Nickel/Silber als in Schwarz. Bei der aktiven Backplate wird die Nickel Variante mit einer Plexi Abdeckung gepaart, während die schwarze Version auf einen Acetal Deckel setzt.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 aktive Backplate Test
EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 aktive Backplate

Da die aktive Backplate direkt in den Kreislauf eingebunden wird, ist es nötig das originale Anschlussterminal vom Kühler zu entfernen und durch das breitere Terminal der Backplate zu ersetzen.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 active Backplate
erweitertes Anschlussterminal

Watercool HEATKILLER V for RTX 3080/3090 Acryl Ni-Bl Test

Verpackung und Lieferumfang

Der Watercool Kühler wird in einer unscheinbaren weißen Verpackung ausgeliefert. Im Inneren befindet sich der Kühler gut gepolstert mit weichem Schaumstoff.

Watercool Heatkiller V RTX 3080/3090 lieferumfang
Lieferumfang Watercool HEATKILLER V

Lieferumfang Kühler

  • Wärmeleitpads
  • 2 x 1/4 Zoll Verschlussschrauben
  • Wärmeleitpaste von Thermal Grizzly
  • Montagematerial
  • Werkzeug
  • mehrsprachige Anleitung

Watercool legt alles bei was zur Montage benötigt wird, sogar ein kleines Werkzeug gehört zum Lieferumfang. Die Wärmeleitpads wurden bereits teilweise passend zugeschnitten und unterscheiden sich farblich für eine schnelle Orientierung.

Watercool verzichtet bei der Backplate auf ein aufwendiges Verpackungsdesign und liefert diese einfach eingeschweißt in einer Tüte mit getrennten Kammern für die Schrauben aus.

Watercool Heatkiller V RTX 3080/3090  Backplate
Lieferumfang Watercool HEATKILLER V Backplate

Lieferumfang Backplate

  • Schrauben
  • Wärmeleitpads
  • Anleitung

Watercool HEATKILLER V for RTX 3080/3090 im Detail

Neben der uns vorliegenden schwarzen HEATKILLER V Variante mit Nickel Boden umfasst Watercool’s Portfolio alternativ auch Blöcke mit geschlossenem Acetal oder silbernem Deckel. Alle Ausführungen gibt es dabei jeweils auch mit einem unvernickelten Boden. Eine passende Backplate in schwarz oder silber gibt es ebenfalls optional.

Watercool Heatkiller V RTX 3080/3090 Test
Watercool HEATKILLER V for RTX 3080/3090 Acryl Ni-Bl

Technische Details

MaterialKupfer (Boden), Plexi (Deckel), Edelstahl (Deckelblende)
Anschluss4x 1/4 Zoll
KompatibilitätNvidia RTX 3080/3080Ti/3090 im Partner Referenzdesign
Gewicht1080 Gramm
BesonderheitenHigh Density RGB Beleuchtung
Watercool Heatkiller V RTX 3080/3090 Review
filigrane Details
Anzeige

Wie auch Aqua Computer setzt Watercool auf eine Blende aus Aluminium, welche die Schrauben des Deckels gekonnt verdeckt. Dadurch wirkt der Block sehr edel und wie aus einem Guss. Die Optik ist insgesamt sehr minimalistisch gehalten. Das Innere des Kühlers ist durch den Acryldeckel gut ersichtlich und wird durch einen RGB Stripe mit extra hoher Leuchtdichte bei Bedarf entsprechend in Szene gesetzt.

Watercool Heatkiller V RTX 3080/3090 RGB
Integrierter RGB Stripe mit hoher Leuchtdichte

Für den HEATKILLER V setzt Watercool auf eine neue Dual Layer Einströmung und ein symmetrisches Kühlerdesign. Über eine Jetplate wird das einströmende Wasser gleichmäßig in 2 Bereiche geteilt und durchfließt den vorderen und der hinteren Abschnitt der Platine. Die Bodenplatte, welche aus einem massiven Stück Kupfee gefertigt wurde, bedeckt neben der GPU auch die Speicherbausteine und die Spannungswandler und kühlt diese aktiv mit.

Verarbeitungsqualität Heatkiller V
hochwertig gearbeitete Bodenplatte

Der Watercool HEATKILLER V Block sieht nicht nur sehr ansprechend aus, sondern kann auch mit einer makellosen Verarbeitung punkten.

Terminal Watercool
Schlichtes Anschlussterminal

Watercool HEATKILLER V Backplate im Detail

Die Backplate besteht aus einem Stück Aluminium. Die gebürstete Optik ist mit dem unscheinbaren HEATKILLER Schriftzug extrem schlicht und edel gehalten.

Watercool Backplate
Watercool HEATKILLER V RTX 3080 Backplate

Die Backplate wird im hinteren Bereich direkt mit dem Abschluss vom Kühler verschraubt sodass das Bundle eine schöne Einheit bildet.

Backplate Innenseite

Gegenüberstellung der Grafikkarten-Kühler

Bevor es mit der Montage weitergeht wollen wir die Kühler und die Backplates an dieser Stelle nochmal alle übersichtlich gegenüberstellen.

KühlerGewichtgekühlte BauteileBeleuchtungSonstiges
Aqua Computer
kryographics Next RTX 3080/3090
890 gGPU, VRAM, VRMsja, RGBabnehmbares RGB Kabel
EK-Quantum
Vector RE RTX 3080/3090
Plexi-Nickel
948 gGPU, VRAM, VRMs, Spulenja, RGB
EK-Quantum
Vector RE RTX 3080/3090
Full Nickel
1358 gGPU, VRAM, VRMs, Spulen neinmassive Bauweise
Watercool HEATKILLER V
RTX 3080/3090 Acryl Ni-Bl
1080 gGPU, VRAM, VRMsja, RGB
wichtige Bereiche der RTX 3080 Platine

Die Spulen müssen nicht zwangsläufig gekühlt werden. Wärmeleitpads darauf sollen aber helfen das Schwingen zu vermindert und damit effektiv gegen Spulenfiepen (Coil Whine) helfen.

BackplateGewichtgekühlte Bereiche RückseiteSonstiges
Aqua Computer
aktiv XCS Backplate
265 gGPU, VRAM, VRMsaktive Kühlung mittels Heatpipe
EK-Quantum
Vector RE RTX 3080/3090
passive Backplate
109 gGPU, VRAM, VRMs
EK-Quantum
Vector RE RTX 3080/3090
Plexi-Nickel active backplate
522 gGPU, VRAM, VRMsaktive Kühlung mit Wasser, RGB Beleuchtung
Watercool
HEATKILLER V RTX 3080/3090 Backplate
109 gGPU, VRAM, VRMs
Anzeige

Je nach gewählter Grafikkarten-Kühler + Backplate Kombination bringt die RTX 3080 mit montiertem Wasserblock zwischen mindestens 1057 Gramm bis ca. 1800 Gramm mehr auf die Waage.

Für einen Überlick, was es sonst noch so an Wasserkühlern für Nvidias Ampere Karten gibt, empfehlen wir einen Blick in unseren RTX 3080 Wasserkühler Artikel: https://hardware-helden.de/rtx-3000-wasserkuehler-stand-der-dinge/

Montage

Vor der Montage der Wasserkühler ist es unerlässlich den originalen Kühler der Grafikkarte zu entfernen. Abhängig vom Hersteller kann dadurch die Garantie erlöschen. Mittlerweile gibt es aber auch genügend Hersteller, die einen Wechsel erlaufen.

Alle getesteten Kühler sind nur mit den Nvidia Referenz Platinen der RTX 3080/3080Ti und RTX 3090 kompatibel, nicht zu verwechseln mit den Founder Edition (FE) Karten! Wir haben für den Test eine KFA2 RTX 3080 SG verwendet.

GeForce RTX 3080 ohne Kühler
Nvidia RTX 3080 Referenz Platine

Für alle Kühler gilt bei der Montage drauf zu achten das der Kühler plan auf der Platine aufliegt. Bei Lücken oder einer durchgebogenen Platine sollte der Kühler auf seinen korrekten Sitz geprüft werden.

Aqua Computer kryographics Next RTX 3080/3090 Montage

Aqua Computer kryographics Next RTX 3080/3090 Montage
Aqua Computer kryographics Next RTX 3080/3090 Kühler + Backplate

Der Lieferumfang beinhaltet eine ausführliche Montageanleitung. Der VRAM wird, anders als bei den anderen Kühlern im Roundup nicht mit Wärmeleitpads bestückt, sondern muss mit einer dünnen Schicht Wärmeleitpaste bestrichen werden. Für die Spannungsregulatoren findet sich ein Wärmeleitpad im Lieferumfang, welches noch zugeschnitten werden muss.

Aqua Computer kryographics Next RTX 3080 Ti/3090 Montage
Vorbereitete Platine für Kryographics NEXT

Nachdem die GPU und die Speicherchips mit Wärmeleitpaste benetzt wurden und die VRMs mit Wärmeleitpads beklebt wurden, wird der Kühlblock aufgelegt und die Karte samt Kühler behutsam gewendet.

Zwischenzeitlich kann die Backplate mit den dicken und bereits vorgeschnittenen Wärmeleitpads beklebt werden.

Aqua Computer kryographics Next RTX 3080 Ti/3090 Backplate Montage
Vorbereitete Backplate

Zur Montage des Kühlers inklusive Backplate sollte man sich an die Anleitung der Backplate halten, da nicht alle originalen Schrauben vom Kühlblock verwendet werden müssen. Die Backplate erfordert 2 unterschiedliche Schraubenlängen, auf die es zu achten gilt. Zudem muss man noch 2 Abstandshalten zwischen Backplate und PCB fummeln.

Aqua Computer kryographics Next RTX 3080 Ti/3090 installation
Montierter Aqua Computer kryographics Next RTX 3080/3090
Anzeige

Ist alles verschraubt, dann muss für die aktive Backplate noch das Anschlussterminal gewechselt werden. Unter Umständen muss die Heatpipe noch ein wenig zurechtgebogen werden bevor diese mit den Backplate verschraubt wird.

aqua computer terminal
Anschlussterminal der aktiven Backplate

Die Montage des Aqua Computer Kühlers kryographics Next RTX 3080/3090 gehörte leider zur unkomfortabelsten im Testfeld. Nicht nur das drei verschiedene Innensechskant-Schlüssel und ein Kreuzschlitz Schraubendreher nötig waren. Auch der Einsatz von Wärmeleitpaste auf dem VRAM ist eher unschön, vor allem vor dem Hintergrund der ungenauen Fertigungsqualität der Nvidia Referenz PCBs welche hin und wieder Abweichungen in der Dicke aufweisen können. Ein Wärmeleitpad könnte solche Differenzen besser ausgleichen.

xcs backplate
Montierte XCS Backplate

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Montage

Wie bereits erwähnt legt EK seinen Kühlern keine ausgedruckte Montageanleitung mehr bei. Diese sollte sich daher entweder vorher ausgedruckt werden oder auf dem Handy geöffnet sein. Zuerst muss man die mitgelieferten Wärmeleitpads auf die passende Größe zuschneiden, hier gilt es zusätzlich je nach Grafikkartenmodell auf die Dicke der Pads zu achten. EK hat mehr als ausreichend Pads beigelegt, um den Kühler bei Bedarf mindestens ein weiteres Mal montieren zu können. Wurden VRAM, Spannungsregulatoren und Spulen bestückt, gilt es die GPU mit einem Klecks Wärmeleitpaste zu versehen.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Montage
Vorbereitete Platine für EK-Quantum Vector

Anschließend kann der Kühler auf der Karte platziert werden. Die Grafikkarte wird im nun samt Kühlblock vorsichtig gedreht und vorerst im Bereich der GPU mit den mitgelieferten Schrauben und Unterlegscheiben fixiert. Zwischenzeitlich kann die Backplate gemäß Anleitung bereits mit Wärmeleitpads bestückt werden.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Installation
EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Installation

Für die Montage der Backplate gibt es die separate Anleitung. Hier ist je nach passivem oder aktivem Modell auf die Länge der Schrauben zu achten. Bei der aktiven Backplate muss zusätzlich noch das Anschlussterminal des Kühlblocks entfernt werden.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Montage Full Nickel
Montierter EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Full Nickel

Die Montage des EK Kühlers geht intuitiv von der Hand. Lediglich bei der Dicke der Wärmeleitpads sollte man ein wenig aufmerksam sein. Ebenso bei den Schraubenlängen, da EK hier wirklich viele, teils nicht benötigte Schrauben beilegt. Zur Bestimmung der Länge hilft aber die kleine Karte aus dem Lieferumfang. Der Plastikinnensechskant zum Anziehen der Anschlussterminalverschlüsse ist bei einem der Kühler an beiden Seiten gebrochen, hier sollte man also unter Umständen ein hochwertigeres Werkzeug bereithalten.

EK-Quantum Vector RTX 3080/3090 Installation
Montierte passive Backplate

Watercool HEATKILLER V for RTX 3080/3090 Montage

Watercool Heatkiller V for  RTX 3080/3090 Montage
Watercool HEATKILLER V Kühler + Backplate
Anzeige

Dem Kühler liegt eine ausführliche, mehrsprachige Montageanleitung bei. Im ersten Schritt gilt es die farblich unterschiedlichen Wärmeleitpads anzubringen, diese müssen vorher teilweise noch zurechtgeschnitten werden. Wurden VRAM und VRMs bestückt wird der Grafikchip mit Wärmeleitpaste bestrichen.

Watercool Heatkiller V for  RTX 3080/3090 Installation Pads
Vorbereitete Platine für HEATKILLER V

Anschließend wird der Kühler aufgelegt und mitsamt der Karte behutsam gewendet. Bei Montage der des Kühlers inklusive Backplate müssen nicht alle originalen Schrauben angebracht werden, hierzu hilft die Anleitung der Backplate weiter. Zwischenzeitlich kann die Backplate bereits mit Wärmeleitpads bestückt werden.

Watercool Heatkiller V for  RTX 3080/3090 Backplate Pads
Vorbereitete HEATKILLER V Backplate

Nun müssen nur noch die Schrauben gemäß Anleitung gleichmäßig angezogen werden.

Watercool Heatkiller V for  RTX 3080/3090 Montage
Montierter HEATKILLER V

Die Montage des Watercool Blocks gehört zu den angenehmsten im Testfeld. Dank farblich unterschiedlicher Wärmeleitpads und dem beigelegtem Werkzeug muss man sich um nichts weiter kümmern.

Heatkiller Backplate RTX 3080
Montierte HEATKILLER V Backplate

Testsystem und Durchführung

Testsystem

  • CPU: Intel i7 11700k
  • Mainboard: ASUS ROG Strix E Z590
  • RAM: 32GB HyperX Fury RGB 3600MHz CL17
  • Grafikkarte: KFA2 RTX3080 SG
  • Gehäuse: Fractal Define 7
  • PSU: bequiet! Dark Power 12 750W

Technische Details Wasserkühlung

Testsystem
Wasserkühlungskomponenten
  • Ausgleichsbehälter: Watercool Tube 150 DDC
  • Pumpe: Laing DDC 3.25 PWM 1t
  • Schlauch: Watercool 16/10
  • Verschraubungen und Winkel: Barrow
  • Radiator: Watercool RAD 360 S
  • RadiatorLüfter: Noctua NF F12 PWM
  • Durchflussmesser: Aquacomputer High Flow NEXT
  • Überwachung: Aquacomputer High Flow NEXT

Überwachung

Um die Überwachung des Kreislaufs kümmert sich ein Aqua Computer High Flow NEXT Sensor. Damit können neben Durchfluss und Wassertemperatur noch viele andere Sachen wie zb Wasserqualität oder Leitfähigkeit ausgelesen werden.

Aqua Computer High Flow NEXT
Aqua Computer High Flow NEXT

Auch Warnungen für eine zu hohe Wassertemperatur oder wenn der Durchfluss zum Stillstand kommt, können sowohl akustisch als auch zum Beispiel mit einer roten Beleuchtung ausgegeben werden.

Aquacomputer High Flow NEXT Rückseite

Dank integriertem monochrome OLED Display hat man die benötigten Informationen dabei immer sofort im Blick!

AC High Flow NEXT Anschluss
Montierter Aquacomputer High Flow NEXT

Software

Die RTX 3080 wurde mit Metro Exodus sowie Control auf Temperatur gebracht. Beide Spiele fordern die Karte mit dem massiven Einsatz von Raytracing stark. Gemessen wurde in WQHD Auflösung mit maximal möglichen Details und Raytracing jeweils so lange bis sich die Temperatur von GPU und Wasser für 30 Minuten auf einem Niveau eingependelt hatte. Für alle Durchläufe wurden immer die gleichen Spielszenarian verwendet.

GPU-Z
Anzeige

Durchfluss und Wassertemperatur wurden dabei über den High Flow Next Sensor ermittelt. Die GPU und VRAM Temperaturen wurden mit GPU-z geloggt.

Messungen mit ungeregelter Pumpe

Temperaturen

Für die ungereglten Messungen wurde die Pumpe mit maximal möglicher Leistung betrieben. Die Noctua Lüfter sind ebenfalls ungeregelt mit ca 1500 RPM gelaufen.

Grafikkarten-Wasserkühler RTX 3080 3090 Vergleich
Grafikkarten-Wasserkühler RTX 3080 3090 Benchmark

Die GPU- und Wasser-Temperatur hat alleine keine große Aussagekraft, da beispielsweise Faktoren wie die Umgebungstemperatur beide Werte beeinflusst. Die Diagramme vermitteln aber dennoch einen Eindruck in welchen Temperaturbereichen man sich bewegt. Zum Vergleich: Die KFA2 RTX 3080 SG hat mit Standardkühler bis zu 71 Grad erreicht.

Viel interessanter zur Bewertung der Kühlleistung der Wasserblöcke ist die Differenz von GPU- und Wasser-Temperatur:

Grafikkarten-Wasserkühler RTX 3080 3090 Test

Das Feld liegt mit einer Spanne von 0,9 Kelvin extrem nah beieinander. Hier ist schön zu sehen, dass die aktive Backplate von EK ca. 0,5 Kelvin an Kühlleistung bringt. Unterm Strich sind die Wasserblöcke so dicht zusammen, dass man nicht von einem Gewinner oder Verlierer sprechen kann.

Grafikkarten-Wasserkühler RTX 3080 3090 VRAM Temperatur

Der Aqua Computer kryographics NEXT liefert dank direktem Kontakt zum Speicher die mit Abstand Leistung bei den VRAM Temperaturen und liegt 10K unterhalb des Heatkiller V. Die anderen Kühler liegen einem ähnlichen Niveau. Erwähnenswert ist an dieser Stelle noch, dass die VRAM Temperaturen nur in 2 K Schritten ausgegeben werden.

Durchfluss

Grafikkarten-Wasserkühler RTX 3080 3090 Test Durchfluss

Beim Durchfluss knackt der Watercool Heatkiller V Wasserblock die 400l/h Marke. Die aktive EK Backplate vermindert den Durchfluss um knapp 50l/h. Insgesamt liegt die Durchfluss-Leistung der getesteten Kühler aber sehr dicht beieinander.

Im nächsten Abschnitt schauen wir uns die Leistung der Kühler an, wenn alle auf einen Durchfluss von 100l/h genormt wurden.

Messungen bei 100l/h

Es galt die 100l/h unter Last zu erreichen, da der Durchfluss mit steigender Wassertemperatur immer leicht zunimmt. Alle Kühler wurden dahingehend auf +/- 3l/h genau eingestellt. Wir werfen zunächst wieder ein Blick auf die GPU-Temperatur und die Wassertemperatur.

Watercool Heatkiller V, ek quantum vector, Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080 / RTX 3090 Vergleich
Watercool Heatkiller V, ek quantum vector, Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080 / RTX 3090 Test
Anzeige

Wassertemperatur und GPU Temperatur steigen mit gemindertem Durchfluss leicht an. Auch hier gilt wieder, dass die Differenz zwischen beiden Temperaturen der eigentlich interresante Wert ist:

Watercool Heatkiller V, ek quantum vector, Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080 / RTX 3090 Review

Das Feld rückt mit einer Spanne von 1,4 Kelvin ein wenig auseinander. Der Aqua Computer Block liegt mit 11,3 Kelvin ein wenig zurück. Der Watercool Heatkiller V Block hingegen kann leicht aufschließen. Die EK Quantum Vector Kühler bleiben mit passiver und aktiver Backplate allerdings ungeschlagen, wenn auch nur knapp.

Watercool Heatkiller V, ek quantum vector, Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080 / RTX 3090 VRAM

Die VRAM Temperaturen steigen um 2-4 Grad, der Wasserblock von Aqua Computer kann hier wieder Bestwerte abliefern.

Fazit

Alle getesteten Kühler schaffen es eine RTX 3080 problemlos auf einem niedrigen Temperaturlevel zu halten, auch bei geringem Durchfluss.

Dabei liegen alle getesteten Wasserblöcke leistungstechnisch mit Differenzen von 0,9 – 1,4 Kelvin sehr dicht zusammen. Die reine Kühlleistung wird also bei der anschließenden Einzelbewertung eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Auch preislich bewegen sich fast alle Modelle mit 165€ auf dem gleichen, wenn auch dieses Jahr recht hohen Niveau. Eine Ausnahme bildet der 209€ teurer Full Nickel Block von EK.  

Übrigens sind alle Blöcke neben der RTX 3090 auch mit der kürzlich releasten RTX 3080 Ti kompatibel.

Aqua Computer kryographics NEXT RTX 3080 / RTX 3090

Der kryographics NEXT RTX Kühler von Aqua Computer zeichnet sich durch eine ansprechende, eher schlichte Optik aus und kann mit einer hohen Verarbeitungsqualität überzeugen. Praktisch ist auch das abnehmbare Kabel der integrierten RGB Beleuchtung, sofern diese nicht genutzt werden soll.

Leistungstechnisch war der Block eher im hinteren Feld zu finden, mit Ausnahme der überragenden VRAM Temperaturen. Hier konnte sich der kryographics Kühler mit einem Abstand von 10 Grad deutlich von der Konkurrenz absetzen, erwartet durch Einsatz von Wärmeleitpaste aber auch eine enorme Präzision und geringe Tolleranz.

Zu den Schwächen gehört in unseren Augen klar die Montage. Diese war im Vergleich zu dem Mitwettbewerbern deutlich umständlicher. So waren alleine für das Montieren des Blocks 3 verschiedene Innensechskantschlüssel notwendig.

Hardware-Helden Silber Auszeichnung

EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 Nickel-Plexi

Anzeige

Der EK-Quantum Vector RE in der Nickel-Plexi Ausführung bietet eine sehr solide Kühlleistung und punktet mit einer guten Verarbeitungsqualität und einer RGB Beleuchtung.

Im Vergleich zu Watercool oder Aqua Computer wirkt die Optik zwar nicht so clean und edel, dafür kann EK seinen Kühler aber für eine Vielzahl von Custom-Modellen anbieten.

Abgesehen davon, dass man sich die Montageanleitung entweder aufs Handy laden oder extra ausdrucken muss, überzeugt der Block zudem einer gut durchdachten Montage. Dank der Wärmeleitpads auf den Spulen fällt das Spulensurren mit den zudem weniger auffällig aus.

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 Full-Nickel

Der Full Nickel Block sieht nicht nur sehr ansprechend aus, sondern kann auch mit der besten Kühlleitung im Testfeld punkten. Dafür bringt der massive Kühler aber auch mit Abstand das höchste Gewicht auf die Waage, in Kombination mit Backplate werden zwischen 1470 bis 1880 Gramm erreicht.

Verarbeitungstechnisch gibt es an dem brachialen Kühler nichts zu beanstanden. Dank des schweren Deckels und Wärmeleitpads auf den Spulen ist von Spulensurren kaum noch was zu hören.

Abgesehen davon, dass man sich die Montageanleitung entweder aufs Handy laden oder extra ausdrucken muss, überzeugt der Block zudem einer gut durchdachten Montage.

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 active Backplate

Die aktive EK-Quantum Vector RE RTX 3080/3090 Backplate ist quasi nochmal ein separater mini Wasserblock für die Rückseite der Karte. Im Vergleich zur passiven Backplate ist es damit möglich die Delta T Temperatur um 0,5 Kelvin zu drücken.

Optisch sieht das Kühlsandwich zum Beispiel in Kombination mit dem Nickel-Plexi Block sehr ansprechend aus. Mit 140€ kostet die Backplatte allerdings auch nochmal fast so viel wie der eigentliche Kühler.

Watercool HEATKILLER V for RTX 3080/3090 ACRYL Ni-Bl

Optisch gehört der Watercool HEATKILLER V zu den ansprechendsten Kühlern im Testfeld und auch Verarbeitungstechnisch bewegt man sich hier auf Spitzenniveau. Der integrierte RGB Stripe kann zudem mit einer sehr hohen Leuchtdichte aufwarten, die den Kühler regelrecht zum Strahlen bringen.

Anzeige

Von der Kühlleistung her platziert sich der HEATKILLER V im vorderen Feld und bietet zudem den höchsten Durchfluss.

Dank beigelegtem Werkzeug, sowie teilweise bereits vorgeschnittenem Wärmeleitpads überzeugt der HEATKILLER V zudem auch mit der unkompliziertesten Montage im Testfeld.

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

Herstellerlinks:

https://shop.aquacomputer.de/product_info.php?products_id=3971

https://shop.aquacomputer.de/product_info.php?products_id=3973

https://www.ekwb.com/shop/ek-quantum-vector-re-rtx-3080-3090-d-rgb-nickel-plexi

https://www.ekwb.com/shop/ek-quantum-vector-re-rtx-3080-3090-full-nickel

https://www.ekwb.com/shop/ek-quantum-vector-re-rtx-3080-3090-active-backplate-d-rgb-plexi

https://www.ekwb.com/shop/ek-quantum-vector-rtx-3080-3090-backplate-nickel

https://shop.watercool.de/HEATKILLER-V-for-RTX-3080-3090-ACRYL-Ni-Bl-aRGB

https://shop.watercool.de/HEATKILLER-V-eBC-Backplate-fuer-RTX-3080-3090-Black

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 21. September 2021 um 04:10 Uhr. Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.  
* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments