SCHENKER VIA 15 Pro: Schlankes, leichtes Langläufer-Notebook mit AMD Ryzen 7 4800H und Magnesiumgehäuse




Bild: Schenker

Schenker hat ein neues Notebook mit Ryzen7 4800H vorgestellt. Details in der folgenden Pressemitteilung:

Leipzig, 2. Juli 2020 – Mit dem SCHENKER VIA 15 Pro (M20) präsentiert Schenker Technologies ein ultramobiler Hochleistungs-Laptop mit AMD Renoir-APUs, dessen Top-Ausstattungsvariante das Achtkern-Modell Ryzen 7 4800H verwendet. Der bewusste Verzicht auf eine dedizierte Grafikkarte macht den Laptop zu einem derzeitig einzigartigen Angebot auf dem europäischen Markt. Im Gegensatz zum kleinen Bruder SCHENKER VIA 15 (E20) spendiert die Leipziger Laptop-Manufaktur der Pro-Version zudem eine bessere Schnittstellenausstattung und Dual-Channel-Speicherunterstützung. Entscheidende Ausstattungsmerkmale wie der 91 Wh große Akku und das robuste Leichtbau-Gehäuse bleiben hingegen unangetastet.

Schlankes Arbeitsgerät mit AMD Ryzen 7 4800H und Vega-7-Grafikeinheit

Schenker Technologies präsentiert das SCHENKER VIA 15 Pro mit AMDs aktuellen Renoir-APUs Ryzen 5 4600H sowie Ryzen 7 4800H. Die leistungsstarken, Multithreading-fähigen und effizienten Sechs- und Achtkern-Modelle arbeiten jeweils mit der maximal konfigurierbaren TDP von 54 Watt. Gegenüber dem SCHENKER VIA 15 ohne den Pro-Zusatz ergibt sich somit ein deutlicher Leistungsvorteil. Dessen Ryzen 5 3550U ist auf die seitens AMD spezifizierte Standard-TDP von lediglich 15 Watt begrenzt.

Bild: Schenker

Eine Besonderheit ist der Verzicht auf eine zusätzliche, dedizierte Grafikeinheit. Während sich ein Großteil der Mitbewerber darauf konzentriert, AMDs mobile H-APUs mit einer kostspieligen, dedizierten Grafiklösung zu koppeln, geht das SCHENKER VIA 15 Pro einen effizienteren Weg: Bereits die integrierte Vega-7-Grafikeinheit weiß in Alltagsanwendungen voll und ganz zu überzeugen. Diese verfügt über sieben Compute Units und arbeitet mit einem hohen Takt von bis zu 1600 MHz. Somit richtet sich Schenker Technologies neuestes Notebook vor allem an Anwender, die ein leichtes, schlankes und mobiles Arbeitsgerät mit hoher Prozessorleistung benötigen, denn unter Renoir-basierten Thin & Light Laptops zählen vor allem die TDP-seitig deutlich beschnittenen Ryzen-APUs aus der U-Serie zum Standard.

Schenker Benchmark
Bild: Schenker

Dual-Channel-Speicher und flexiblere Konnektivität

Im Gegensatz zum SCHENKER VIA 15 bietet die neue Pro-Version zwei SO-DIMM-Slots. Somit sind gesteckte Speicherkonfigurationen von bis zu 64 GB DDR4-3200 (2x 32 GB) im Dual-Channel-Modus möglich. Von dem damit einhergehenden Leistungsplus profitiert unter anderem die integrierte AMD-Vega-Grafikeinheit. Hierzu gesellt sich ein M.2-Slot mit schneller Anbindung über vier PCI-Express-3.0-Lanes.

Das SCHENKER VIA 15 Pro integriert nach wie vor vier USB-Steckplätze einschließlich eines USB-C-3.2-Gen1-Ports, welcher nunmehr mittels Power Delivery das Laden des Notebooks über ein USB-Netzteil oder einen externen Akku ermöglicht. Der HDCP-fähige HDMI-Anschluss erhält ein Upgrade auf die aktuelle Version 2.0 und unterstützt die Bildausgabe auf einen externen 4K-Monitor bei bis zu 60 Hz. Des Weiteren wartet der Laptop mit einem microSD-Kartenleser, einem 2-in-1-Audioanschluss und einem Gigabit-LAN-Port auf. Die kabellose Datenübertragung übernimmt nun auch in der werkseitigen Standardkonfiguration ein schnelles WiFi-6-Modul.

Leichtbaugehäuse trifft auf professionelles Display und hochkapazitativen Akku

Trotz aller Optimierungen positioniert sich das 15,6 Zoll große SCHENKER VIA 15 Pro als das derzeit mit Abstand leichteste Renoir-Ultrabook seiner Leistungsklasse. Ein Gewicht von rund 1,5 kg und schlanke Maße von 356,4 x 233,7 x 16,8 mm machen den Laptop zu einer außerordentlich mobilen Alternative. Dafür sorgt unter anderem ein durchdachtes, im Leichtbauverfahren gefertigtes Mehrkomponenten-Gehäuse: Displaydeckel und Oberschale bestehen aus einer AZ91D-Magnesiumlegierung, während Schenker Technologies bei der Unterschale auf Aluminium setzt. Lediglich die Einfassung des Thin-Bezel-Displays verwendet Kunststoff. Das in Full HD auflösende Anzeigegerät basiert auf IPS-Technologie und kann insbesondere im Bereich professioneller Content Creation mit einer 100-prozentigen Abdeckung des sRGB-Farbraums überzeugen. Trotz des geringen Gesamtgewichts kommt ein 91 Wh großer Akku zum Einsatz, der dem SCHENKER VIA 15 Pro Langläuferqualitäten beschert: Selbst beim Abspielen von Videos hält der effiziente Laptop bei manuell auf 150 cd/m2 geregelter Bildschirmhelligkeit knapp 14 Stunden am Stück durch und empfiehlt sich somit auch als schlanker Multimedia-Allrounder.

Bild: Schenker

TUXEDO stellt spezielle Linux-Version auf identischer Basis vor

Die Linux-Spezialisten von TUXEDO stellen mit dem TUXEDO Pulse 15 zeitgleich ein Ultrabook auf identischer Gerätebasis vor, welches jedoch speziell im Hinblick auf das Open-Source-Betriebssystem optimiert wurde. TUXEDO-Laptops zeichnen sich durch ein herstellerspezifisches BIOS und speziell angepasste Treiberpakete aus, welche auch die Verwendung von spezifischen Funktionsmerkmalen wie Sondertasten und einer funktionierenden Lüftersteuerung unter Linux sicherstellen.

Preise und Verfügbarkeit

Die unter bestware.com frei konfigurierbare SCHENKER VIA 15 Pro ist ab sofort zu einem Einstiegspreis von 876,33 Euro vorbestellbar. Die Basiskonfiguration umfasst einen AMD Ryzen 5 4600H, 8 GB DDR4-RAM und eine 250 GB große Samsung SSD 860 Evo im M.2-Formfaktor. Ein Upgrade auf die leistungsstärkere Achtkern-APU Ryzen 4800H schlägt mit einem Aufpreis von 82,68 Euro zu Buche. Aufgrund der gegenwärtig weltweit immer noch angespannten Lieferkettensituation kann der Versand vorbestellter Geräte voraussichtlich erst gegen Ende August erfolgen.

Quelle: Pressemitteilung




Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen