SilentiumPC Fortis 5 Dual im Test

SilentiumPC Fortis 5 Dual

Der SilentiumPC Grandis 3 EVO hatte in Sachen Kühlleistung Eindruck hinterlassen. Mit dem Fortis 5 Dual liefert der polnische Hersteller einen noch gelungenneren Auftritt ab. Der zweite Lüfter bringt aber nicht Vorteile. Warum? Lest selbst!

Technische Daten

SilentiumPC Fortis 5 Dual
Maße mit Lüfter (H x B x T)159×144×131 mm
MaterialKupfer, Aluminium, Kunststoff
Gewicht890 g
Heatpipes6 x 6 mm
Kompatibilität Intel1700 / 1200 / 2066 / 1150 / 1151 / 1155 / 2011(-3)
Einschränkungen bei LGA1700
Kompatibilität AMDAM4 / AM3(+) / AM2(+) / FM2(+) / FM
TDP220 W
Lüfter1x Fluctus 120 mm (300 bis 1400 U/Min)
1x Flutcus 140 mm (300 bis 1400 U/Min)
PreisFortis 5 Dual:
Alternate.de: € 49,99*

Fortis 5:
Alternate.de: € 41,99*
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 19. Mai 2022 um 21:42 Uhr - weitere Infos

SilentiumPC Fortis 5 Dual im Detail

Geliefert wird der Fortis 5 Dual mit zwei Silentium Fluctus Lüftern, Montagematerial, einer Anleitung und Pactum PT-3 Wärmeleitpaste.

SilentiumPC Fortis 5

SilentiumPC hält den Fortis 5 (Dual) mit 159 mm gezielt knapp unter der kritischen 160 mm Grenze. Die anderen Maße sind mit 144 mm Breite und 131 mm Tiefe aber schon ein Statement und so ist der Fortis 5 kein Zwerg und den Kühlern. Im Übrigen gibt es ihn auch mit nur einem Lüfter, dann entfällt der Dual Zusatz. Dafür spart man 25 mm in der Tiefe und etwas Geld.

Der Tower besteht aus 47 Aluminium-Lamellen, die oben mit einem matten Kunststoffdeckel abgeschlossen werden. Alternativ gibt es diesen auch mit einer ARGB Beleuchtung in Form des Fortis 5 ARGB. Die Verarbeitung der Lamellen ist gelungen, aber optisch nicht erwähnenswert aufwändig wie etwa durch eine farbige Beschichtung. Die Kanten, die vorne gezackt sind, sind sauber entgratet, die Seiten verschlossen. Auf der Rückseite sind Lamellen abgestuft, was auch dafür sorgt, dass der hintere Lüfter etwas Abstand zum Kühler hält. Beim Blick von unten fällt auf, dass die die Lamellen mit einer Noppenstruktur versehen sind, um die Kühlfläche zu maximieren.

Der Fortis 5 ist in zwei Dimensionen asymmetrisch, also versetzt zu seiner Basis. Das bedeutet, dass er sich nicht nur von den RAM-Slots weg neigt und diese frei lässt, sondern auch weiter nach oben versetzt ist und damit auch den Abstand zum PCIe-Slot, also der Grafikkarte, vergrößert.

SilentiumPC verbaut im Fortis 5 stolze sechs 6mm Heatpipes, eine Anzahl die in vielen Fällen eher größeren und/oder teuren CPU-Kühlern vorbehalten ist. Auf eine Bodenplatte/Coldplate verzichtet der Hersteller allerdings und vertraut demnach auf DHT, also direkten Kontakt von Heatpipes und CPU-Heatspreader.

Die Kontaktfläche der plattierten Heatpipes ist optisch stellenweise unsauber, zeigt aber keine großen Spalte.

Lüfter

Die beiden Lüfter sind in verschiedenen Formaten. Auf der Vorderseite wird ein 140mm großer Fluctus Lüfter mit Rundrahmen montiert. Auf der Rückseite hingegen handelt es um einen Fluctus 120 mm, den es schon länger auf dem Markt gibt. Der 140 mm Lüfter hat ein Y-Kabel integriert, womit man die Lüfter zusammen an einem Anschluss anschließen kann

Fluctus

Gemein haben die Lüfter die markanten Zacken an den Flügeln, was laut SilentiumPC die Lautstärke optimieren soll. Darauf gehen wir im Punkt Lautstärke noch genauer ein. Ebenfalls identisch ist der Drehzahlbereich von 300 bis 1400 U/Min, ein Semi-Passiver Modus unterhalb von 5% PWM und MTBF von 100.000 Stunden. Passend dazu gewährt Silentium PC auf den Fortis 5 Dual 6 Jahre Garantie, was dem entspricht was auch Noctua bietet.

SilentiumPC Fortis 5 Dual
SilentiumPC Fortis 5 Review

Montage

Die Montage ist simpel und gut gelöst. Zunächst werden auf AM4 Abstandshalter in die Backplate geschraubt, die diese dann auch am Mainboard fixieren. Auf diese kommt ein Montagerahmen, für dessen Fixierung vier Schrauben eingesetzt werden. Ein Schraubendreher ist, anders als ein unnötiger Maulschüsseln, nicht enthalten.

Hat man die Wärmeleitpaste aufgebracht, wird der Kühler auf der CPU aufgesetzt und im Wechsel mit den integrierten Federschrauben angezogen.

Den 140mm Lüfter bereitet man mit Gummipuffern vor und fixiert ihn im Anschluss mit den Klammern am Kühler.

Der 120mm Fluctus hat bereits Entkoppler integriert und wird auf der Rückseite eingehängt und hält großen Abstand zum Kühler.

Kühlleistung und Lautstärke

Hinweis: Wir werden die Tabellen zeitnah überarbeiten und mehr Vergleichswerte bzgl. der Lautstärke darstellen.

Kühlung bei 36 dB(A)

Leistung bei fester Drehzahl

Zunächst lässt sich festhalten, dass der SilentiumPC Fortis 5 Dual in jedem Drehzahl und Lautstärkebereich gleichermaßen überzeugt und mehr als sehr gute Ergebnisse erzielt. Der Unterschied zwischen Fortis 5 Dual mit zwei Lüftern und Fortis 5 mit einem Lüfter erstreckt sich auf bis zu 2 Grad, was im Ranking einen Großen, in der Praxis aber einen zu vernachlässigen Unterschied darstellt.

Auch bei der Lautstärke kann der Fortis 5 im Prinzip überzeugen. Zunächst einmal haben die Fluctus Lüfter tatsächlich ein sehr angenehmes Geräuschprofil, dass sich in einem feinen Rauschen zeigt. Ob das jetzt an den beworbenen „psychoakustischen Optimierungen“ liegt oder woran auch immer, soll uns egal sein. Auch Lager und Motor sind über das Gesamte Drehzahlband unauffällig – sehr gut.

Allerdings sind auch die Fluctus Lüfter nicht vor gänzlich von den Push/Pull-Eigenarten gefeit. Obwohl wir messtechnisch so gut wie keinen Unterschied zwischen einem und zwei Lüftern protokolieren können, hört man spätestens bei 1000 U/Min (sensible Naturen möglicherweise schon früher) ein leichtes Heulen/Pfeifen, dass durch den zusätzlichen 120 mm verursacht wird. Es tritt nicht auf, wenn dieser vorn montiert wird, ist also ein typisches „Ansauggeräusch“. Nicht laut, vermutlich nicht mal störend, aber eben nicht ganz so perfekt und harmonisch, wie der Betrieb mit nur einem Lüfter.

Fazit

Der SilentiumPC Fortis 5 (Dual) erfindet das Rad nicht neu, ist aber einfach ein richtig guter CPU-Kühler, dem man in seinem Kerngeschäft kaum etwas vorwerfen kann. Er mag nicht die schillernste Schönheit sein, aber er kühlt sehr gut, ist ausgesprochen leise und hat durch den doppelten Versatz eine sehr gute Kompatibilität.

Die Frage, die man sich vor dem Kauf des an sich uneingeschränkten guten Kühlers stellen sollte, ob es wirklich die Dual-Edition sein muss. Zwar wirkt der Unterschied auf dem Papier groß, in der Praxis bringt der zweite Lüfter wie gewohnt nur einstellige Performance-Vorteile. Auf der anderen Seite ist das Geräuschprofil mit nur einem Lüfter bei hohen Drehzahlen aber angenehmer. Daher sollte man entweder das Geld sparen, oder den guten Fluctus 120mm Lüfter als Gehäuselüfter einsetzen.

Zum Zeitpunkt des Tests lag der Silentium Fortis 5 Dual bei ~50 Euro, der Fortis 5 bei lediglich 42€. Mit dem Gebotenen, einschließlich 6 Jahre Garantie, macht man es vielen (teureren) Konkurrenten schwer und beweist erneut, dass man SilentiumPC abseits von Noctua, be quiet! und Co. immer auf dem Schirm haben sollte!

Hardware-Helden Gold Auszeichnung
Hardware-Helden PreisLeistung

positiv

  • sehr gute Leistung
  • leise, angenehme Lüfter
  • gute Montage
  • hohe Kompatibilität
  • 6 Jahre Garantie
  • fairer Preis

negativ

  • bei hohen Drehzahlen leichtes Heulen durch zweiten Lüftern

Wir haben die AiO vom Hersteller unverbindlich zum Testen erhalten. Eine Einflussnahme auf den Test, Wertung oder die Veröffentlichung fand nicht statt. Eine Verpflichtung zur Veröffentlichung bestand nicht

Fortis 5 Dual Fan, CPU-Kühler*
Fortis 5 Dual Fan, CPU-Kühler
 Preis: € 49,99 bei Alternate.de ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 19. Mai 2022 um 21:42 Uhr - weitere Infos
Anzeige
XFX Speedster QICK308 Radeon RX 6600 XT Black Gaming Grafikkarte mit 8GB GDDR6 HDMI 3xDP, AMD RDNA™ 2 (RX-66XT8LBDQ)
Preis: € 455,00 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sapphire Nitro+ AMD Radeon RX 6600 XT Gaming OC 8 GB GDDR6 HDMI Triple DP 11309-01-20G Schwarz PCIE
Preis: € 515,76 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
XFX Speedster SWFT210 Radeon RX 6600 XT CORE Gaming Grafikkarte mit 8GB GDDR6 HDMI 3xDP, AMD RDNA™ 2 (RX-66XT8DFDQ)
Preis: € 445,00 bei Amazon.de ansehen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
*Affiliate-Link - Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 19. Mai 2022 um 21:43 Uhr - weitere Infos
* Die mit * gekennzeichneten Links sind Provision-Links/Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Preise entsprechen dem angegebenen Stand und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben auf der jeweiligen Händler-Website.
3 Kommentare
Älteste
Neuste
Inline Feedbacks
View all comments