SSD kaufen: SSD-Preise sollen weiter steigen

Die SSD-Preise sind in der vergangen Zeit angestiegen. Laut Trendforce soll der Aufwärtstrend weitergehen und die Preise auch für Client SSDs im zweiten Quartal des Jahres weiter steigen.

Im zweiten Quartal 2024 sollen die NAND-Preise um 13 bis 18% steigen, so prognostiziert es TrendForce. Besonders stark soll es mit bis zu 25% die Enterprise SSDs treffen. Aber auch bei Consumer SSD sollen die Preise ansteigen. Hier geht man von 10-15% aus.

Bild: TrendForce

Quelle: TrendForce

Mit Blick in den Preisvergleich von geizhals.de sind dort beliebte Modelle in den vergangen 6 Monaten im Preis gestiegen. So z.B. die Western Digital WD Blue SN580 1TB oder die Samsung 990 Pro 1 TB. Wer also in der nächsten Zeit eine SSD benötigt, sollte die Preise im Augen behalten.

* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du über so einen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hier angezeigte Preise entsprechen dem angegebenen Stand (Datum/Uhrzeit) und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben, die zum Kaufzeitpunkt auf der jeweiligen Händler-Website angezeigt werden.
Anzeige
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments