be quiet! Pure Base 500DX im Test

be quiet! Pure Base 500DX

Mit etwas Verspätung haben auch wir das Pure Base 500DX einem Test unterzogen. Wir nutzen die Chance und schauen, ob sich die Temperaturen mit zusätzlichen Lüftern noch weiter verbessern lassen. Ist das be quiet! Gehäuse mit Airflow-Front und digitaler RGB-Beleuchtung noch immer eine Empfehlung?

Technische Daten

be quiet! Pure Base 500DX
Maße (BxHxT)231 x 463 x 450 mm
MaterialStahl, Kunststoff, Glas
Gewichtca. 7 kg
Mainboard-FormatATX, mATX, mini-ITX
Anschlüsse Front1x USB Typ-C
1x USB 2.0,
Audio In/Out
Powerbutton
RGB-Button
Laufwerke5x 2,5″
2x 3,5″
Slotblenden7
CPU-Kühler-Höhemax. 190 mm
Grafikkarten-Längemax. 369 mm
Radiator Frontmax. 280/360 mm
Radiator Deckelmax. 240 mm
Radiator Heckmax. 120/140 mm
Lüfter Front3x 120/ 2x 140 mm
Lüfter Deckel2x 140 mm
Lüfter Heck1x 120/140 mm
Dämmungrechtes Seitenteil
Lüftersteuerung
RGB-Beleuchtungja ( A-RGB-Leiste)

Verpackung und Lieferumfang

Das Gehäuse wird verpackt in Styropor zusammen mit Schrauben und Kabelbindern geliefert. Erwähnenswert ist das sehr gute und hochwertige Handbuch, wie man es von be quiet! gewohnt ist.

Außen

Wesentlicher Unterschied zum ursprünglichen Pure Base 500 liegt natürlich an der offenen Front mit zwei breiten Mesh-Streifen. Der Grund liegt auf der Hand: Mehr Luft für bessere Temperaturen.

be quiet! Pure Base 500DX Test

Das verändert auch das Gesicht des ehemals schlichten, planen Gehäuses. Die Gitter sind auffälliger und werden durch dazwischen platzierte digitaler adressierbarer RGB-Streifen (ARGB) zusätzlich in Szene gesetzt. Das abziehbare Front besteht aus Kunststoff und sitzt sehr stramm am Gehäuse. Bei der benötigten Kraft zum Entfernen hat man durchaus Bedenken wie das Plastik hält, bei uns zeigten sich jedoch keine Abnutzungserscheinungen.

Hinter dem Frontelement befindet sich ein Staubfilter und ein 140 mm Pure Wings 2 Lüfter mit 3-Pin Anschluss und sehr zurückhaltenden 900 U/Min in der Spitze. Der Filter lässt sich einfach entnehmen.

Das im vorderen Teil des Deckels ist das Anschluss-Panel positioniert und vom Frontelement separiert. Dieses bietet neben leider nur einem USB 3.1 Typ A Anschluss einen modernen USB Typ C Port. Der RGB-Button rechts ermöglicht es durch diverse Beleuchtungsmodi zu schalten, inklusive mehrfarbigen Regenbogen-Effekten. Alternativ ist die Steuerung über das Mainboard möglich, wenn ein digitaler adressierbarer RGB-Header vorhanden ist

An der Oberseite des Pure Base 500DX ist ein mittels Kunststoffrahmen stabilisierter Staubfilter aufgelegt, der die dortigen Lüfterplätze abdeckt. Ein Deckellüfter in Form eines weitere Pure Wings 2 140 mm ist bereits montiert. Im Heck finden wir einen dritten Lüfter mit 140mm Durchmesser.

Der Boden ist ebenfalls mit einem Staubfilter versehen, der komfortabel nach vorn entnommen wird. Für die Preisklassen eine willkommenes Feature. Etwas einfach ist das Seitenteil aus Tempered Glas, das mit einfach Muttern direkt am Korpus angeschraubt wird.

Die Verarbeitung punktet mit präzisen Spaltmaßen und einer sauberen Beschichtung. Die Weißtöne der unterschiedlichen Materialien passen hier gut und fallen einheitlicher aus als bei dem Silent Base 802. Auch gibt es keine Sparmaßnahmen wie Einweg-Slotblenden zu bemängeln.

Innen

Das Innere zeigt sich im klassisch modernen Gewand. Die Zweiteilung wird durch den durchgehenden Netzteil-Tunnel erreicht. Nur immer vorderen Teil sehen wir einen Ausschnitt zwecks Radiator-Montage. Der dort platzierte HDD-Käfig ist modular und kann einfach entfernt werden. Die Netzteilabtrennung ist perforiert und damit luftdurchlässig. Passive Netzteil lassen sich in dem Gehäuse demnach verbauen.

Der im Heck montierte 140mm Lüfter lässt großen I/O-Blenden von Gaming-Mainboards etwas wenig Platz. Im Falle des B450 Strix-E musste der Lüfter für die Montage zunächst entfernt werden und passte danach nur knapp wieder hinein. Unterm Deckel bleibt Platz für einen weiteren 140 mm Lüfter. Radiatoren überlappen mit dem Mainboard, weshalb maximal 240 mm große Modelle verbaut werden können. Auch bei diesen ist die maximale Komponentenhöhe zu beachten.

Links vom Mainboard-Tray sehen wir die schon vom Pure Base 500 bekannten Kabelabdeckung und Führungen. Da dies alle bereits vom Pure Base 500 bekannt ist, fassen wir uns hier etwas kürzer. Neu ist ein adressierbarer A-RGB-Streifen versteckt im Deckel der das Innere indirekt ausleuchtet

Auch die Rückseite gestaltet sich identisch. Das Netzteil wir von hinten in den ansonsten großzügig dimensionierten Schacht eingeschoben. Einen Lüfter-Hub oder eine Steuerung gibt es nicht. Die RGB-Beleuchtung bzw. dessen Controller benötigt einen SATA-Stromanschluss.

Das Stahlseitenteil ist wie bei der Silent-Version mit einem beschwerenden Dämmung zur Reduzierung von Vibrationen ausgekleidet und wertet die Haptik auf.

Die Beleuchtung unterstreicht den moderneren Look und passt zu der Zielgruppe: Gaming-Systeme mit überdurchschnittlicher Abwärme, die ansprechend präsentiert werden wollen.

Lautstärke und Temperaturen

Temperaturen

Die perforierte Front zeigt ihre Wirkung. Sowohl Prozessor als auch Grafikkarte werden sehr gut gekühlt. Auf einheitlichen 36 dB(A) mussten wir die Lüfter etwas stärker bremsen, da sie auch hier ein hörbares Surren vorweisen, das wir bei den Pure Wings 2 schön öfters angesprochen haben. Dennoch ist die Effizienz sehr gut

Lautstärke

Die offene Bauweise lässt die Geräusche ungehindert heraus. Zwar sind die Lüfter mit 900 U/Min recht gemütlich unterwegs, doch sowohl das Luftgeräusch und das Surren der Lüfter ist aber hörbar. Insgesamt eine gute Leistung.

Platzierung weiterer Lüfter

Ergänzend zu den Temperaturen-Messungen ab Werk statten wir das be quiet! Pure Base 500 DX mit zwei weiteren Pure Wings 2 Lüftern aus und betrachten deren Auswirkung. Anhand unsere Guides zum Pure Base 500 platzieren wir im Pure Base 500DX ein weiteren Deckellüfter und einen zweiten Front-Lüfter. Dazu wird der vorhandene etwas weiter nach unten verschoben, um die Hauptkammer abzudecken. Danach regeln wir die Lüfter wieder auf einheitliche 36 dB(A).

Temperatur CPU Temperatur GPU
Standard62 °C76 °C
2 Frontlüfter61,5 °C74,5 °C
2 Front- und 2 Deckellüfter60,472,5
Normiert auf 20 Grad Celsius Raumtemperatur

Als Ergebnis erreichen wir in erster Linie durch einen weiteren Lüfter im Deckel deutlich bessere Temperaturen. Die Grafikkarte profitiert dabei mit fast 4 Grad. Ein zusätzlicher Frontlüfter unterstützt die gezielte Frischluftzufuhr.

Fazit

Das be quiet! Pure Base 500DX ist auch über ein Jahr nach Release noch eine Art Standardempfehlung unter den Gehäusen. Für deutlich unter 100€ bietet es bereits eine Menge und ist durch die gute Belüftung ein einwandfreie Basis für schnelle und warme Gaming-Hardware. Die integrierte digitale RGB-Beleuchtung ist geschmackvoll dosiert und so unauffällig verbaut, dass auch bei dem Verzicht darauf optisch nichts fehlt. Auf der anderen Seite bieten die adressierbaren RGB-LEDs viele coole Effekte. Die Modernisierung ist gegenüber dem Pure Base 500 somit zweifelsohne gelungen und wird mit dem USB Typ-C Port weiter unterstrichen.

Mittlerweile gibt es zwar einige Konkurrenz in Form günstiger „Airflow-Gehäuse“. Hier kann be quiet! aber noch immer mit einer überdurchschnittlichen Verarbeitung und einem durchdachten Innenraum punkten, bei dem auch der Komfort nicht zu kurz kommt. Nicht perfekt, aber klein, einfach und gut!

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

Fazit

Kompaktes Gehäuse mit schöner Optik und guter Kühlung. Das be quiet! Pure Base 500DX ist eine Art Standardempfehlung für Gaming-PCs

Wertung
4

Vorteile

  • gute Kühlleistung
  • geringe maximale Lautstärke
  • ARGB-Beleuchtung
  • solide Verarbeitung
  • komfortabler Innenraum
  • drei Lüfter im Lieferumfang
  • USB-Typ C

Nachteile

  • Pure Wings 2 surren etwas
  • wenig Platz für hohe I/O-Blenden
  • nur ein USB-A
PURE BASE 500DX Window, Tower-Gehäuse
PURE BASE 500DX weiß
Preisvergleich
PreisAnbieterLink zum Produkt
€ 87,90*Alternate zum Angebot*
€ 89,90*Cyberport zum Angebot*
€ 89,99*Amazon.de zum Angebot*
€ 96,04*Proshop.de zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Aktualisiert am 25. Oktober 2021 um 07:45. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr
* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments