Enermax ETS-F40-FS Silent Edition, Solid Black und ARGB im Test

Enermax ETS-F40-FS Test Review

Enermax hat den ETS-F40-FS in gleich drei unterschiedlichen Varianten im Angebot, die sich anhand der Optik unterscheiden. In diesem Review schauen wir uns das CPU-Kühler Trio von Enermax an.

Enermax ETS-F40-FS Kühler im Vergleich

Technische Daten

Enermax ETS-F40-FS Silent EditionEnermax ETS-F40-FS Solid BlackEnermax ETS-F40-FS ARGB
Maße mit Lüfter (H x B x T)140 x 93 x 156 mm140 x 93 x 158 mm140 x 93 x 158 mm
MaterialKupfer, AluminiumKupfer, Aluminium, KunststoffKupfer, Aluminium, Kunststoff
Gewicht (mit Lüfter)750 g800 g800 g
Heatpipes4 x 6 mm – direct touch4 x 6 mm – direct touch4 x 6 mm – direct touch
Kompatibilität IntelLGA 1200, 115x, 20xxLGA 1200, 115x, 20xxLGA 1200, 115x, 20xx
Kompatibilität AMDAM4, AM3(+), AM2(+), FM2(+) , FM1AM4, AM3(+), AM2(+), FM2(+) , FM1AM4, AM3(+), AM2(+), FM2(+) , FM1
Lüfter140 mm, PWM
300-1300 U/Min
140 mm, PWM
300-1300 U/Min
140 mm, PWM, ARGB-Beleuchtung
300-1300 U/Min
Preis
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Stand: 17. Oktober 2021 um 15:30 Uhr. Preise können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Verpackung und Lieferumfang

Jeder der drei Enermax CPU-Kühler kommt vorbildlich verpackt. Der Lieferumfang ist nahezu identisch. Alle drei Versionen den ETS-F40-FS kommen mit schwarzem Montagematerial und vier Lüfterklammern. Bei dem günstigsten F40-FS Silent Edition sind diese silbern und nicht schwarz. Weiterhin gibt es ein Handbuch und etwas Wärmeleitpaste.

Enermax ETS-F40-FS Silent, Solid Black und ARGB im Detail

Die zu Grunde liegende Basis der Enermax ETS-F40-FS ist bei allen Modellen identisch. Das heißt, dass man hier einen mittelgroßen Tower-Kühler mit vier Heatpipes und dem typischen ~2mm Lamellen-Abstand hat. Mit 140 mm sind die Kühler etwas breiter als die schmalen 120er Tower.
Die Höhe bleibt aber selbst mit Ziercover des ETS-F40-FS Solid Black und ETS-F40-FS ARGB unter 160 mm. Das leicht asymmetrische Design hält den CPU-Kühler von den RAM-Slots fern und sorgt für einwandfreie Kompatibilität auch mit RGB-RAM. Die RAM-Höhe ist damit unbegrenzt.

Enermax ETS-F40-FS Silent Edition
Enermax ETS-F40-FS Silent Edition

Eine Bodenplatte bietet keiner der Kühler, es wird also auf Heatpipe Direct Touch (DHT/HDT) vertraut, dessen Ausführung bei allen Varianten identisch ist. Die Kontaktfläche der Heatpipes ist sauber, plan und ohne größere Furchen, wird aber durch Abschnitte Aluminium unterbrochen.
Kleine Spoiler auf den Lamellen sollen den Luftstrom leiten und die Rückseiten der Lamellen versorgen (Vortex Generator Flow).

enermax hdt heatpipes
Solid Black HDT
HDT bei Silent Edition

Die Unterschiede zwischen ETS-F40-FS Silent Edition, ETS-F40-FS Solid Black und ETS-F40-FS ARGB sind dennoch offensichtlich, denn bei jedem Modell wurde optisch etwas anderes aus der Basis gemacht.

Enermax ETS-F40-FS silent vs black
Silent Edition und Solid Black

Die Silent Edition ist dabei das einfachste Modell, ohne Beschichtung, Lackierung oder einen abschließen Deckel. Dafür fällt er 2mm niedriger aus, ist am günstigen sieht aber etwas spartanisch aus. Hier bekommt der Nutzer also eine einfache Optik, mit nackten Aluminium-Lamellen und Heatpipes aus Kupfer.


Der schwarze 140mm PWM-Lüfter rotiert zwischen 300 und 1200 U/Min.

Enermax ETS-F40-FS Silent Edition
Silent Edition montiert

Der Enermax ETS-F40-FS Solid Black hat hingegen eine schwarze Beschichtung spendiert bekommen und wird obendrein von einem Deckel aus Kunststoff abgedeckt. Während die Beschichtung schlicht und edel wirkt, geht der Deckel eher Richtung Gaming-Optik. Das kann man mögen, muss man aber nicht. Enermax macht hier keine vollmundigen Versprechungen bzgl. irgendeines Leistungsvorteils durch die „Farbe“.

enermax solid black
Solid Black


Der Solid Black wird mit dem gleichen schwarzen PWM-Lüfter ausgeliefert wie die Silent Edition ist also im Prinzip ebenfalls als eine „leise Edition“ zu betrachten. Demnach einfach die „schickere“ Varianten für User, die etwas mehr um die Optik ihres PCs bemüht sind.

Enermax ETS-F40-FS lüfter
Schwarzer Lüfter der Silent Edition und Solid Black


Last but not Least ist der Enermax ETS-F40-FS ARGB wiederum die beleuchtete Ausführung des Solid Black. Der schwarze Kühlkörper ist identisch. Im Kunststoffdeckel im identischer Formgebung wurden jedoch zwei beleuchtete ARGB-Streifen integriert.

Enermax ETS-F40-FS ARGB
Enermax ETS-F40-FS ARGB

Das dazu benötigte Kabel wird versteckt an den Kühlrippen herabgeführt und letztlich vom montierten Lüfter verdeckt. Dieser unterscheidet sich auch etwas von den anderen beiden ETS-F40-FS CPU-Kühlern.

Enermax ETS-F40-FS Solid Black und ARGB

Die Leistungsdaten des Lüfters sind auch hier identisch. Flügelform und Drehzahl entsprechend ebenso. Hier ist der Rotor allerdings milchig-transparent und A-RGB LEDs in der Nabe beleuchten den Lüfter.

Enermax ETS-F40-FS argb
Enermax ETS-F40-FS ARGB Lüfter


Damit lässt sich das Trio knapp so zusammenfassen: Identische Basis und gleiche Leistungsdaten von Kühler und Lüfter. Die Silent Edition ist „nackt“, Solid Black hat einen Schwarze Beschichtung samt Deckel bekommen und der ETFS-F40-FS ARGB darf sich über eine zusätzliche Beleuchtung freuen, die unserer Meinung nach sehr geschmackvoll integriert wurde.

Enermax ETS-F40-FS ARGB
Enermax ETS-F40-FS ARGB Beleuchtung

Die Verarbeitung der der Enermax CPU-Kühler ist an sich erstmal identisch gut gelungen. Die Kanten sind nicht scharf, die Konstruktion stabil. Auch die Kontaktfläche macht einen guten Eindruck. Die beschichteten Kühler wirken wie gewohnt noch etwas wertiger, besonders da die Kanten hier noch gleichmäßiger erscheinen.

Montage

Die Montage ist auf AM4 System ein Kinderspiel. Die Backplate von Enermax wird nicht benötigt, stattdessen wir die AMD-Backplate verwendet. Darauf werden Abstands und der breite Montagerahmen direkt verschraubt. Damit hat man den Hälfte schon geschafft.

Enermax ETS-F40-FS montage
Montage AM4
Enermax ETS-F40-FS Solid Black
Enermax ETS-F40-FS Solid Black montiert

Nun muss lediglich Wärmeleitpaste aufgetragen werden und die Kühler wird mit zwei Schrauben im Wechsel angezogen. Ein langer Schraubendreher ist hier ein nützlicher Helfer. Dann gilt es den Lüfter einzuhängen. Insgesamt auf AM4 also ein hervorragendes Montagesystem.

Temperatur und Lautstärke der CPU-Kühler

Wie wir Kühler testen und unsere zahlreichen Messungen zustande kommen, kann auf der Unterseite „So testen wir CPU-Kühler“ nachgelesen werden.

Das Leistung und Lautstärkewerte der drei Kühler war laut unseren Messungen nahezu identisch. Die beiden schwarzen Modelle lagen im Schnitt 1 Grad vor der unbeschichteten Silent Edition. Die Lautstärke der Lüfter war ebenfalls identisch. Wir führen den Solid Black und ARGB deshalb als einen Eintrag.

enermax ets-f40 fs performance

Der Verlauf zeigt eine gute Skalierung über den gesamten Lautstärke Bereich

cpu kuehler lautstaerke

Die Leistung der Kühler ist sehr gut und kein Modell leistet sich einen Ausrutscher. Das gute Ergebnis wird auch durch die sehr guten Lüfter und deren absolut perfekte Laufruhe erreicht. Es gibt keine Nebengeräusche oder andere Störgeräusche.
Auch bei maximaler Drehzahl bleiben die ETS-F40-FS Kühler vergleichsweise leise. Bei den von uns gewählten 36 dB(A) können sich die Kühler souverän behaupten!

Kühlleistung bei fester Drehzahl

Da eine Lautstärkemessung komplex ist und wir lediglich dB(A)-Werte abbilden können, folgt hier die gewohnte Darstellung nach festen Drehzahlen. Zu beachten ist, dass die Kühler trotz identischer Drehzahlen unterschiedlich laut sind!

max U/Min1000 U/Min650 U/Min

Auch hier ein überzeugendes Bild: Die Enermax-Kühler arbeiten bedingt durch die großen 140 mm Lüfter bei gleicher Drehzahl etwas kühler als viele CPU-Kühler mit 120 mm Lüfter.

Fazit

Das Enermax CPU-Kühler-Trio konnte uns in vielen Bereichen überzeugen. Die Enermax-ETS-F40-FS Serie kühlt sehr gut, lässt sich einfach montieren und insbesondere der/die Lüfter sind tadellos. Drehzahl, Laufgeräusch und Leistung sind hier erstklassig. Ohnehin steht der leise Betrieb nicht nur bei der „Silent Edition“ im Fokus. Bei „nur“ 1300 U/Min ist Schluss, weshalb die Kühler im Ranking nicht noch weiter nach oben klettern.

Abseits der Höhe, die aber noch immer unter 160 mm bleibt, haben die optisch gefälligeren Varianten gegenüber der „Silent Edition“ keine Nachteile. Hier geht das Design nicht zu Lasten der Performance. Im Gegenteil die etwas spartanische Silent Edition wird als Solid Black doch spürbar aufgewertet, auch wenn der Deckel unseren Geschmack nicht trifft. Die Preis-Differenz der Kühler ist vergleichsweise gering. I

So vergeben wir dem Enermax ETS-F40-FS Silent Edition* für eine gute Leistung bei geringem Preis den Preis-Leistungs-Award.

Hardware-Helden PreisLeistung

Der Solid-Black* und der ETF-F40-FS ARGB* werden mit Gold ausgezeichnet, da sie gut kühlen, leise arbeiten und sich keine Schnitzer erlauben!

Hardware-Helden Gold Auszeichnung

Wir haben die Kühler vom Hersteller zum Testen erhalten. Eine Einflussnahme auf den Test, Wertung oder die Veröffentlichung fand nicht statt.

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments