Intel veröffentlicht das neue Killer Intelligence Center

Intel Killer Software Center

Intel hat nach der Übernahme Marke Killer und deren Produkte eine neue Software veröffentlicht: Das Killer Intelligence Center. Zudem werden Fragen rund um die Killer-Netzwerkprodukte beantwortet. Es folgt die unveränderte Pressemitteilung

Die Intel® Killer™ Produkte bieten Nutzern ein breites Spektrum einzigartiger Funktionen, die es erlauben, die maximale Leistung der Netzwerkverbindung voll auszuschöpfen. Die vielseitigen Möglichkeiten zur präzisen Analyse, Optimierung und Priorisierung geben Nutzern die volle Kontrolle über ihren Netzwerk Traffic und verbessern so das Online-Erlebnis bei Streaming und Gaming. Nun hat Intel das brandneue Killer Intelligence Center veröffentlicht, das den Nutzungskomfort und die Funktionalität der bisherigen Software verbessert.

Das neue Dashboard wurde speziell entwickelt, um alle Netzwerkprozesse auf einen Blick darzustellen und die wichtigsten Funktionen jederzeit schnell und einfach zugänglich zu machen. Gleichzeitig ermöglicht die Intel Killer Software wahlweise auch eine automatische Optimierung verschiedener Prozesse, darunter die automatische Verbindung mit dem besten Access Point in der Nähe oder die intelligente Priorisierung verschiedener Anwendungen und Apps.

Nach einer langjährigen guten Zusammenarbeit hat Intel im vergangenen Jahr die Marke Killer und deren Produkte übernommen. Die gebündelte Expertise für Netzwerk- und WiFi Technologie eröffnet dabei vollkommen neue Möglichkeiten. Bob Grim, General Manager von Killer Networking Products, hat sich die Zeit genommen und einige der am häufigsten gestellten Fragen beantwortet:

1. Es ist 1 Jahr her, dass die Marke Killer von Intel übernommen wurde. Wie hat sich dies auf die Entwicklung neuer Killer-Produkte ausgewirkt?

Die Integration mit Intel verlief äußerst gut. Wir haben der Übernahme im Vorfeld mit einer gesunden Portion Aufregung und Besorgnis, wie die Integration verlaufen würde, entgegengesehen. Allerdings ist das gesamte Killer-Team jetzt vollständig in Intel integriert und der Übergang verlief reibungslos. Dabei war es wirklich hilfreich, dass wir bereits seit so vielen Jahren enge Partner waren.

Als Teil von Intel ist es für uns einfacher, die Ressourcen von Intel in den Bereichen Produktentwicklung, Vertrieb, Support usw. zu nutzen. Was die Entwicklung neuer Produkte angeht, hat die Zugehörigkeit zu Intel viele Synergieeffekte mit sich gebracht. Wir sind jetzt eng mit den Ingenieurteams verbunden, die die Hardware und die Treiber entwickeln. Das Ergebnis ist, dass wir gemeinsam an Funktionen arbeiten und Erfahrungen austauschen können, die für Killer-Produkte sowohl jetzt als auch in Zukunft von großem Nutzen sein werden.

2. Eine neue Version des Intel Killer Intelligence Center wurde im Sommer veröffentlicht. Welche neuen Funktionen sind hinzugekommen und was waren die Hauptgedanken bei der Entwicklung der neuen Benutzeroberfläche?

Das Killer Intelligence Center ist eine leistungsstarke Software, die es den Benutzern ermöglicht, ihre Netzwerkleistung präzise anzupassen und zu optimieren. Bekanntlich funktionieren die Produkte von Killer Networking auch ohne Optimierungen oder Anpassungen hervorragend, aber viele Benutzer möchten die Software und Netzwerkeinstellungen an die individuellen Bedürfnisse anpassen und das Killer Intelligence Center ermöglicht ihnen genau das.

Die Software wurde komplett neugestaltet und verfügt über eine neue Benutzeroberfläche, welche die Anpassung der Netzwerkeinstellungen erleichtert. Wie der Name schon sagt, verlagert sich der Schwerpunkt von der Kontrolle zur Intelligenz. Das Killer Intelligence Center bietet tiefere Einblicke in den Netzwerkzustand und die Vorgänge auf dem PC. Es gibt einige großartige neue Aspekte dieser Software, aber wir können die neuen Funktionen nicht besprechen, bis unsere neuen Produkte Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen.

3. Gibt es neben der Priorisierung des Netzwerkverkehrs noch andere Vorteile für die Benutzer?

Es gibt 3 Hauptbereiche, auf die sich Killer konzentriert, um den Benutzern ein besseres Online-Erlebnis zu bieten:

1) Die Killer Prioritization Engine – dies ist eine der grundlegenden Funktionen für uns und wird daher im Laufe der Zeit immer weiter verbessert. Die Netzwerkprodukte von Killer erkennen und klassifizieren alle Netzwerkverbindungen eines Benutzers und priorisieren dann den Netzwerkverkehr für ein optimales Erlebnis.

2) Die Killer Intelligence Engine – Zu einem guten Online-Erlebnis gehört auch eine gute, stabile Verbindung zum Internet. Die Killer Intelligence Engine sorgt dafür, dass der Nutzer mit dem besten verfügbaren Access Point verbunden ist. Sie bietet darüber hinaus auch automatische Korrekturen und Optimierungsvorschläge, die das Online-Erlebnis der Benutzer verbessern.

3) Killer DoubleShot Pro – Der Nutzer kann sich dies als einen Netzwerkverbindungsmanager vorstellen. Mit Killer können Ethernet und Wi-Fi gleichzeitig genutzt werden, wobei eine vollständige Kontrolle beider Verbindungen möglich ist. Beispielsweise kann die Killer Software so konfiguriert werden, dass der Netzwerk-Traffic von Spielen über Ethernet und alles andere über Wi-Fi läuft… oder eben ganz nach der individuellen Vorliebe des Nutzers. Der Vorteil ist ein zusätzliche Datendurchsatz und die Möglichkeit, weniger wichtigen Datenverkehr auf die zweite Verbindung zu legen.

4. Die Killer-Lösungen ermöglichen es, das Beste aus der Ethernet- oder WLAN-Verbindung des Nutzers herauszuholen. Welche Möglichkeiten bietet das neue Intel Killer Intelligence Center, um das Online-Erlebnis der Nutzer zu optimieren?

Die Killer Intelligence Engine bietet die Möglichkeit, alle Funktionen der Killer Prioritization Engine, Killer Intelligence Engine und Killer Double Shot Pro zu verwalten und zu steuern, sowie weitere Funktionen, die Killer-Benutzer als sehr nützlich empfinden werden:

  • Killer Wireless Extend: Mit dieser Funktion können Benutzer ihren Computer einfach als MESH Knotenpunkt zu ihrem drahtlosen Heimnetzwerk hinzufügen, indem sie dieselben Anmeldedaten wie der Zugangspunkt verwenden, mit dem sie verbunden sind. Diese Funktion ermöglicht es, dass der mit Killer ausgestattete PC als Zugangspunkt im Haus fungiert und die Abdeckung um bis zu 1000 Quadratmeter erweitert. Gleichzeitig kann Killer auch den Datenverkehr von Spielen, Streams und Kommunikation gegenüber dem Datenverkehr der angeschlossenen Geräte priorisieren.
  • Killer GameFast: Diese Funktion macht sich die Erkennungsfähigkeiten der Killer Prioritization Engine zunutze. Wenn Killer ein Spiel erkennt, schaltet es automatisch Systemprozesse und Threads ab, die während des Spielens nicht benötigt werden, aber wertvolle CPU- und Speicherressourcen belegen würden. Diese freien Ressourcen können wiederum dem Spiel gewidmet werden.

5. Mobilität ist wichtiger denn je und eine starke und stabile Verbindung ist notwendig, wenn Nutzer unterwegs arbeiten oder spielen möchten. Wie verbessern die Intel Killer Lösungen das Benutzererlebnis in dieser Hinsicht?

Dazu soll die Killer Intelligence Engine beitragen. Sie scannt regelmäßig die drahtlose Umgebung und bewertet jeden Wireless Access Point und jedes Frequenzband in Reichweite. Für die Bewertung der Access Points werden 7 kritische Faktoren zu Grunde gelegt, anhand derer ermittelt wird, welcher Access Point und welches Band optimal sind. Wenn Killer feststellt, dass sich der neue Access Point in demselben Netzwerk befindet, das der Nutzer gegenwärtig nutzt, kann die Intelligence Engine wahlweise automatisch zu dem besseren Zugangspunkt wechseln oder dem Nutzer eine kurze Benachrichtigung geben.

6. Das stärkste Signal bietet nicht unbedingt die schnellste Verbindung. Warum ist das so und wie helfen die Lösungen von Killer Wireless dabei?

Die meisten Betriebssysteme, einschließlich Windows, bewerten den Zugangspunkt nach der Signalstärke. Die Signalstärke ist ein wichtiges Kriterium, aber es ist eben nur eines davon. Nutzer könnten zum Beispiel mit dem Access Point mit der besten Signalstärke verbunden sein, aber dieses mit 30 anderen Personen teilen müssen – in diesem Fall könnte es vorteilhaft sein, einen Access Point mit einer etwas geringeren Signalstärke zu nutzen, der aber von viel weniger Personen genutzt wird. Aus diesem Grund betrachten wir 7 Metriken für jede Verbindung – dies ermöglicht es uns, intelligenter und effizienter als das Betriebssystem zu sein, um den Nutzer jederzeit mit dem besten Zugangspunkt zu verbinden.

7. Wi-Fi 6E wird immer wichtiger und neue Killer-Produkte mit Unterstützung für Wi-Fi 6E werden demnächst in Deutschland auf den Markt kommen. Was sind die wichtigsten Vorteile des neuen Standards?

Wi-Fi 6E ist eine große Chance für Gamer in Deutschland. Es bietet die Geschwindigkeit und alle Vorteile von Wi-Fi 6, sowie die Nutzung des neuen 6-GHz-Spektrums. Das neue Spektrum ist ideal für Spiele, da viel mehr 160-MHz-Kanäle zur Verfügung stehen und Geräte mit älteren Netzwerkprodukten nicht auf dieses Spektrum zugreifen können. Betrachten Sie es also als Ihre persönliche digitale Autobahn, die Sie ohne große Störungen durch andere Geräte nutzen können.

8. Die Messlatte für neue Intel Killer-Produkte liegt hoch, da diese ständig die Grenzen von Leistung neu definieren und neue Innovationen einführen. Was können Nutzer von kommenden Killer Produkten erwarten?

Wir sind bereit für diese Herausforderung. Die Benutzer können in Zukunft viele weitere coole Dinge von Killer erwarten. Nächstes Jahr werden wir auf der CES eine große Ankündigung machen, die das Spiel verändern wird. Unsere Benutzer können sich freuen, denn als Teil von Intel können wir viel schneller, effizienter und tiefgreifender mit der zu Grunde liegenden Hardware arbeiten als je zuvor. Wir können es kaum erwarten, unsere nächste Generation von Produkten und Lösungen auf den Markt zu bringen, denn diese wird zusätzliche Leistung liefern, die sich Gamer wünschen.

Weitere Informationen zu den Intel Killer Lösungen finden sich auf der offiziellen Webseite: https://www.intel.com/content/www/us/en/products/details/wireless/killer-series.html

* Die mit * gekennzeichneten Links sind Provision-Links. Wenn du über diese einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit unsere Website! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Preise entsprechen dem angegebenen Stand und können sich inzwischen geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gelten die Angaben auf der jeweiligen Händler-Website.
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments